Online-Konferenz zum Thema "Arbeit der Zukunft"

FachkräfteTag Potsdam 2020

FachkräfteTag Potsdam 2020 (Quelle: LHP, Goericke GmbH)
FachkräfteTag Potsdam 2020 (Quelle: LHP, Goericke GmbH)
FachkräfteTag Potsdam 2020 (Quelle: LHP, Goericke GmbH)
Aktionswoche des BMAS "Menschen in Arbeit - Fachkräfte für die Region" (Bild/Logo: BMAS)
Aktionswoche des BMAS "Menschen in Arbeit - Fachkräfte für die Region" (Bild/Logo: BMAS)
Aktionswoche des BMAS "Menschen in Arbeit - Fachkräfte für die Region" (Bild/Logo: BMAS)
Lesungen & Vorträge & Tagungen

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und der zunehmenden Qualifikationsanforderungen wird für die regionale Wirtschaft seit einigen Jahren ein Mangel an qualifizierten Arbeitskräften diskutiert. Zudem erfährt die Arbeitswelt durch den unaufhaltsamen Einzug neuer Technologien, die Digitalisierung und Vernetzung, seit einigen Monaten deutlich verstärk durch die Covid-19-Pandemie, einen grundlegenden strukturellen Wandel. Das beweist u. a. das Beispiel „Homeoffice“, das noch vor Kurzem von vielen Arbeitgeber*innen und -nehmer*innen heiß diskutiert wurde und nun als Auswirkung von Corona in den Alltag überging.

Mit dem Schwerpunkt „Arbeit der Zukunft“ startet am 16.09.2020 die vierte Auflage des FachkräfteTag Potsdam. Unter der Federführung des Fachkräfteforums Potsdam, des Regionalen Weiterbildungsbeirats und des Weiterbildungs-Info-Ladens lädt die Landeshauptstadt Potsdam zu diesem kostenlosen Online Videoprogramm ein. Das übergeordnete Ziel der Veranstaltung ist es, die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung der Region zu sichern. Regionale Unternehmen werden mit aktuellem Expertenwissen, neuen Denkansätzen, Best-Practise-Beispielen, aktuellen Erkenntnissen sowie nützlichen Kontakt bestmöglich unterstützt. Der FachkräfteTag findet im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche "Menschen in Arbeit - Fachkräfte für die Regionen" des BMAS statt.

Der vierte FachkräfteTag nimmt sich mit seinem digitalen Vortragsprogramm dem vielfältigen Thema „Arbeit der Zukunft“ mit Bezug auf die Auswirkungen von Covid-19 an. Das Ziel ist es, die Teilnehmer*innen zu diesen Schwerpunkten zu informieren:

  • New Work – Aktuelle Entwicklungen der künftigen Arbeitswelt?
  • Digitalisierung und Flexibilisierung als Antwort auf die Corona-Krise
  • Wie kommen Unternehmen fit aus der Krise?
  • Agiles Arbeiten
  • Digitalisierung und Weiterbildung
  • Recruiting 4.0 – Generationsadäquate Personalgewinnung
  • Employer Branding – Wie müssen sich die Unternehmen für die Arbeitnehmer der Zukunft aufstellen
  • Fachkräfteeinwanderung
  • Coworking und Collaboration – Wie werden Kooperationsmodelle unsere Arbeit bestimmen?
  • Generationswechsel – Zwei Welten zusammenbringen
  • Führung neu gestalten

Freuen Sie sich auch auf:

  • einen Impuls von Bernd Rubelt, dem Wirtschaftsbeigeordneten der Landeshauptstadt Potsdam, der zum Thema "Potsdam - Der schönste Standort für kluge Köpfe?! Wirtschaftsstandort Potsdam und Fachkräftesicherung" sprechen wird.
  • Die Podiumsdiskussion zum Thema "Arbeit der Zukunft: Herausforderungen und Chancen für einen modernen Wirtschaftsstandort oder was brauchen Unternehmen für die Zukunft“ mit:
    • Andreas Neyen (ST Gebäudetechnik GmbH), 
    • Madeleine Wolf (VisonYou GmbH),
    • Stefan Frerichs (Wirtschaftsförderung Potsdam),
    • Wolfgang Spieß  (IHK Potsdam),
    • Prof. Dr. Rechlin (Weiterbildungsbeirat Potsdam) sowie
    • Sandra Stahl (Agentur für Arbeit Potsdam).

Moderiert wird die Runde von Atilla Weidemann (rbb). Dabei werden Fragen diskutiert wie: Vor welchen Herausforderungen stehen die Unternehmen der heutigen Zeit? Neue Berufsbilder – Alte Inhalte? Alte Berufsbilder – neue Inhalte?, Erfahrungen aus der Coronazeit: Entschleunigung oder auf zu neuen Ufern?, New Work: wie arbeiten wir in der Zukunft – selbstbestimmt, ohne Hierarchie und wer macht dann die Arbeit?, Kulturwandel: Fachkräfteeinwanderung – wie kann eine erfolgreiche Integration gelingen? oder Rekruiting 4.0: Wie wird man ein attraktiver Arbeitgeber?. Verschiedene Online-Seminare laden zum Reinklicken, Zuhören und Mitmachen ein.

Das detaillierte Programm wird in Kürze veröffentlicht.

Weitere Informationen unter www.fachkraeftetag-potsdam.de