Wahl zum Potsdamer Lieblingsfilm

Seit dem 30. Oktober 2019 gehört Potsdam zum Netzwerk der nunmehr 246 UNESCO-Kreativstädte. Potsdam ist Deutschlands erste und einzige UNESCO-Filmstadt und eine von weltweit insgesamt 18 UNESCO-Kreativstädten des Films.

Ab 2021 entsteht in der Brandenburger Straße der "Boulevard des Films". Derzeit stellt im Rahmen der ‚EinheitsEXPO‘ zum Tag der Deutschen Einheit 2020 eine Ausstellung mit Fotos und Repliken von Filmplakaten die Jury-Auswahl von 50 in Potsdam produzierten Filmen vor und lädt zugleich zur Abstimmung über die beim Publikum beliebtesten Filme ein. Parallel dazu werden vom 2. September und bis 4. Oktober 2020 mehr als 40 dieser Filme in Potsdam gezeigt. Im Filmmuseum Potsdam, im Thalia in Babelsberg, im ‚Oscar‘ in der Gartenstadt Drewitz sowie in Groß Glienicke sind Potsdamerinnen und Potsdamer jeden Alters bei freiem Eintritt eingeladen, die Filme anzuschauen und ihren Lieblingsfilm auszuwählen. Das Publikumsvotum ist analog und online möglich. Für das analoge Votum gibt es Postkarten in den Kinos. Das Online-Votum erfolgt mit diesem Formular.

Datenschutzerklärung
Unsere Hinweise zum Datenschutz haben wir hier für Sie zusammengefasst.
Einwilligung - Datenverarbeitung
Ich willige in die Verarbeitung meiner Daten im Rahmen der Wahl zum Publikumsfilm ein. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf kann formfrei erfolgen, z.B. per E-Mail an marketing@rathaus.potsdam.de oder durch eine Nachricht an die in der Datenschutzerklärung genannte innerorganisatorisch zuständige Stelle der Landeshauptstadt Potsdam. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.