6. Mai 2018 von 11 bis 18 Uhr

Tag der Offenen Ateliers 2018

Tag der Offenen Ateliers 2018, Foto: Schweiger Design Potsdam/Landeshauptstadt Potsdam
Tag der Offenen Ateliers 2018, Foto: Schweiger Design Potsdam/Landeshauptstadt Potsdam
Tag der Offenen Ateliers 2018, Foto: Schweiger Design Potsdam/Landeshauptstadt Potsdam
Tag der Offenen Ateliers 2017 im Atelier von Michael M. Heyers, Foto: Klaus Fahlbusch/Landeshauptstadt Potsdam
Tag der Offenen Ateliers 2017 im Atelier von Michael M. Heyers, Foto: Klaus Fahlbusch/Landeshauptstadt Potsdam
Tag der Offenen Ateliers 2017 im Atelier von Michael M. Heyers, Foto: Klaus Fahlbusch/Landeshauptstadt Potsdam
Tag der Offenen Ateliers 2017 im Atelier Gosha Nagashima , Foto: Klaus Fahlbusch/Landeshauptstadt Potsdam
Tag der Offenen Ateliers 2017 im Atelier Gosha Nagashima , Foto: Klaus Fahlbusch/Landeshauptstadt Potsdam
Tag der Offenen Ateliers 2017 im Atelier Gosha Nagashima , Foto: Klaus Fahlbusch/Landeshauptstadt Potsdam
Tag der Offenen Aterliers 2017, Wolf-Dieter Pfennig im BVBK, Foto: Klaus Fahlbusch/Landeshauptstadt Potsdam
Tag der Offenen Aterliers 2017, Wolf-Dieter Pfennig im BVBK, Foto: Klaus Fahlbusch/Landeshauptstadt Potsdam
Tag der Offenen Aterliers 2017, Wolf-Dieter Pfennig im BVBK, Foto: Klaus Fahlbusch/Landeshauptstadt Potsdam
Tag der Offenen Ateliers 2017 Nachlass Wegener, Foto: Klaus Fahlbusch/Landeshauptstadt Potsdam
Tag der Offenen Ateliers 2017 Nachlass Wegener, Foto: Klaus Fahlbusch/Landeshauptstadt Potsdam
Tag der Offenen Ateliers 2017 Nachlass Wegener, Foto: Klaus Fahlbusch/Landeshauptstadt Potsdam
Tag der Offenen Ateliers 2017 im Atelier von Katharina Leubner, Foto: Klaus Fahlbusch/Landeshauptstadt Potsdam
Tag der Offenen Ateliers 2017 im Atelier von Katharina Leubner, Foto: Klaus Fahlbusch/Landeshauptstadt Potsdam
Tag der Offenen Ateliers 2017 im Atelier von Katharina Leubner, Foto: Klaus Fahlbusch/Landeshauptstadt Potsdam
Ausstellungen

Eine Vielzahl hochmotivierter Potsdamer Künstlerinnen und Künstler bereitet sich auf den Tag der Offenen Ateliers am 6. Mai 2018 vor, um mit Interessierten in den Austausch zu kommen. Kunst und ihre Entstehungsräume haben eine sensible und besondere Aura. Der Tag der Offenen Ateliers ermöglicht einmalige Einblicke in für Außenstehende selten zugängliche Räume.

An 42 Kunstorten werden Werkstätten, Ateliers und Studios aller Art von 11 – 18 Uhr für Sie offen stehen. Kreative verschiedener Kunstrichtungen gilt es zu erleben und ihre Arbeit zu entdecken. Das breite Spektrum der Kunst zeigt sich in unterschiedlichsten Gestalt- und Ausdrucksformen, Malerei, Bildhauerei, Grafik, Fotografie, Medienkunst etc. Viele der ausgestellten Werke sind direkt in den Ateliers käuflich zu erwerben.

Lassen Sie sich auf einen Spaziergang ein und erfahren Sie interessante Geschichten über die Potsdamer Kunstszene. Lernen Sie neue Techniken oder Materialien kennen, indem Sie Ihre Fragen direkt an die Künstler richten.

Entdecken Sie die vielseitigen Aktionen am Tag der Offenen Ateliers ganz individuell und entscheiden Sie selbst, wie und wo Sie der Kunst begegnen wollen, der neu gestaltete Flyer wird Ihnen dabei eine anschauliche Orientierungshilfe sein.

Der Flyer steht unten zum Download zur Verfügung.

