Der Masterplan: So soll Krampnitz entwickelt werden

Ehemalige Kaserne Krampnitz wird lebendiger Stadtteil

1. Preis: Machleidt GmbH Städtebau + Stadtplanung, Berlin Sinai Gesellschaft von Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin
1. Preis: Machleidt GmbH Städtebau + Stadtplanung, Berlin Sinai Gesellschaft von Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin
1. Preis: Machleidt GmbH Städtebau + Stadtplanung, Berlin Sinai Gesellschaft von Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin
Geplante Straßenbahntrasse. Repro: Entwicklungsträger Potsdam
Geplante Straßenbahntrasse. Repro: Entwicklungsträger Potsdam
Geplante Straßenbahntrasse. Repro: Entwicklungsträger Potsdam
Bert Nicke, Bernd Rubelt, sowie der Juryvorsitzende Uli Hellweg äußern sich vor der Presse zum Ergebnis (Foto Christine Homann)
Bert Nicke, Bernd Rubelt, sowie der Juryvorsitzende Uli Hellweg äußern sich vor der Presse zum Ergebnis (Foto Christine Homann)
Bert Nicke, Bernd Rubelt, sowie der Juryvorsitzende Uli Hellweg äußern sich vor der Presse zum Ergebnis (Foto Christine Homann)
Finanzminister Christian Görke (2.v.r.), Oberbürgermeister Jann Jakobs (r.) und Michael Zahn, Vorstand der Deutsche Wohnen AG (2.v.r.), bei der Präsentation des Projektes. Foto: Jessica Beulshausen
Finanzminister Christian Görke (2.v.r.), Oberbürgermeister Jann Jakobs (r.) und Michael Zahn, Vorstand der Deutsche Wohnen AG (2.v.r.), bei der Präsentation des Projektes. Foto: Jessica Beulshausen
Finanzminister Christian Görke (2.v.r.), Oberbürgermeister Jann Jakobs (r.) und Michael Zahn, Vorstand der Deutsche Wohnen AG (2.v.r.), bei der Präsentation des Projektes. Foto: Jessica Beulshausen
So könnte es am heute noch brach liegenden Kasernengelände in einigen Jahren aussehen. Grafik: © Müller Reimann Architekten/Entwicklungsträger Potsdam GmbH
So könnte es am heute noch brach liegenden Kasernengelände in einigen Jahren aussehen. Grafik: © Müller Reimann Architekten/Entwicklungsträger Potsdam GmbH
So könnte es am heute noch brach liegenden Kasernengelände in einigen Jahren aussehen. Grafik: © Müller Reimann Architekten/Entwicklungsträger Potsdam GmbH
Diesen Teil des Areals entwickelt die Deutsche Wohnen AG in Krampnitz. Grafik: Deutsche Wohnen AG
Diesen Teil des Areals entwickelt die Deutsche Wohnen AG in Krampnitz. Grafik: Deutsche Wohnen AG
Diesen Teil des Areals entwickelt die Deutsche Wohnen AG in Krampnitz. Grafik: Deutsche Wohnen AG
Das ehemalige militärisch genutzte Areal Krampnitz im Überblick. Im Vordergrund der Krampnitzsee und die B2, im Hintergrund der Fahrländer See und der Ortsteil Fahrland (© Falcon Crest Air, im Auftrag der POLO GmbH)
Das ehemalige militärisch genutzte Areal Krampnitz im Überblick. Im Vordergrund der Krampnitzsee und die B2, im Hintergrund der Fahrländer See und der Ortsteil Fahrland (© Falcon Crest Air, im Auftrag der POLO GmbH)
Das ehemalige militärisch genutzte Areal Krampnitz im Überblick. Im Vordergrund der Krampnitzsee und die B2, im Hintergrund der Fahrländer See und der Ortsteil Fahrland (© Falcon Crest Air, im Auftrag der POLO GmbH)
Pressekonferenz zur Entwicklung des Areals Krampnitz am 29. März 2017: Entwicklungsträger-Geschäftsführer Bert Nicke, Finanzminister Christian Görke, Oberbürgermeister Jann Jakobs und Deutsche-Wohnen-Vorstand Michael Zahn (v.l.n.r.). Foto: Jessica Beulshausen.
Pressekonferenz zur Entwicklung des Areals Krampnitz am 29. März 2017: Entwicklungsträger-Geschäftsführer Bert Nicke, Finanzminister Christian Görke, Oberbürgermeister Jann Jakobs und Deutsche-Wohnen-Vorstand Michael Zahn (v.l.n.r.). Foto: Jessica Beulshausen.
Pressekonferenz zur Entwicklung des Areals Krampnitz am 29. März 2017: Entwicklungsträger-Geschäftsführer Bert Nicke, Finanzminister Christian Görke, Oberbürgermeister Jann Jakobs und Deutsche-Wohnen-Vorstand Michael Zahn (v.l.n.r.). Foto: Jessica Beulshausen.

Downloads