Ankommen - Zusammenkommen - Willkommen in Potsdam

10. Potsdamer Fest für Toleranz

Potsdamer Fest für Toleranz (2016), © LHP, Ronny Budweth
Potsdamer Fest für Toleranz (2016), © LHP, Ronny Budweth
Potsdamer Fest für Toleranz (2016), © LHP, Ronny Budweth
10. Potsdamer Fest für Toleranz
10. Potsdamer Fest für Toleranz
10. Potsdamer Fest für Toleranz © LHP

In diesem Jahr feiert des Potsdamer Fest für Toleranz am 16. September 2017 sein zehntes Jubiläum. Das Bündnis "Potsdam! bekennt Farbe" und die Landeshauptstadt Potsdam kehren mit der zehnten Ausgabe des Festes zum Ausgangspunkt von 2008 zurück. Unter dem Motto "Ankommen - Zusammenkommen - Willkommen in Potsdam" erwartet alle Potsdamer*innen und Gäste ab 11 Uhr ein buntes Programm auf der Bühne und dem Festgelände.

11.00 Uhr bis 18.00 Uhr

  • Auftakt durch Sexta Feira
  • Eröffnung des Straßenfußballturniers des Stadtsportbundes Potsdam und der Brandenburgischen Sportjugend
  • Chor International
  • afrikanischer Gesang der Interkulturellen Gruppe
  • Club Du und Ich - vietnamesische Tanzgruppe
  • TONWERK Einstein-Gymnasium
  • Maskentanz von Nzuko Ndi Igbo Berlin/Brandenburg e.V.
  • Flores Mexiacanas
  • Global Kids Potsdam - Lieder aus Nigeria
  • Tanz Mosaikstein (Fadi Sujaa)
  • Hip Hop Crew des Rokkaz e.V.

Ab 18.00 Uhr

  • Potsdamer Breakdancer um Robert Segner
  • Singer Songwriter Dominic Donner
  • Abschlusskonzert mit John Apart, "Potsdam on Stage"-Sieger 2017
  • Moderation: Attila Weidemann (bekannt aus dem RBB)

Das Bündnis "Potsdam! bekennt Farbe", Vereine und Initiativen laden zum Kennenlernen ein. Das Fest ermöglicht es gerade neuen Potsdamer*innen Kontakte zu knüpfen und zeigt eine Vielzahl von Möglichkeiten auf, sich in das Stadtleben zu integrieren und erleichtert somit das ANKOMMEN in der neuen Heimat. Das Fest lädt darüber hinaus alle Einwohner*innen, "Alteingesessene" und die "Neuzugezogenen" dazu ein, die Vielfalt und das Miteinander beim ZUSAMMENKOMMEN zu feiern. Das Fest für Toleranz ist ein Beitrag, alle Menschen WILLKOMMEN zu heißen.

In diesem Jahr feierte das Bündnis „Potsdam! bekennt Farbe“ sein 15-jähriges Jubiläum und stellt sich gemeinsam mit Ente Agathe und seinen nunmehr 38 Mitgliedern vor. An den anderen Ständen können sich die Besucher*innen unter anderem am Stand der Voltaire-Schule mit den Fragen befassen „Was ist Toleranz?" und "Wie kann man Toleranz leben?“. Zahlreiche weitere Stände informieren und bieten verschiedenste Möglichkeiten des Austausches.

Im Marokkanischen Königszelt lädt die Kirchengemeinde Babelsberg mit dem Begegnungscafé zur Teestunde ein. Während des Festes werden der Imagefilm des Bündnis "Potsdam! bekennt Farbe", Kurzfilme zu den Themen Toleranz und über Potsdamer Initiativen gezeigt.

Auf dem Gelände für Kinder und Bewegungsbegeisterte: Torwandschießen, Haare flechten, der Auftakt des Europa-Malwettbewerbs, Dosenwerfen, Hüpfburg, Spielmobil, Kinderschminken, Kinder-/Jugendworkshop mit Potsdamer Graffiti-Künstler*innen für Graffiti auf legalen Flächen und vieles mehr.

Das Fest ist eine Initiative des Bündnisses „Potsdam! bekennt Farbe“ und der Landeshauptstadt Potsdam in Kooperation mit Katte e.V. und SV Concordia 06 e.V.

Kontakt: Bündnis „Potsdam! bekennt Farbe“, Mail: kontakt@potsdam-bekennt-farbe

Adresse: 
10. Postdamer Fest für Toleranz
Luisenplatz
14467 Potsdam
Deutschland