Potsdamer Tag der Wissenschaften am 13. Mai 2017

Forschen. Entdecken. Mitmachen.

Entdecken und experimentieren im Forschercamp (© Karla Fritze)
Entdecken und experimentieren im Forschercamp (© Karla Fritze)
Entdecken und experimentieren im Forschercamp (© Karla Fritze)
Motiv zum Potsdamer Tag der Wissenschaften 2017 (Illustration: Regina Kehn)
Motiv zum Potsdamer Tag der Wissenschaften 2017 (Illustration: Regina Kehn)
Motiv zum Potsdamer Tag der Wissenschaften 2017 (Illustration: Regina Kehn)
13.05.2017 - 13:00 bis 20:00

Bereits zum fünften Mal findet am 13. Mai 2017 der Potsdamer Tag der Wissenschaften statt. Gastgeber in diesem Jahr sind die im Wissenschaftspark Potsdam-Golm ansässigen Fraunhofer- und Max-Planck-Institute, die Universität Potsdam sowie das Landeshauptarchiv.

Von 13 bis 20 Uhr sind sie gemeinsam mit insgesamt rund 40 Hochschulen, Schulen sowie Forschungseinrichtungen Brandenburgs vor Ort. Die Besucher erwartet ein Einblick in den wissenschaftlichen Arbeitsalltag. In Vorträgen, Ausstellungen und Mitmachexperimenten werden aktuelle und kuriose, aber auch amüsante Wissensthemen präsentiert. Dabei reicht das Spektrum von Astrophysik bis Zoologie.

Neben dem Forschercamp baut das Alfred-Wegener-Institut eine Zeltstadt auf, in der die Besucher auf Polarexpedition gehen und mit allen Sinnen erfahren können, wie sich die Arbeits- und Lebenswelt in der Antarktis gestaltet.

Unter dem Motto "Stadt trifft Kirche" führen geführte Radtouren aus der Stadt hinaus nach Golm zum Potsdamer Tag der Wissenschaften.

Der Eintritt ist frei.

Adresse: 
Wissenschaftspark Potsdam-Golm
Am Mühlenberg 11
14476 Potsdam
Deutschland