Der Verwaltungsstab der Landeshauptstadt Potsdam informiert regelmäßig zum aktuellen Stand

Corona-Updates für Potsdam

 

Oktober bis Dezember 2021

27. Dezember 2021 bis 31. Dezember 2021

Update, 31. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 85
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 258,6
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 354,7
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 38
  • davon intensivmedizinisch: 14
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 3,6

Update, 30. Dezember, 14 Uhr:

Impfen
Impfen an den Feiertagen. Zwar erhalten Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren aufgrund der fehlenden STIKO-Empfehlung in Potsdamer weiterhin keine Auffrischungsimpfung, dennoch wird auch am 31. Dezember und 1. Januar in den Impfstellen Schinkelhalle und Metropolishalle geimpft. Termine können Sie auf www.potsdam.de/impfen buchen.

Am Mittwoch, 29. Dezember, wurden in den Impfstellen 1390 Personen geimpft, davon waren 1133 Auffrischungsimpfungen. Seit Eröffnung der Impfstellen am 8. und 10. Dezember wurden 22.232 Impfungen durchgeführt. Davon waren zwölf Prozent Erstimpfungen, zwei Prozent Zweitimpfungen und 86 Prozent Auffrischungsimpfungen.

Update, 30. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 111
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 268,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 357,6
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 43
  • davon intensivmedizinisch: 14
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 3,32

Update, 29. Dezember, 17:15 Uhr:
Der Verwaltungsstab der Landeshauptstadt Potsdam hat heute zum letzten Mal in diesem Jahr getagt. Insgesamt war es die 214. Sitzung seit Beginn der Corona-Pandemie. Im Stab sitzen Vertreterinnen und Vertreter des Gesundheitsamtes, der Kliniken, der Feuerwehr, der Bundeswehr, der Verwaltung und künftig auch der kritischen Infrastrukturen, um die aktuelle Lage zu besprechen und notwendige Maßnahmen daraus abzuleiten. Geleitet für der Corona-Verwaltungsstab durch Oberbürgermeister Mike Schubert.

Die Infektionslage ist weiter auf einem hohen Niveau. 252 beträgt der I-Wert aktuell, vor allem im Bereich der 5- bis 14-Jährigen ist die Inzidenz weiterhin über 500. Im Bereich der Kitas und Schulen gibt es aktuell 191 nachweislich mit dem Coronavirus infizierte Kinder und Jugendliche sowie 26 Mitarbeitende. Als enge Kontaktpersonen befinden sich derzeit 85 Kinder und Jugendliche aus Potsdamer Einrichtungen in Quarantäne.

Geimpft wird derzeit täglich auf Hochtouren in den Impfstellen Schinkelhalle und Metropolishalle. Am 28. Dezember 2021 wurden dort 1.389 Personen geimpft. Davon erhielten 226 eine Erst-, 37 eine Zweit- und 1.126 Personen eine Auffrischungsimpfung. Für die kommenden Tage gibt es noch freie Termine. Ihren Impftermin können Sie ganz einfach auf www.potsdam.de/impfen buchen.

Update, 29. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 139
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 252,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 363,8
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 46
  • davon intensivmedizinisch: 15
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 3,32

Update, 28. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 116
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 248,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 384,9
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 46
  • davon intensivmedizinisch: 15
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 3,2

Update, 27. Dezember, 8 Uhr: 

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 241,6
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 391,7
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 48
  • davon intensivmedizinisch: 15
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 4,43

 

20. bis 26. Dezember 2021

Update, 26. Dezember, 11 Uhr:
Frohe Weihnachten. Das Impfen an Weihnachten in der Schinkelhalle und der Metropolishalle war ein großer Erfolg: Haben sich am 24. Dezember 706 Personen impfen lassen, waren es am ersten Weihnachtsfeiertag 725 Personen. Die Impfstellen werden in Zusammenarbeit mit dem DRK Landesverband Brandenburg, dem ASB und der DLRG betrieben. Am Montag wird in beiden Zentren wieder geimpft, Termine für die kommenden Tage können Sie auf www.potsdam.de/impfen buchen.

