Festival des Theaters Poetenpack im Heckentheater

Theatersommer Sanssouci

Das Bild zeigt eine Szene beim Theatersommer Sanssouci aus dem Stück "Eine Mittsommernachts-Sex-Komödie". (Foto: Constanze Henning)
Das Bild zeigt eine Szene beim Theatersommer Sanssouci aus dem Stück "Eine Mittsommernachts-Sex-Komödie". (Foto: Constanze Henning)
Theatersommer Sanssouci: Eine Mittsommernachts-Sex-Komödie (Foto: Constanze Henning)
Das Bild zeigt eine Szene mit zwei Schauspielern beim Theatersommer Sanssouci im Stück "Das Spiel von Liebe und Zufall". (Foto: Theater Poetenpack)
Das Bild zeigt eine Szene mit zwei Schauspielern beim Theatersommer Sanssouci im Stück "Das Spiel von Liebe und Zufall". (Foto: Theater Poetenpack)
Theatersommer Sanssouci: Das Spiel von Liebe und Zufall (Foto: Theater Poetenpack)
Das Bild zeigt eine Szene mit drei Schauspielern des Poetenpacks beim Theatersommer Sanssouci im Stück "Der eingebildete Kranke". (Foto: Constanze Henning)
Das Bild zeigt eine Szene mit drei Schauspielern des Poetenpacks beim Theatersommer Sanssouci im Stück "Der eingebildete Kranke". (Foto: Constanze Henning)
Theatersommer Sanssouci: Der eingebildete Kranke (Foto: Constanze Henning)
30.07.2021 - 19:30
31.07.2021 - 19:30

Mit vier Inszenierungen wartet das Theater Poetenpack bei seinem Potsdamer Festival, dem Theatersommer Sanssouci vom 30. Juni bis 31. Juli 2021, im Heckentheater auf. Eröffnet wird der Theatersommer 2021 mit der Komödie „Ab in die Sommerfrische!“ nach Carlo Goldoni, die am 30. Juni Premiere unter freiem Himmel feiert. Die 1761 entstandene Lustspielreihe „Trilogie der Sommerfrische“ bringt das Theater Poetenpack in einer abendfüllenden Inszenierung bis 31. Juli 2021 in 14 Vorstellungen auf die Bühne des historischen Heckentheaters unweit des Neuen Palais im Schlosspark Sanssoucis.

„Der italienische Komödiendichter Carlo Goldoni bewegt sich mit seiner Stücke-Trilogie erstaunlich nah am Zeitgeist. Geschickt verpackt in eine Komödie zeigt er eine Welt, die von Sehnsucht, Habgier und brutaler sozialer Kontrolle regiert wird und auch 250 Jahre nach seiner Uraufführung das Zeug dazu hat, unserer Gegenwart charmant und mit viel Humor den Spiegel vorzuhalten“, erklärt Kai O. Schubert, Regisseur der Theatersommer-Inszenierung.

Nachdem in 2020 das Programm des Theatersommers Sanssouci coronabedingt auf eine Inszenierung reduziert werden musste, stehen in 2021 zusätzlich drei weitere Stücke auf dem Programm, die bereits in den vergangenen Jahren erfolgreich im Rahmen des Theaterfestivals aufgeführt wurden: Molières berühmte Komödie „Der eingebildete Kranke“, „Eine Mittsommernachts-Sex-Komödie“ von Woody Allen und „Das Spiel von Liebe und Zufall“ von Pierre Carlet de Marivaux.

Hinweis: Einige Vorstellungen beginnen bereits um 17 Uhr - bitte informieren Sie sich auf der Webseite des Veranstalters zum Spielplan, dem Ticketkauf sowie den Corona-Bestimmungen für den Besuch.

Festivalprogramm

Ab in die Sommerfrische!
am 1., 8., 9., 10., 14., 15., 16., 17., 29., 30., 31. Juli 2021 jeweils 19:30 Uhr
sowie am 11. und 18. Juli 2021 jeweils 17:00 Uhr

Der eingebildete Kranke
am 3. Juli 2021 19:30 Uhr und am 4. Juli 17:00 Uhr

Eine Mittsommmernachts-Sex-Komödie
am 21., 22. und 23. Juli 2021 jeweils 19:30 Uhr

Das Spiel von Liebe und Zufall
am 24. Juli 19:30 Uhr und am 25. Juli 2021 17:00 Uhr

Heckentheater am Park Sanssouci

Seit 2016 bespielt das etablierte freie Potsdamer Theater Poetenpack die historische Bühne des Heckentheaters. Nördlich des Neuen Palais gelegen, wurde die Freilichtbühne 2012 aufwändig rekonstruiert, nachdem der historische Spielort mehr als 150 Jahre versteckt im Park Sanssouci im Dornröschenschlaf lag. Friedrich der Große ließ von 1763 bis 1769, nach Ende des Siebenjährigen Krieges, das Neue Palais erbauen und die umgebenden Gartenpartien von seinem Hofgärtner Heinrich Christian Eckstein neugestalten. In dieser Zeit entstand auch das Heckentheater für die Lustbarkeiten des Monarchen und seiner Gäste.

Adresse: 
Heckentheater im Park Sanssouci
Am Neuen Palais
14469 Potsdam
Deutschland