Termine für die Corona-Schutzimpfung

Impfen in der Landeshauptstadt Potsdam

Stand: 15. Oktober 2021

Schutzimpfung (Foto: Jacob Lund / stock.adobe.com)
Schutzimpfung (Foto: Jacob Lund / stock.adobe.com)
Schutzimpfung (Foto: Jacob Lund / stock.adobe.com)
In der Landeshauptstadt Potsdam werden an verschiedenen Impfstellen Corona-Schutzimpfungen angeboten.
In Potsdam können alle Personen ab 12 Jahren einen Corona-Impftermin erhalten.

Impfen ohne Termin / mobile Impfangebote

Impfkampagne Land Brandenburg, Motiv: Lagerfeuer statt Infektionsherd (Grafik: Land Brandenburg)
Impfkampagne Land Brandenburg, Motiv: Lagerfeuer statt Infektionsherd (Grafik: Land Brandenburg)
Impfkampagne Land Brandenburg, Motiv: Lagerfeuer statt Infektionsherd (Grafik: Land Brandenburg)
19. Oktober 2021
Fachhochschule Potsdam, Kiepenheueralle 5, 14469 Potsdam

  • Impfzeit: 10.30 bis 16.30 Uhr
  • Impfstoff: BioNTech (Erst- und Zweitimpfungen möglich), Johnson & Johnson

Schutzimpfung (Foto: Koldunova Anna / stock.adobe.com)
Schutzimpfung (Foto: Koldunova Anna / stock.adobe.com)
Schutzimpfung (Foto: Koldunova Anna / stock.adobe.com)
21. Oktober 2021
Universität Potsdam, Campus Neues Palais, Haus 8, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam

  • Impfzeit: 9 bis 14.30 Uhr
  • Impfstoff: BioNTech (Erst- und Zweitimpfungen möglich), Johnson & Johnson

Impfkampagne Land Brandenburg, Motiv: Grillfest statt Schnelltest (Grafik: Land Brandenburg)
Impfkampagne Land Brandenburg, Motiv: Grillfest statt Schnelltest (Grafik: Land Brandenburg)
Impfkampagne Land Brandenburg, Motiv: Grillfest statt Schnelltest (Grafik: Land Brandenburg)
22. Oktober 2021
AWO Kulturhaus Babelsberg, EG Raum Salon, Karl-Liebknecht-Straße 135, 14482 Potsdam

  • Impfzeit: 12 bis 18 Uhr
  • Impfstoff: BioNTech (Erst- und Zweitimpfungen möglich), Johnson & Johnson

Schutzimpfung (Foto: Irina / stock.adobe.com)
Schutzimpfung (Foto: Irina / stock.adobe.com)
Schutzimpfung (Foto: Irina / stock.adobe.com)
26. Oktober 2021
Universität Potsdam, Campus Golm, Haus 29, Foyer, Karl-Liebknecht-Straße 24 - 25, 14476 Potsdam

  • Impfzeit: 13 bis 17 Uhr
  • Impfstoff: BioNTech (Erst- und Zweitimpfungen möglich), Johnson & Johnson

Covid-Impfstoff, Vorbereitung (Foto: Klinikum Ernst von Bergmann Potsdam)
Covid-Impfstoff, Vorbereitung (Foto: Klinikum Ernst von Bergmann Potsdam)
Covid-Impfstoff, Vorbereitung (Foto: Klinikum Ernst von Bergmann Potsdam)
27. Oktober 2021
Universität Potsdam, Campus Neues Palais, Hochschulambulanz (Haus 12), Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam

  • Impfzeit: 13 bis 18 Uhr
  • Impfstoff: BioNTech (Erst- und Zweitimpfungen möglich), Johnson & Johnson

Covid-Impfstoff (Foto: Klinikum Ernst von Bergmann Potsdam)
Covid-Impfstoff (Foto: Klinikum Ernst von Bergmann Potsdam)
Covid-Impfstoff (Foto: Klinikum Ernst von Bergmann Potsdam)
28. Oktober 2021
Universität Potsdam, Campus Griebnitzsee, Haus 6, 1. OG, Raum S19, August-Bebel-Straße 89, 14482 Potsdam

  • Impfzeit: 9 bis 15 Uhr
  • Impfstoff: BioNTech (Erst- und Zweitimpfungen möglich), Johnson & Johnson

