Flächennutzungsplan

Flächennutzungsplan 2014 - Ausschnitt
Flächennutzungsplan 2014 - Ausschnitt
Flächennutzungsplan 2014 - Ausschnitt

Flächennutzungsplan 2014

Der FNP ist der „Masterplan“ der räumlichen Entwicklung der Landeshauptstadt Potsdam. Er wurde am 30. Januar 2013 von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen und besteht aus der Planzeichnung mit Legende und vier Beiplänen sowie der Begründung mit dem Umweltbericht. Nicht zum verbindlichen Teil des FNP gehören neun Erläuterungspläne, die sektorale Planungen erläutern und die Planzeichnung konkretisieren (Planungsunterlagen siehe unten).

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg als höhere Verwaltungsbehörde hat den Flächennutzungsplan mit Verfügung vom 6. August 2013 nach § 6 Baugesetzbuch (BauGB) mit einer Maßgabe genehmigt. Diese sah vor, eine Bauflächendarstellung im nordöstlichen Bereich der ehemaligen Kaserne Krampnitz zu reduzieren. Die Stadtverordnetenversammlung ist der Maßgabe in ihrer Sitzung am 29. Januar 2014 beigetreten. Die Bekanntmachung der Genehmigung im Amtsblatt ist am 27. Februar 2014 erfolgt. Damit ist der Flächennutzungsplan wirksam geworden.

Downloads