In einer aktuellen Übersicht (Stand 23.12.21) hat das Land Brandenburg die I-Werte in den jeweiligen Altersgruppen veröffentlicht. In Potsdam hatte die Altersgruppe 5- bis 9-Jährige und 10- bis 14-Jährige mit 737 Neuinfektionen pro 100.000 Kindern innerhalb von sieben Tagen sowie 725 die höchsten Inzidenzen. Bei den 0- bis 4-Jährigen lag sie am 23. Dezember bei 164. Bei den 15- bis 50-Jährigen lag sie laut Angaben des Gesundheitsministeriums zwischen 291 und 364 bei den 75- bis 79-Jährigen bei 68. Im Bereich der über 80-Jährigen lag sie am 23. Dezember bei 130.

Landesweit werden aktuell 708 Personen mit einer COVID-19-Erkrankung in Kliniken, davon befinden sich 169 in intensivmedizinischer Behandlung, hiervon müssen 139 beatmet werden (Stand 25.12.2021, Quelle: IVENA). Die landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 4,82. Der Anteil der intensivpflichtigen COVID-19-Patienten an der Zahl der aktuell tatsächlich betreibbaren Intensivbetten (ITS) liegt landesweit bei 25,1 Prozent.

Ein kurzer Ausblick: Ab Montag gilt im Land Brandenburg, und somit auch in Potsdam, die neue Eindämmungsverordnung mit weiteren Kontaktbeschränkungen. Konkret bedeutet die Änderung für Geimpfte und Genesene: Ab dem 27. Dezember 2021 sind für sie private Zusammenkünfte drinnen und draußen nur noch mit maximal zehn Personen erlaubt. Bereits seit längerem gilt: Sobald eine ungeimpfte Person an einer privaten Zusammenkunft teilnimmt, ist das Treffen auf den eigenen Haushalt und höchstens zwei Personen eines weiteren Haushaltes beschränkt. Kinder unter 14 Jahren werden bei diesen Personenobergrenzen nicht mitgezählt.

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0*
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 241,6*
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 402*
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 4,82

*Die Zahl der Neuinfektionen wurden am 25. und 26. Dezember nicht ans RKI gemeldet, die Nachmeldung erfolgt am Montag, 27. Dezember.

Update, 25. Dezember, 11 Uhr:

Frohe Weihnachten. Heute wird in den Impfstellen Metropolishalle und Schinkelhalle zwischen 12 und 16 Uhr geimpft. Es gibt noch vereinzelt Termine, auch für die kommenden Tage. Buchen Sie sich Ihre Impfung einfach online auf www.potsdam.de/impfen. 706 Personen sind am 24. Dezember in den Impfstellen geimpft worden. 146 (20,7 Prozent) erhielten eine Erstimpfung, 17 (2,4 Prozent) eine Zweitimpfung und 543 (76,9 Prozent) wurden geboostert. Die Impfstellen werden in Zusammenarbeit mit der DRK Landesverband Brandenburg, dem ASB und der DLRG betrieben.

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 61
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 278,9
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 451

Update, 24. Dezember, 13 Uhr: Der Weihnachtsmannn war heute zu Gast in den Impfstellen der Landeshauptstadt und hatte eine kleine Süßigkeit für alle Kinder, die geimpft worden sind. Und auch Oberbürgermeister Mike Schubert war am Vormittag in den Impfstellen, um den Mitarbeitenden des DRK Landesverbandes Brandenburg, des ASB und der Bundeswehr für ihren Einsatz über die Feiertage zu danken. Denn auch am 1. Weihnachtsfeiertag wird in Potsdam von 12 bis 16 Uhr geimpft. Alle Infos unter www.potsdam.de/impfen.

