Alles dreht sich... und bewegt sich - Der Tanz und das Kino

Der Nachtmahr (© Koch Films)
Der Nachtmahr (© Koch Films)
Der Nachtmahr (© Koch Films)
Singin' in the Rain (© Stiftung Deutsche Kinemathek)
Singin' in the Rain (© Stiftung Deutsche Kinemathek)
Singin' in the Rain (© Stiftung Deutsche Kinemathek)
Heißer Sommer (© Herbert Kroiss)
Heißer Sommer (© Herbert Kroiss)
Heißer Sommer (© Herbert Kroiss)
Ausstellung
18.08.2017 - 10:00 bis 18:00
19.08.2017 - 10:00 bis 18:00
20.08.2017 - 10:00 bis 18:00

Mit der am 15. Juli 2017 startenden Ausstellung "Alles dreht sich... und bewegt sich - Der Tanz und das Kino" widmet sich das Filmmuseum Potsdam in fünf thematischen Räumen der Geschichte des Tanzes im internationalen Film. Anhand von ikonischen Exponaten aus zahlreichen Sammlungen weltweit sowie auch aus den eigenen Beständen lädt das Museum seine Besucherinnen und Besucher in die faszinierende Welt des Tanzes auf der Leinwand ein. Originalkostüme, Accessoires und Requisiten, Filmtechnik, Set Designs, Kostümentwürfe, Drehbücher, Plakate, Fotos und Filmszenen erzählen vom Filmtanz und der leidenschaftlichen Hingabe der Tänzerinnen und Tänzer an ihre Profession. Auch die Geschichte des Babelsberger Studios ist nicht denkbar ohne ureigene musik- und tanzaffine Genres wie Musikfilm, Revuefilm, Operettenfilm, Tanz- und Ballettfilm. Bioskop, Decla, Ufa und DEFA haben sich durch alle Epochen hindurch des besonderen Schauwerts des Tanzes versichert.

Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme stellen den Tanz in Beziehung zu Politik und Hochkultur, zu Glamour, Kitsch und Undergroundbewegungen. Das Publikum erwartet eine bunte Palette traumhafter bis wirklichkeitsnaher Musicals und kann sich insbesondere durch die Re-Inszenierung einer Szene aus dem DEFA-Klassiker "Heißer Sommer" mitten ins tanzende Geschehen stürzen.

Selbstverständlich werden auch klassische Führungen angeboten. Geplant sind außerdem Gesprächsrunden in der Ausstellung: Das Format "Talk im Machtraum" wird sich verschiedenen Aspekten des Tanzes im Film widmen und sich mit sozialen und kulturellen Faktoren, Klischees und Rollenbildern auseinandersetzen, die verschiedene Tanzformen geprägt haben und prägen.

Zeitraum: 15. Juli 2017 bis 22. April 2018

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr

Preise:
Erwachsene 4,50 Euro€
Ermäßigt 3,50 Euro
Kinder bis 9 Jahre Eintritt frei
Familienticket 15 Euro

Veranstaltungsort:

Adresse: 
Filmmuseum Potsdam
Breite Straße 1a
Marstall
14467 Potsdam
Deutschland
0331 27 18 112