Der Verwaltungsstab der Landeshauptstadt Potsdam informiert regelmäßig zum aktuellen Stand

Corona-Updates für Potsdam

Quelle: LAVG

Zum Corona-Dashboard des Landes Brandenburg

12. bis 18. April

Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 16. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 16. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 16. April 2021)
Update, 16. April, 16 Uhr: Im Land Brandenburg gilt eine geänderte 7. Eindämmungsverordnung, die nach aktuellem Stand bis zum 25. April 2021 in Kraft ist
Die wichtigsten Änderungen sind Konkretisierungen des Zutrittsverbots zu Schulen sowie die Ausweitung der Testpflicht auf Kitas. Die derzeit geltenden Regeln u.a. zu Kontakten, Veranstaltungen, Mund-Nasen-Schutz und „Notbremse“ ab einer Inzidenz von 100 wurden bis vorerst 25. April 2021 verlängert.

Die bundesweit diskutierte „Notbremse“ per Infektionsschutzgesetz mit nächtlichen Ausgangssperren wird derzeit im Bundestag debattiert und gilt bislang nicht.

Der I-Wert im Land Brandenburg beträgt heute 145, in drei Landkreisen und Städten (Potsdam, Brandenburg und Barnim) ist der I-Wert unter 100, drei Landkreise (Spree-Neiße, Oder-Spree, Elbe-Elster) weisen Inzidenzen über 200 aus.

Mit einem aktuellen I-Wert von 87,1 hat Potsdam die geringste Anzahl von Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Land Brandenburg und steht im Deutschlandvergleich auf Rang 42 der Städte und Landkreise.

Zu Neuinfektionen ist es bei Kindern, Schülerinnen und Schülern sowie Mitarbeitenden in Schulen und Kitas gekommen. Die Kita Potsdam Kids bleibt aufgrund von neun nachgewiesenen Infektionen (drei Kinder, sechs Mitarbeitende) vorsorglich bis zum 23. April 2021 geschlossen. Insgesamt sind derzeit 179 Kinder und Jugendliche aus Kitas und Schulen als Kontaktpersonen 1. Grades in Quarantäne sowie 25 Mitarbeitende. Als aktuelle Index-Personen aus Kitas und Schulen gelten 12 Kinder und 10 Mitarbeitende.

Bitte lassen Sie sich testen, für Ihre und die Sicherheit anderer. In Potsdam gibt es 26 Teststellen, die neueste hat heute in Groß Glienicke eröffnet. Alle Teststellen finden Sie hier auf www.potsdam.de/schnelltest. Bei den Tests ist in den vergangenen Wochen bereits bei 50 Personen, die keine Symptome hatten, eine Corona-Virus-Infektion nachgewiesen worden.

Coronavirustests (Foto: adobestock.com/H_Ko)
Coronavirustests (Foto: adobestock.com/H_Ko)
Coronavirustests (Foto: adobestock.com/H_Ko)
Update, 16. April, 8 Uhr: Alle Corona-Zahlen für die Landeshauptstadt Potsdam und detailliertere Informationen dazu sind hier auf dem Corona-Dashboard des Landes Brandenburg zu finden.

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 41
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 87,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 145,4
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 33
  • davon intensivmedizinisch: 16

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 15. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 15. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 15. April 2021)
Update, 15. April, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 20
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 88,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 155,3
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 35
  • davon intensivmedizinisch: 15

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 14. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 14. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 14. April 2021)
Update, 14. April, 17.15 Uhr: Die Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam bleibt aktuell bei „Gelb“, auch wenn die Inzidenzen der Nachbarregionen auf Rot stehen.

Das Land Brandenburg vergibt aktuell keine neuen Termine für Erstimpfungen mit Biontech und Moderna, weil es Schwierigkeiten bei der Impfstofflieferung gibt.

Die Impfliste-Warteliste der Landeshauptstadt Potsdam ist inzwischen etwa 6.000 Namen lang, davon haben 3.800 bereits eine Impfung oder einen Termin erhalten. (Alle Infos gibt es unter www.potsdam.de/impfwarteliste)

Aktuell gibt es sieben Mitarbeitende in Potsdamer Kitas und Schulen mit einem positiven Coronavirus-Test, zudem zwei Kinder aus Kitas. Die Kontaktpersonen ersten Grades zu diesen Fällen sind 121 Kinder und Jugendliche aus Kitas und Schulen sowie 20 Mitarbeitende. Neu betroffen ist die Kita PotsdamKids mit zwei weiteren positiven Tests bei Mitarbeitenden. Neu ist auch die Kita Hasenlaube, wo ebenfalls zwei Mitarbeitende positiv getestet worden sind.

