Ticker

Fünf Weltkriegsbomben im Forst an der Michendorfer Chaussee sind alle entschärft

Alle fünf Bomben, darunter Nr. 200 und 201 nach der Wende, sind entschärft
Alle fünf Bomben, darunter Nr. 200 und 201 nach der Wende, sind entschärft
Alle fünf Bomben, darunter Nr. 200 und 201 nach der Wende, sind entschärft. Die Ordnungsbeigeordnete Brigitte Meier bedankt sich bei Mike Schwitzke und Ilona Hönes für die erfolgreiche Entschärfung und deren Sicherung. Foto Landeshauptstadt Potsdam/ Christine Homann
Helferinnen und Helfer vor der Preußen Schänke
Helferinnen und Helfer vor der Preußen Schänke
Helferinnen und Helfer vor der Preußen Schänke. Foto Landeshauptstadt Potsdam/ Christine Homann
Absperrung für die Bombenentschärfung
Absperrung für die Bombenentschärfung
Absperrung für die Bombenentschärfung. Foto Landeshauptstadt Potsdam/ Christine Homann
Sprengmeister Mike Schwitzke vor der Entschärfung
Sprengmeister Mike Schwitzke vor der Entschärfung
Sprengmeister Mike Schwitzke vor der Entschärfung. Foto Landeshauptstadt Potsdam/ Christine Homann
Die Mitarbeitenden für die Evakuierung und Absicherung des Sperrkreises wurden eingewiesen
Die Mitarbeitenden für die Evakuierung und Absicherung des Sperrkreises wurden eingewiesen
Die Mitarbeitenden für die Evakuierung und Absicherung des Sperrkreises wurden eingewiesen. Foto Landeshauptstadt Potsdam/ Christine Homann
Sperrkreis am 18. September 2019 (© Landeshauptstadt Potsdam)
Sperrkreis am 18. September 2019 (© Landeshauptstadt Potsdam)
Sperrkreis am 18. September 2019 (© Landeshauptstadt Potsdam)

Am heutigen Mittwoch, den 18. September 2019, können Sie hier den Ticker zur Bombenentschärfung verfolgen:

15:45 Uhr
Entwarnung: Die Bomben sind alle entschärft, auch der zweite Sperrkreis ist aufgehoben. Der Dank gilt allen Helfern und natürlich Sprengmeister Mike Schwitzke

13:45 Uhr
Sperrkreis für Phase 2 steht. Die Entschärfung der beiden letzten Bomben hat begonnen.

13:23 Uhr
In der Phase 2 des heutigen Einsatzes werden zwei weitere 250 Kilogramm schwere Fliegerbomben US-amerikanischer Herkunft aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Die Blindgänger sind die Weltkriegssprengkörper 200 und 201 seit 1990 in der Landeshauptstadt.

12:41 Uhr
Die Evakuierungstrupps für den zweiten Sperrkreis machen sich auf den Weg. 

12:35 Uhr
Der Sperrkreis in der Phase 1 ist aufgehoben, drei Bomben sind entschärft. Die Anwohner können zurück in ihre Wohnungen. Zwei Bomben kommen noch, aber in dem Sperrkreis sind keine Anwohner betroffen.

09:47 Uhr
Der #Sperrkreis Phase 1 steht. In der ersten Phase geht Sprengmeister Mike Schwitzke zunächst drei Bomben an. Insgesamt entschärft er heute fünf Bomben in zwei Phasen.

08:58 Uhr
Evakuierungstrupps sind unterwegs. Vereinzelt werden noch Anwohner angetroffen, die sich aber sehr kooperativ zeigen und den Bereich verlassen. 

08:03 Uhr
Sprengmeister Mike Schwitzke muss heute fünf Bomben entschärfen, es handelt sich bei allen Bomben um den gleichen amerikanischen Typ. Interessiert mit dabei sind dieses Mal zwei Auszubildende, die in das Handwerk des Sprengmeisters eingeführt werden.  

07:40 Uhr
Begonnen wird mit Phase 1 und der Entschärfung dreier Blindgänger im Wald zwischen Michendorfer Chaussee und Templiner Straße. Um den Fundort wird ab 8:15 Uhr ein Sperrkreis von rund 800 Metern eingerichtet. Etwa 800 Menschen, die innerhalb des Sperrkreises leben, müssen diesen bis 8:15 Uhr verlassen haben. Im Sperrgebiet befinden sich unter anderem die Wohnstätte für Menschen mit Behinderungen in der Leiterstraße, Sportplätze und mehrere Mehr- und Einfamilienhäuser entlang der Templiner Straße und auf Hermannswerder.

Alle Infos finden Sie bis dahin hier: Fünf Weltkriegsbomben im Forst an der Michendorfer Chaussee gefunden.