Leider sind auch zahlreiche Potsdamerinnen und Potsdamer aktuell infiziert und somit in Quarantäne. Seit dem 11. Dezember hat das Gesundheitsamt 1182 positive Fälle bearbeitet, deren Quarantäne mindestens bis zum ersten Weihnachtsfeiertag andauert. Auch Kinder und Jugendliche aus Potsdamer Kitas und Schulen sind betroffen. Aktuell sind 229 Kinder und Jugendliche aus Potsdamer Einrichtungen infiziert, darunter 122 aus Grundschulen, 32 aus Kitas und 27 aus Gymnasien, sowie 45 Mitarbeitende. Als Kontaktpersonen befinden sich 768 Kinder und Jugendliche aus Potsdamer Kitas und Schulen in Quarantäne.

Update, 24. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 93
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 294,9
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 503,5
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 49
  • davon intensivmedizinisch: 15
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 6,95

Update, 23. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 76
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 292,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 528,7
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 50
  • davon intensivmedizinisch: 16
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 6,95

Update, 22. Dezember, 17.30 Uhr:
Virusvarianten

Die Omikron-Virusvariante breitet sich weiter aus. Seit heute gibt es in Potsdam 32 bestätigte Infektionen mit der neuen, sehr ansteckenden Virusvariante. Davon sind nur vereinzelt Fälle auf Reiserückkehrer aus Südafrika zurückzuführen. Aktuell werden in Potsdam etwa 30 Prozent der positiven PCR-Ergebnisse sequenziert, also auf die genaue Virusvariante hin untersucht. Im Januar soll der Anteil der Sequenzierung weiter steigen. Gefordert sind seitens des RKI 5 bis 10 Prozent der Fälle.

Situation in Kitas und Schulen
Bei den Kindern und Jugendlichen gibt es leider ein weiterhin dynamisches Infektionsgeschehen, so dass zahlreiche Kinder und Jugendliche die Weihnachtsfeiertage in Quarantäne verbringen müssen. Aktuell sind 279 Kinder und Jugendliche sowie 43 Mitarbeitende aus Potsdamer Kitas und Schulen mit dem Coronavirus infiziert. Davon 149 Kinder aus Grundschulen, 36 Kinder aus Kitas und 30 Jugendliche aus Gymnasien. In Quarantäne als Kontaktpersonen befinden sich 835 Kinder und Jugendliche aus Potsdamer Einrichtungen, vor allem aus Kitas (405).

#BoosternStattBöllern
Eine Impf-Sonderaktion führt die Stadt gemeinsam mit dem DRK am 31. Dezember 2021 durch. Zusätzlich zu den regulären Öffnungszeiten an den Feiertagen gibt es die Aktion #BoosternStattBöllern. 730 Impftermine stehen am letzten Tag des Jahres zwischen 12 und 16 Uhr zusätzlich zur Verfügung. Alle Infos: www.potsdam.de/impfen

Impfstoff
Im Monat Dezember 2021 sind bislang mehr als 15.000 Personen in den Impfstellen der Stadt geimpft worden. Elf Prozent waren Erstimpfungen, drei Prozent Zweitimpfungen und 86 Prozent Booster. Die Landeshauptstadt hat niedergelassene Ärztinnen und Ärzte angeboten, nicht benötigten Impfstoff in den Praxen abzuholen. Inzwischen haben sich zahlreiche Ärztinnen und Ärzte gemeldet, so dass in den kommenden Tagen 750 Impfdosen abgeholt und in einer der Impfstellen geimpft werden können.

Böllerverbot
Am 31. Dezember 2021 und 1. Januar 2022 gilt ein Böllerverbot auf allen öffentlichen Straßen, Plätzen und Wegen in der Landeshauptstadt. Wunderkerzen und Tischfeuerwerke sind zulässig. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Update, 22. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 139
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 314,6
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 552,3
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 56
  • davon intensivmedizinisch: 16
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 6,64

Update, 21. Dezember, 16 Uhr: Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat am heutigen Dienstag empfohlen, dass die Booster-Impfungen bereits drei Monate nach der Zweitimpfung durchgeführt werden können. Diese Empfehlung wird in Potsdamer Impfstellen Schinkelhalle und Metropolishalle ab sofort umgesetzt. Einzige Ausnahme: Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren erhalten derzeit regulär keine Booster-Impfung, weil die STIKO dafür noch keine Empfehlung ausgesprochen hat (außer bei medizinisch notwendigen Indikationen). Termine zum Boostern für alle ab 18 Jahre können bei niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten sowie auf www.potsdam.de/impfen gebucht werden.