Für alle Impfungen ohne Termin gilt:

  • Zweitimpftermin: Die Zweitimpfungen mit BioNTech sind nach 21 bis 42 Tagen möglich. Kommen Sie zu einer der mobilen Impfaktionen oder kontaktieren Sie bitte Ihren Hausarzt/Ihre Hausärztin.
  • Zielgruppe: alle Impfinteressenten ab 12 Jahren
    • 12 bis 14 Jahre: nur in Begleitung mindestsens eines Erziehungsberechtigten, Einwilligungserklärung beider Sorgeberechtigten muss vorliegen
    • 14 bis 16 Jahre: Einwilligungserklärung beider Erziehungsberechtigen muss vorliegen
    • ab 16 Jahre: keine Begleitung und Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigen notwendig
  • Mitzubringende Unterlagen: (jeweils wenn vorhanden) Versichertenkarte, Ausweis und Impfausweis

Impfen mit Termin

  • Betriebsärzte, Facharztpraxen, Privatärzte und Hausarztpraxen
    Bitte nehmen Sie mit den jeweiligen Ärzten Kontakt auf.
  • Kinder- und Jugendmediziner
    Bitte nehmen Sie mit den jeweiligen Ärzten Kontakt auf.

Für alle Impfungen mit Termin gilt:

  • Zweitimpftermin: kontaktieren Sie bitte Ihren Hausarzt
  • Zielgruppe: alle Impfinteressenten ab 12 Jahren
    • 12 bis 14 Jahre: nur in Begleitung mindestsens eines Erziehungsberechtigten, Einwilligungserklärung beider Sorgeberechtigten muss vorliegen
    • 14 bis 16 Jahre: Einwilligungserklärung beider Erziehungsberechtigen muss vorliegen
    • ab 16 Jahre: keine Begleitung und Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigen notwendig
  • Mitzubringende Unterlagen: (jeweils wenn vorhanden) Versichertenkarte, Ausweis und Impfausweis; ausgefüllter Anamnesebogen, Einwilligungserklärung, unterschriebenes Aufklärungsmerkblatt, Terminbestätigung

Wer darf sich aktuell impfen lassen?

Seit dem 7. Juni 2021 ist die Impfpriorisierung in Deutschland -  so auch im Land Brandenburg - aufgehoben. Demnach kann jeder einen Corona-Impftermin erhalten. Die Corona-Schutzimpfungen sind für Personen ab 12 Jahren von der StIKo empfohlen. Bei Kindern und Jugendlichen von 12 bis 14 Jahren muss mindestens ein Elternteil bei der Impfung anwesend sein und die Einwilligungserklärungen zur Impfung aller Sorgeberechtigten vorliegen. Bei Kindern und Jugendlichen von 14 bis 16 Jahren müssen beide Sorgeberechtigten der Impfung per Einverständniserklärung zustimmen. Diese Erklärung muss der Impfling mirbringen. Ab 16 Jahren müssen Impflinge keine Einverständnis der Sorgebrechtigten vorlegen und eine Begleitung der Eltern ist nicht nötig.
In den Impfstellen der Landeshauptstadt Potsdam können sich selbstverständlich auch Nicht-Potsdamerinnen und -Potsdamer impfen lassen.

Gleichzeitig können seit dem 7. Juni 2021 neben den Betriebsärzten auch niedergelassene Privatärzte impfen. Das Impfen in den Hausarztpraxen bleibt zudem möglich.

Weitere Informationen zur Corona-Schutzimpfung im Land Brandenburg: https://brandenburg-impft.de

Digitaler Impfnachweis

Seit 10. Juni 2021 erhalten Personen, die in einem Impfzentrum im Land Brandenburg vollständig geimpft wurden, vor Ort ihren digitalen Impfnachweis. In Potsdam bekommen Impflinge diesen Nachweis bei der vollständigen Impfung im Impfzentrum in der Metropolis-Halle.
Personen, die in anderen Impfstellen vollständig geimpft wurden (z.B. im Ernst von Bergmann Klinikum), können in vielen Apotheken ihren digitalen Impfnachweis ausstellen lassen. Auch einige impfende Hausarztpraxen stellen den digitalen Impfpass aus.

Downloads