Als Erweiterung finden Sie hier das aktuelle Programm:

6. Mai 2018

Eröffnung 11 Uhr durch die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport der Landeshauptstadt Potsdam, Noosha Aubel
im Atelier Gosha Nagashima
Studio of Fine Art
Dortustraße 55, 14467 Potsdam

Einladung zu Atelierführungen am Tag der Offenen Ateliers, Sonntag, 6. Mai 2018:
Annette Paul und Tina Flau nehmen Sie per pedales mit, auf eine Kunst- und Entdeckungstour in Potsdamer Ateliers.

Umweltfreundliche Atelierrundfahrten zu Offenen Ateliers

Zu zwei Atelierrundfahrten laden in diesem Jahr zwei in Kunstführungen bewanderte Künstlerinnen zum Tag der Offenen Ateliers ein. Sie entführen die Teilnehmenden per pedales durch die Kunstwelt Potsdams.
Kurz nach der Eröffnungsveranstaltung um 11.00 Uhr im Atelier der Künstlerin Gosha Nagashima, startet die Fahrradführung mit Annette Paul um 11.45 Uhr bei Patricia Vester in der Innenstadt, weiter geht es dann nach Potsdam West.
Tina Flau startet mit ihrer Fahrradtour um 14 Uhr im Atelier Tonart von der Innenstadt in die Nördlichen Vorstädte. Etwa zwei Stunden sind pro Tour einzuplanen.

Treffpunkt Fahrradtour 1 mit Annette Paul: 11.45 Uhr in der Hermann-Elflein-Straße 26

Treffpunkt Fahrradtour 2 mit Tina Flau: 14.00 Uhr in der Gutenbergstraße 96 vor dem Atelier Tonart

wichtig: Fahrräder bitte an den öffentlichen Fahrradständern gegenüber dem Haus abstellen (andere Straßenseite)

Tour 1: Beginn 11.45 Uhr
Treffpunkt: Hermann-Elflein-Str. 26,14467 Potsdam
Patricia Vester (26) Grafik, Illustration

Geschwister-Scholl-Straße 51, 14471 Potsdam
Atelierhaus Scholle 51 (13)
Henrik Rauch, Fotografie,
Marion Fink, Malerei, Grafik
Ira von Kunhardt, Malerei
Martina Voß, Malerei

Carl-von-Ossietzky-Straße 23,14471 Potsdam
Heike Isenmann (15), Malerei, Grafik, Illustration

Carl-von-Ossietzky-Straße 28, 14471 Potsdam
Annette Paul – Atelier Guelden (12)
 

Tour 2: Beginn 14.00 Uhr
Treffpunkt: Atelier Tonart Gutenbergstraße 96, 14467 Potsdam
Rapunzel Bräutigam (25), Keramik, Bildhauerei

Benkertstraße 21, 14467 Potsdam
Olga Maslo (24), Zeichnung, Grafik, Keramik

Behlertstraße 21,14469 Potsdam
Mike Bruchner (31), Malerei, Unikatbücher

Treffpunkt Freizeit, Am Neuen Garten 64, 14469 Potsdam
Künstlergemeinschaft Fotogalerie Potsdam (30), Fotografie

Langhansstraße 26, 14469 Potsdam
Sabine Drasen (33), Malerei

Konzept und Gestaltung Umweltfreundliche Atelierrundfahrten zu den Offenen Ateliers 2018:
Annette Paul studierte in Dresden an der Hochschule für Bildende Künste Dresden zuerst im Fachbereich Restaurierung und schließlich im Fachbereich Bildhauerei und Bildnerische Medien in den Jahren 1993 bis 2000. Ihr Diplom schloss sie bei Prof. Ulrike Grossarth ab. Ein 10monatiges Gaststudium führte sie an die Muchina Akademie in St. Petersburg. Als Kunst- und Kulturvermittlerin ist sie seit 2005 in den Schlössern und Gärten und Museen Potsdams unterwegs. Im Jahr 2016 besuchte sie eine Weiterbildung zur Kuratorin an der UdK Berlin und hat seither in Gemeinschaft und alleine eigene Ausstellungen kuratiert.
Tina Flau studierte Malerei, Grafik und andere Bildnerische Medien an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bis zum Meisterschülerabschluss. Während des Studiums war sie auch in der Kunstvermittlung tätig, u.a. als Kunstführerin. Seit 2001 lebt sie in Potsdam und ist hier freikünstlerisch in den Bereichen Grafik, Buchkunst und Installation tätig. Außerdem ist es ihr weiterhin wichtig, Kunst als eine gesellschaftsrelevante Form des Dialogs zu vermitteln.

Adresse: 
Landeshauptstadt Potsdam
Fachbereich Kultur und Museum
Friedrich-Ebert-Straße 79-81
14469 Potsdam
Deutschland
0049 331 2891940

Downloads