In der Vorwoche wurden in den Impfzentren Schinkelhalle und Metropolishalle 7292 Personen geimpft. Davon erhielten 741 (10 Prozent) eine Erstimpfung, 159 (2 Prozent) eine Zweitimpfung und 6392 (88 Prozent) eine Boosterimpfung.  Am Montag, 20. Dezember, wurden 1637 Personen in den beiden Impfstellen geimpft.

Update, 21. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 90
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 320,1
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 60
  • davon intensivmedizinisch: 15
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 6,9

Update, 20. Dezember, 18.15 Uhr:
Weiterer Impfstoff für das Impfen von Kindern
Potsdam hat weiteren Impfstoff für Kinder erhalten: Ab Mittwoch, 22. Dezember 2021, gibt es an jedem Öffnungstag eine Impfbahn in der Schinkelhalle und zwei Impfbahnen in der Metropolishalle, um Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren impfen zu lassen. Zudem gibt es ein Sonderkontingent von 120 Impfungen am Dienstag, 21. Dezember. Die ersten Termine werden ab heute auf www.potsdam.de/impfen freigeschaltet, alle weiteren im bekannten Rhythmus mittwochs gegen 17 Uhr und samstags gegen 10 Uhr. Damit bietet die Landeshauptstadt ab Mittwoch 1360 Impfungen für Kinder wöchentlich an. Oberbürgermeister Mike Schubert: „Wir wollen Potsdamerinnen und Potsdamern die sich oder ihre Kinder impfen wollen, die Möglichkeit geben, um einen Weg aus der Pandemie zu schaffen.“

Impfbilanz
Kurze Bilanz der Impfzentren in der vergangenen Woche: 7.213 Personen wurden in der Schinkelhalle (3.140) und Metropolishalle (4.073) geimpft. Auch an Weihnachten und Silvester stehen die Kolleginnen und Kollegen in den Impfzentren zur Verfügung. An den Freitagen, 24. und 31. Dezember, wird zwischen 8 und 12 Uhr geimpft, an den beiden Samstagen, 25. Dezember und 1. Januar, jeweils von 12 bis 16 Uhr. Alle Infos: www.potsdam.de/impfen

Schulen und Kitas
An den Schulen nimmt das Infektionsgeschehen aufgrund der Weihnachtsferien derzeit ab. Aktuell sind 287 Kinder und Jugendliche sowie 42 Mitarbeitende an Kitas und Schulen in Potsdam mit dem Coronavirus infiziert. 663 Kinder und Jugendliche aus Potsdamer Kitas und Schulen sind als Kontaktpersonen in Quarantäne.

Update, 20. Dezember, 8 Uhr: Alle Corona-Zahlen für die Landeshauptstadt Potsdam und detailliertere Informationen dazu sind hier auf dem Corona-Dashboard des Landes Brandenburg zu finden.

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 320,1
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 53
  • davon intensivmedizinisch: 13
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 6,16

Viele Antworten auf Fragen zum positiven Corona-Test, zur Quarantäne oder zum Umgang mit einem eventuellen Kontakt zu coronainfizierten Personen finden Sie hier: www.potsdam.de/faq

Zur Information: Die Berechnung der 7-Tage Inzidenz erfolgt auf Grundlage des tatsächlichen Erkrankungsfalles bzw. bei Nichtvorhandensein des Meldedatums des Infektionsfalles dividiert durch die Anzahl der Einwohner mal 100.000. Neuinfektionsfälle, deren tatsächliches Erkrankungsdatum länger als 7-Tage zurückliegen finden bei der Berechnung der 7-Tage-Inzidenz keine Berücksichtigung. Quelle LAVG
In Potsdam wird mit einer Anzahl der Einwohner von 180.000 gerechnet.

