Der Verwaltungsstab der Landeshauptstadt Potsdam informiert regelmäßig zum aktuellen Stand

Corona-Updates für Potsdam

Das Bild zeigt schwebende Viren vor dem Röntgenbild einer Lunge.
Das Bild zeigt schwebende Viren vor dem Röntgenbild einer Lunge.
Virus (Foto: adobestock.com/peterschreiber.media)

6. bis 12. April 2020

Update 12. April, 16 Uhr: In Potsdam gibt es aktuell 446 Covid19-bestätigte Fälle. In den vergangenen 24 Stunden ist im Alexianer St. Josefs eine 94-jährige Potsdamerin mit Covid19 gestorben. Die Zahl der in Potsdam verstorbenen Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, ist damit auf 39 gestiegen (Weitere Informationen)

Update 11. April, 16 Uhr: In den vergangenen 24 Stunden sind zwei weitere Menschen aus Potsdam verstorben. Zahl der in Potsdam verstorbenen Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, ist damit auf 37 gestiegen. Die Potsdamerinnen und Potsdamer halten sich an das Distanzgebot (Weitere Informationen)

Update 10. April, 16 Uhr: Es gibt 422 bestätigte Fälle, zwei weitere mit dem Coronavirus infizierte Menschen sind verstorben. 92 negativ getestete Personen aus Flüchtlingsheim Zeppelinstraße extern untergebracht (Weitere Informationen)

Update 9. April 16 Uhr: Die Zahl der seit Februar 2020 mit dem Coronavirus infizierten Potsdamerinnen und Potsdamer ist auf 400 gestiegen. 709 Menschen befinden sich als Kontaktpersonen ersten Grades in häuslicher Quarantäne. 52 Menschen gelten als genesen. Im Klinikum Ernst von Bergmann sind in den vergangenen 24 Stunden zwei Menschen gestorben, die mit dem Coronavirus infiziert waren. Dabei handelt es sich um eine 77-jährige Frau und einen 86-jährigen Mann. Beide kamen aus Potsdam und litten unter Vorerkrankungen. Die Zahl der in Potsdam verstorbenen Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, ist damit auf 32 gestiegen. 19 von ihnen hatten Potsdam als Wohnort. (Weitere Informationen)

Update 8. April 18 Uhr: Im Klinikum Ernst von Bergmann sind in den vergangenen 24 Stunden drei Menschen gestorben, die mit dem Coronavirus infiziert waren. Dabei handelt es sich um eine 92-jährige Frau, einen 80-jährigen Mann und eine 57-jährige Frau. Die Zahl der seit Februar mit dem Coronavirus infizierten Potsdamerinnen und Potsdamer ist (Stand heute 16 Uhr) auf 362 gestiegen. In einer Einrichtung der Seniorenpflege kam zu einem gehäuften Auftreten von positiven Befunden. Nach einem positiven Test einer siebenköpfigen Familie hat das Gesundheitsamt Abstriche bei allen Bewohnerinnen und Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft in der Zeppelinstraße vorgenommen (Weitere Informationen)

Update 7. April, 17 Uhr: In Potsdam gibt es aktuell 306 bestätigte Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus. Mehr als 650 Menschen befinden sich als Kontaktpersonen ersten Grades in häuslicher Quarantäne. Im Klinikum Ernst von Bergmann sind aktuell 88 Menschen mit Coronavirus-Infektionen in stationärer Behandlung. Davon befinden sich 14 Patienten auf der Covid-Intensivstation, von denen elf beatmet werden. Im Alexianer St. Josefs Krankenhaus Potsdam werden aktuell 30 Menschen mit einer Infektion stationär behandelt, davon zwei Patienten auf der Intensivstation, die auch beatmet werden.

Update 7. April, 14:45 Uhr: Die Zahl der seit Februar mit dem Coronavirus infizierten Potsdamer ist im Vergleich zum Vortag um 18 Fälle auf 291 gestiegen. In den Kliniken der Landeshauptstadt Potsdam sind in den vergangenen 24 Stunden fünf Menschen mit Coronavirus gestorben. (Weitere Informationen)

Update 6. April, 16 Uhr: In den Kliniken der Landeshauptstadt Potsdam sind in den vergangenen 24 Stunden drei Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, gestorben. Es gibt 273 bestätigte Infektionen. (Weitere Informationen)