Termine für die Corona-Schutzimpfung

Impfen in der Landeshauptstadt Potsdam

Schutzimpfung (Foto: Irina / stock.adobe.com)
Schutzimpfung (Foto: Irina / stock.adobe.com)
Schutzimpfung (Foto: Irina / stock.adobe.com)

Schutzimpfung (Foto: Koldunova Anna / stock.adobe.com)
Schutzimpfung (Foto: Koldunova Anna / stock.adobe.com)
Schutzimpfung (Foto: Koldunova Anna / stock.adobe.com)
Impfen mit Termin

  • In der Impfstelle Schinkelhalle in der Schiffbauergasse werden Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen angeboten (auch Impfungen für Kinder möglich).
    Hier geht es zur Terminvergabe für die Schinkelhalle.
    (Neue Termine werden immer mittwochs gegen 17 Uhr und samstags gegen 10 Uhr eingestellt.)
    (Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 10 Uhr bis 18 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 12 Uhr bis 20 Uhr)
  • In der Impfstelle Metropolishalle in Potsdam-Babelsberg werden Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen angeboten (auch Impfungen für Kinder möglich).
    Hier geht es zur Terminvergabe für die Metropolishalle.
    (Neue Termine werden immer mittwochs gegen 17 Uhr und samstags gegen 10 Uhr eingestellt.)
    (Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 10 Uhr bis 18 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 12 Uhr bis 20 Uhr)
  • In der Heinrich-Heine-Klinik werden Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen angeboten.
    Hier geht es zur Terminvergabe für die Heinrich-Heine-Klinik.

Schutzimpfung (Foto: Jacob Lund / stock.adobe.com)
Schutzimpfung (Foto: Jacob Lund / stock.adobe.com)
Schutzimpfung (Foto: Jacob Lund / stock.adobe.com)
Telefon-Hotline für die Vergabe von Rest-Impfterminen in der Schinkelhalle und Metropolishalle: 0331 289 1615. Die Hotline ist Montag bis Freitag von 8:30 bis 16:30 Uhr besetzt. Bei der Hotline erfolgt keine Impfberatung.

Corona-Impfung. Foto: ©Prostock-studio - stock.adobe.com
Corona-Impfung. Foto: ©Prostock-studio - stock.adobe.com
Corona-Impfung. Foto: ©Prostock-studio - stock.adobe.com
Mobiles Impfen

Es wird auch wieder mobil an verschiedenen Standorten geimpft. Dabei werden Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen (auch Impfungen für Kinder ab 12 Jahren) mit dem passendem Impfstoff angeboten:

Termine

  • 26. Januar 2022 Von 12 bis 18 Uhr Club 91 Potsdam West, Kastanienallee 22D, 14471 Potsdam
  • 28. Januar 2022 Von 12 bis 18 Uhr Haus der Begengungen, Zum Teufelssee 30, 14478 Potsdam

Hinweise zu den Corona-Impfungen

  • Erstimpfung: Die Erstimpfung ist für Menschen ab 5 Jahren möglich.
  • Zweitimpfung:
    • Die Zweitimpfung mit BioNTech/Pfizer ist 3 bis 6 Wochen nach der Erstimpfung möglich, wenn die Erstimpfung mit BioNTech/Pfizer erfolgte.
    • Die Zweitimpfung mit Moderna ist 4 bis 6 Wochen nach der Erstimpfung möglich, wenn die Erstimpfung mit Moderna erfolgte.
    • Die Zweitimpfung mit Johnson&Johnson ist 4 Wochen nach der Erstimpfung möglich. Genutzt werden die Impfstoffe Johnson&Johnson sowie BioNtech/Pfizer und Moderna.
  • Drittimpfung:
    • Die Drittimpfung/Booster-Impfung/Auffrischungsimpfung ist drei Monate nach der Zweitimpfung möglich.
    • Menschen von 12 bis 29 Jahre sowie Schwangere erhalten BioNTech/Pfizer.
  • Mitzubringende Unterlagen: (jeweils wenn vorhanden) Versichertenkarte, Ausweis, Impfausweis, (ggf. Einwilligungserklärungen der Sorgeberechtigten beim Impfen unten 16 Jahren)

Covid-Impfstoff (Foto: Klinikum Ernst von Bergmann Potsdam)
Covid-Impfstoff (Foto: Klinikum Ernst von Bergmann Potsdam)
Covid-Impfstoff (Foto: Klinikum Ernst von Bergmann Potsdam)
Wer darf sich impfen lassen?

Kinder und Jugendliche von 12 bis 17 Jahre
Bei Kindern und Jugendlichen von 12 bis 14 Jahren muss mindestens ein Elternteil bei der Impfung anwesend sein und die Einwilligungserklärungen zur Impfung aller Sorgeberechtigten vorliegen.
Bei Kindern und Jugendlichen von 14 bis 16 Jahren müssen beide Sorgeberechtigten der Impfung per Einverständniserklärung zustimmen. Diese Erklärung muss der Impfling mitbringen.
Ab 16 Jahren müssen Impflinge keine Einverständnis der Sorgebrechtigten vorlegen und eine Begleitung der Eltern ist nicht nötig.

Kinder von 5 bis 11 Jahre
Die STIKO empfiehlt die COVID-19-Impfung für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren mit verschiedenen Vorerkrankungen. Zusätzlich wird die Impfung Kindern empfohlen, in deren Umfeld sich Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf befinden, die selbst nicht oder nur unzureichend durch eine Impfung geschützt werden können (z.B. Hochbetagte sowie Immunsupprimierte). Darüber hinaus können auch 5- bis 11-jährige Kinder ohne Vorerkrankungen gegen COVID-19 nach entsprechender ärztlicher Aufklärung geimpft werden, sofern ein individueller Wunsch der Kinder und Eltern bzw. Sorgeberechtigten besteht. Beide Sorgeberechtigten müssen der Impfung schriftlich zustimmen. (Hier sind die Aufklärungs- und Einwilligungsbögen des RKI zu finden.) Hinweis: Aus organisatorischen Gründen können bei den mobilen Impfaktionen keine Kinderimpfungen für Kinder im Alter zwischen 5 bis 11 Jahren vorgenommen werden.

Auffrischungsimpfungen
In den Potsdamer Impfzentren können Impfwillige (ab 12 Jahren) die Booster-Impfung (Drittimpfung/Auffrischungsimpfung) bereits nach drei Monaten erhalten.

Weitere Informationen zur Corona-Schutzimpfung im Land Brandenburg: https://brandenburg-impft.de

Covid-Impfstoff, Vorbereitung (Foto: Klinikum Ernst von Bergmann Potsdam)
Covid-Impfstoff, Vorbereitung (Foto: Klinikum Ernst von Bergmann Potsdam)
Covid-Impfstoff, Vorbereitung (Foto: Klinikum Ernst von Bergmann Potsdam)

Downloads