13. bis 19. Dezember 2021

Update, 19. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 84
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 320,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 581,7
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 6,28

Update, 18. Dezember, 17:00 Uhr:

Impfen
Am vergangenen Freitag wurden in den Impfzentren in Potsdam insgesamt 1.165 Impfungen durchgeführt (127 Erstimpfungen, 20 Zweitimpfungen und 1.018 Booster-Impfungen), davon entfielen 433 auf das Testzentrum Schinkelhalle und 732 auf die Metropolis-Halle.

Ab sofort ist die Booster-Impfung in Potsdam vier Monate nach der Zweitimpfung möglich: www.potsdam.de/impfen

Update, 18. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 84
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 302,6
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 566,1
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 6,04

Update, 17. Dezember, 17:30 Uhr:
Aktuell gelten 303 Kinder und Jugendliche aus Potsdamer Kitas und Schulen sowie 43 Mitarbeitende als Corona-infiziert. Betroffen sind 170 Kinder aus Grundschulen, 37 Jugendliche aus Gymnasien und 34 Kinder aus Kitas. In 39 von 247 Kitas und Schulen in der Landeshauptstadt gibt es derzeit Coronafälle. Als Kontaktpersonen in Quarantäne sind derzeit 1068 Kinder und Jugendliche.

Nach einem Konzert am 4. Dezember in der Erlöserkirche sind nun mehrere Infektionen bekannt geworden. Elf der 36 Sängerinnen und Sänger sind seitdem positiv getestet worden. In bislang einem Fall handelt es sich um die Omikron-Variante. Infektionen bei den 60 Gästen sind bislang nicht bekannt.

Um Arztpraxen zu unterstützen, die Impfstoff vorrätig haben, der nicht zeitnah geimpft werden kann, bietet die Landeshauptstadt Potsdam ab sofort an, diesen Impfstoff abzuholen um ihn dann umgehend in den beiden großen Impfstellen zu impfen. Alle weiteren Infos dazu im Download unter potsdam.de/impfen. Es können nur ungeöffnete Vialen abgeholt und weiterverwendet werden. Die verbleibende Mindesthaltbarkeit sollte noch mindestens zwei Werktage betragen.

Update, 17. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 87
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 313,5
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 577,0
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 55
  • davon intensivmedizinisch: 13
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 6,16

Update, 16. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 119
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 329,5
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 586,7
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 56
  • davon intensivmedizinisch: 12
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 6,16

Update, 15. Dezember, 18 Uhr:
Verwaltungsstab

Aktuell tagt der Corona-Verwaltungsstab der Landeshauptstadt drei Mal wöchentlich. Im Stab arbeiten weiterhin Vertreterinnen und Vertreter u.a. der Potsdamer Kliniken, des Rettungsdienstes der Feuerwehr, aus dem Gesundheitsamt, von Ordnungsamt, Polizei, Bundeswehr und aus verschiedenen Verwaltungsbereichen unter Leitung von Oberbürgermeister Mike Schubert.
In den vergangenen 48 Stunden haben Polizei und Ordnungsamt kein erhöhtes Einsatzgeschehen aufgrund von Corona gemeldet. Allerdings sind in den kommenden Tagen zahlreiche Versammlungen in Potsdam angemeldet.

Omikron
Bei einer weiteren Person aus Potsdam ist die neue Corona-Virusvariante Omikron nachgewiesen worden. Damit sind es jetzt fünf bestätigte Fälle von Potsdamerinnen und Potsdamern, die sich mit der neuen Virusvariante angesteckt haben. Weitere Ergebnisse von Sequenzierungen stehen aus.