Update, 14. April, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 39
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 86,5
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 143,6
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 34
  • davon intensivmedizinisch: 14

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 13. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 13. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 13. April 2021)
Update, 13. April, 8 Uhr: Alle Corona-Zahlen für die Landeshauptstadt Potsdam und detailliertere Informationen dazu sind hier auf dem Corona-Dashboard des Landes Brandenburg zu finden.

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 13
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 69,9
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 128,0
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 31
  • davon intensivmedizinisch: 13

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 12. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 12. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 12. April 2021)
Update, 12. April, 17 Uhr: Ab Mittwoch, 14. April 2021, kann der Einzelhandel im Rahmen der Vorgaben der 7. Eindämmungsverordnung des Landes wieder öffnen. Die Landeshauptstadt hebt die seit dem 31. März geltenden Schutzmaßnahmen auf. Eine entsprechende Entscheidung hat Oberbürgermeister Mike Schubert heute im Verwaltungsstab getroffen. Weitere Informationen.

Ab Mittwoch, 14. April 2021, gelten in Potsdam entsprechend der Eindämmungsverordnung des Landes unter anderem wieder folgende Regelungen:

  • Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur mit den Angehörigen des eigenen Haushalts und mit Personen eines weiteren Haushalts, insgesamt jedoch mit höchstens fünf Personen, gestattet; Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr bleiben bei der Berechnung der Personenzahl unberücksichtigt.
  • Private Feiern und sonstige Zusammenkünfte im Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis im privaten Wohnraum und im zugehörigen befriedeten Besitztum oder in öffentlichen oder angemieteten Räumen sind nur mit den Angehörigen des eigenen Haushalts und mit Personen eines weiteren Haushalts, insgesamt jedoch mit höchstens fünf Personen, gestattet.
  • Verkaufsstellen des Einzelhandels können u.a. mit vorheriger Terminvergabe sowie dem Erfassen von Personendaten aller Kundinnen und Kunden zwecks Kontaktnachverfolgung wieder öffnen.
  • Sport ist auf allen Sportanlagen unter freiem Himmel Sportausübung für dokumentierte Gruppen von bis zu 20 Kindern bis zum vollendeten 14. Lebensjahr möglich
  • Die die kontaktfreie Sportausübung auf allen Sportanlagen unter freiem Himmel mit bis zu zehn Personen in dokumentierten Gruppen ist möglich. Die Nutzung von Umkleiden und anderen Aufenthaltsräumen oder Gemeinschaftseinrichtungen ist untersagt.
  • Gedenkstätten, Museen, Ausstellungshäuser, Galerien, Planetarien, Archive und öffentliche Bibliotheken können wieder für den Publikumsverkehr geöffnet werden.

Oberbürgermeister Mike Schubert wirbt dafür, dass die Potsdamerinnen und Potsdamer das weiter ausgebaute Netz an Teststandorten in der Landeshauptstadt nutzen. „Regelmäßiges Testen gibt einem für sich selbst und das persönliches Umfeld mehr Sicherheit, sich nicht mit Corona infiziert zu haben und andere infizieren zu können. Dazu stehen aktuell mehr als 20 Teststellen zur Verfügung, weitere werden in den kommenden Tagen eröffnen“, so Schubert. Alle Informationen zu den Teststellen gibt es auf www.potsdam.de/schnelltest.

In Kitas und Schulen gelten aktuell insgesamt sieben Kinder und Jugendliche sowie fünf Mitarbeitende als mit dem Corona-Virus infiziert. 185 Kinder und SchülerInnen sowie 44 Mitarbeitende aus Kitas und Schule sind in Quarantäne. Neu ist ein Fall in der Kita Potsdam Kids, wo ein Schnelltest positiv war und auch das PCR-Testergebnis positiv ausfiel.

Das Land Brandenburg weist eine Inzidenz (I-Wert) von 124,9 aus. Auch in Potsdam steigt der I-Wert aktuell in kleinen Schritten, derzeit beträgt er 71,0, das ist landesweit der niedrigste I-Wert. Sechs Landkreise weisen Werte unter 100 auf, die Landkreise Elbe-Elster und Spree-Neiße Werte über 200. Der Anteil der in Potsdam nachgewiesenen Mutationen bei den Infektionen beträgt übrigens inzwischen 97 Prozent, hauptsächlich ist es die Variante B.1.1.7.

810 Potsdamerinnen und Potsdamer gelten derzeit als Kontaktpersonen ersten Grades.

Update, 12. April, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 5
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 71,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 124,9
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 27
  • davon intensivmedizinisch: 10

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.