Grüne Stunde für Erwachsene

Schwarzhörniger Totengräber
Schwarzhörniger Totengräber
Schwarzhörniger Totengräber (© blickwinkel, Foto: F. Hecker)
Eingefärbte Flunder der Ausstellung INSIGHTFISH (© Timo Moritz und Philipp Thieme)
Eingefärbte Flunder der Ausstellung INSIGHTFISH (© Timo Moritz und Philipp Thieme)
Eingefärbte Flunder der Ausstellung INSIGHTFISH (© Timo Moritz und Philipp Thieme)
Ein Feldhamster in seiner natürlichen Umgebung
Ein Feldhamster in seiner natürlichen Umgebung
Feldhamster (© blickwinkel/McPHOTO, Foto: A. Trunk)
Mops-Fledermaus
Mops-Fledermaus
Mops-Fledermaus (© blickwinkel, Foto: H.-P. Eckstein)
07.01.2020 - 14:30 bis 16:00

Die "Grüne Stunde für Erwachsene" findet jeden 1. Dienstag im Monat um 14:30 Uhr im Naturkundemuseum Potsdam statt. Informieren Sie sich über wechselnde Themen der Biologie, werden Sie aktiv und tauschen Sie Ihr Wissen sowie Ihre Erfahrungen aus.

Dienstag, 3. September 2019, 14:30 bis 16 Uhr
Sechsbeinige Putztruppe
Insekten sind fleißige Helfer in Wäldern und Gärten. Lernen Sie, welche Rolle Insekten im Ökosystem einnehmen und wie sie Holz, Exkremente und Kadaver verwerten. Im Garten helfen sie beispielsweise dabei, Schädlinge zu minimieren. Erfahren Sie, wie nützlich die kleinen Krabbler sind.

Vortrag: Christin Großmann Dipl.-Bio., wissenschaftliche Mitarbeiterin Insekten im Naturkundemuseum Potsdam.
Erwachsener 6,50 Euro inklusive Eintritt, Getränken und Keksen. 20 Teilnehmende. Telefonische Anmeldung erwünscht: 0331 289-6707.

Dienstag, 1. Oktober 2019, 14:30 bis 16 Uhr
Von Kopf bis Schwanz
Gehen Sie den Fischen auf den Grund. Lernen Sie die eingefärbten Fische der Ausstellung INSIGHTFISH sowie einheimische Arten genauer kennen. Was sagt die Form der Kiemenwesen über ihre Ernährung aus? Welche Bedeutung hat ihre Farbe für den Lebensraum? Hören Sie die spannenden Antworten.

Vortrag und Führung: Nancy Armas Martinez M.Sc., wissenschaftliche Volontärin im Naturkundemuseum Potsdam.
Erwachsener 6,50 Euro inklusive Eintritt, Getränken und Keksen. 20 Teilnehmende. Telefonische Anmeldung erwünscht: 0331 289-6707.

Dienstag, 5. November 2019, 14:30 bis 16 Uhr
Allerweltsarten in Gefahr
In den letzten 100 Jahren hat sich die Landwirtschaft rasant gewandelt. Moderne Maschinen, Mineraldünger und Pestizide formen die heutige Kulturlandschaft. Verlierer sind Pflanzen und Tiere, wie Hamster, Feldlerche und Großtrappe. Diskutieren Sie mit und erfahren Sie beim Rundgang durch die neu gestaltete Ausstellung, ob die Natur noch zu retten ist.

Vortrag und Führung: Dr. Ina Pokorny, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Naturkundemuseum Potsdam.
Erwachsener 6,50 Euro inklusive Eintritt, Getränken und Keksen. 20 Teilnehmende. Telefonische Anmeldung erwünscht: 0331 289-6707.

Dienstag, 3. Dezember 2019, 14:30 bis 16 Uhr
Fledermausdolmetscher, Krötenchauffeur & Co.
Lernen Sie die Aktivitäten der Naturschutzmacher in Potsdam kennen. Was wissen Sie über Fledermäuse und ihren Schutz? Kennen Sie die Projekte, bei denen Fledermäuse in ihren Winterquartieren betreut und Kröten auf dem Weg zu ihren Laichplätzen vor dem Tod bewahrt werden? Erfahren Sie, wie der NABU Potsdam die Umwelt und ihre Bewohner vor Ihrer Haustür schützt und wie sie sich beteiligen können.

Vortrag und Führung: Juliane Weiß, Geschäftsstellenleiterin beim NABU Potsdam.
Erwachsener 6,50 Euro inklusive Eintritt, Getränken und Keksen. 20 Teilnehmende. Telefonische Anmeldung erwünscht: 0331 289-6707.

Interessenten, gern auch Gruppen, können sich im Naturkundemuseum Potsdam unter der Telefonnummer 0331 289-6707 oder unter naturkundemuseum@rathaus.potsdam.de informieren und anmelden. Gern können Sie sich die Ausstellungen im Naturkundemuseum Potsdam schon vor Beginn der Veranstaltung genauer anschauen.
Das Naturkundemuseum Potsdam ist mit dem Bus 606 sehr gut erreichbar. Sie können direkt an der Haltestelle "Naturkundemuseum" neben dem Museumsgebäude aussteigen.

Adresse: 
Naturkundemuseum Potsdam
Breite Straße 13
14467 Potsdam
Deutschland
Telefon:: 0331 2896707
Fax:: 0331 2896708

Downloads