Stadt trifft Kirche: Aktuelle und historische Aufnahmen Potsdamer Kirchen

Fotoausstellung: Kirchen in Vielfalt

Friedenskirche in Sanssouci (© Landeshauptstadt Potsdam/Michael Lüder)
Friedenskirche in Sanssouci (© Landeshauptstadt Potsdam/Michael Lüder)
Friedenskirche in Sanssouci (© Landeshauptstadt Potsdam/Michael Lüder)
Stadt trifft Kirche, Kirchen in Vielfalt (© Landeshauptstadt Potsdam / Barbara Plate)
Stadt trifft Kirche, Kirchen in Vielfalt (© Landeshauptstadt Potsdam / Barbara Plate)
Stadt trifft Kirche, Kirchen in Vielfalt (© Landeshauptstadt Potsdam / Barbara Plate)
Dorfkirche Bornstedt (© Hans Bach)
Dorfkirche Bornstedt (© Hans Bach)
Dorfkirche Bornstedt (© Hans Bach)

Stadt trifft Kirche: Die Fotoausstellung "Kirchen in Vielfalt" zeigt vom 17. Mai bis zum 10. Juni 2017 aktuelle und historische Aufnahmen Potsdamer Kirchen in den Bahnhofspassagen Potsdam.

Ganz Deutschland feiert 2017 den 500. Geburtstag der Reformation. Die Kirchen haben auch in unserer Stadt eine stadtbildprägende Wirkung, wenn man nur allein auf den Alten Markt mit der Nikolaikirche, den Eingang zum Park Sanssouci mit der Friedenskirche, Kirche und Friedhof von Bornstedt, den Weberplatz mit der Friedrichskirche oder den Sacrower See mit der Heilandskirche blickt. Kirchengemeinden sind für das gesellschaftliche Leben unserer Stadt sehr wichtig. Ihr Anteil an der kulturellen Vielfalt Potsdams ist unbestritten. Die Friedenskirche, die Bornstedter Kirche und die Heilandskirche gehören zum UNESCO-Welterbe der Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin. Kirchen stehen nicht zuletzt auch als Orte für gelebte Toleranz. Als Beispiele seien hier die Kirche von Nattwerder, die Französische Kirche und die Friedrichskirche angeführt. In den ländlichen Ortsteilen prägen sie auch das gesellschaftliche Leben.

Historische und aktuelle Fotografien Potsdamer Kirchen sind vom 17. Mai bis 10. Juni 2017 täglich und rund um die Uhr in den Potsdamer Bahnhofspassagen zu sehen. Die Aufnahmen von Barbara Plate und Ulf Böttcher zeigen das aktuelle Bild, während die Fotos von Karlheinz Hesener die Betrachter auf eine Zeitreise in die Jahre 1944 und 1945 – also vor und nach der Bombardierung schicken. Die Ausstellung bleibt nicht bei der Architektur stehen, sondern betrachtet auch das Leben in den Kirchen.

Die Ausstellung ist ein gemeinsames Projekt der Landeshauptstadt Potsdam mit den Bahnhofspassagen.

Adresse: 
Bahnhofspassagen Potsdam
Babelsberger Straße 16
14473 Potsdam
Deutschland