Kitas und Schulen
In Potsdamer Kitas und Schulen gelten aktuell 290 Kinder und Jugendliche sowie 34 Mitarbeitende als Corona-infiziert. Betroffen sind 166 Kinder aus Grundschulen, 33 Kinder aus Kitas und 28 Kinder und Jugendliche aus Gymnasien. 18 Mitarbeitende aus Kitas gelten als Index-Personen, sechs aus Grundschulen. 972 Kinder und Jugendliche sind als Kontaktpersonen in Quarantäne.

Impfen
Erfreuliches aus den Potsdamer Impfzentren: In der vergangenen Woche wurden die Zentren in der Schinkelhalle und der Metropolishalle geöffnet, in den ersten Tagen konnten bis Sonntag 3.032 Personen geimpft werden. Davon war 6,7 Prozent Erstimpfungen und 1,9 Prozent Zweitimpfung, der überwiegende Teil als Booster-Impfungen. Bei den mobilen Impfungen in der vergangenen Woche wurden 432 Personen geimpft, davon erhielten 30,8 Prozent eine Erstimpfung und 12,7 Prozent eine Zweitimpfung. Impftermine in Potsdam können hier gebucht werden: www.potsdam.de/impfen

Update, 15. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 244
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 345,9
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 613,9
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 54
  • davon intensivmedizinisch: 12
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 5,77

Update, 14. Dezember, 16:15 Uhr:
Kitas und Schulen

Der Schwerpunkt des Infektionsgeschehens in der Landeshauptstadt Potsdam bei Kindern und Jugendlichen liegt aktuell weiterhin in den Grundschulen. Insgesamt sind 18 von 33 Grundschulen in der Landeshauptstadt Potsdam betroffen. Die Gesamtzahl der infizierten Kinder und Jugendlich in Kitas und Schulen beträgt aktuell 289. Davon sind 164 Kinder aus Grundschulen, 23 aus Oberschulen, 32 aus Kitas, 27 aus Gesamtschulen und 26 aus Gymnasien. 1.043 Kinder und Jugendliche aus Potsdamer Schulen und Kitas sind als Kontaktpersonen in Quarantäne. Darüber hinaus sind im Kontext Kita, Schule und Hort 33 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Corona infiziert. Ein Mitarbeitender befindet sich als Kontaktperson in Quarantäne.

Impfungen für Kinder
Seit heute können für die beiden kommunalen Impfstellen in der Schinkelhalle und der Metropolishalle Termine auch für Kinderimpfungen (5- bis 11-Jährige) gebucht werden. Das Online-Buchungsportal ist unter www.potsdam.de/impfen erreichbar. In einem ersten Schritt wurden insgesamt 320 Termine bis Ende dieser Woche (bis zum 18. Dezember 2021) freigeschaltet. Für die Impfungen der 5- bis 11-Jährigen werden jeweils mittwochs und samstags in der Schinkelhalle sowie freitags und samstags in der Metropolishalle je eine komplette Impfbahn vorgehalten. Dort werden überwiegend Kinder- und Familienärzte eingesetzt. Der Termin für die zweite Impfung findet in der Regel drei Wochen nach der Erstimpfung statt. Diese Termine werden vor Ort bei der ersten Kinder-Impfung vereinbart.
Ein Hinweis zu den Corona-Impfungen: Kinder von 5 bis 11 Jahren können nur in Begleitung mindestens eines Erziehungsberechtigten geimpft werden. Darüber hinaus muss die Einwilligungserklärung beider Sorgeberechtigter vorliegen.

Update, 14. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
    (Am 13. Dezember 2021 kam es zu einem technischen Problem bei der Übermittlung der COVID-Fälle vom Gesundheitsamt an das LAVG via SurvNet. Daher erscheinen alle aufgetretenen Fälle von Montag erst am Mittwoch in der Statistik.)
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 291,0
    (Am 13. Dezember 2021 kam es zu einem technischen Problem bei der Übermittlung der COVID-Fälle vom Gesundheitsamt an das LAVG via SurvNet. Daher erscheinen alle aufgetretenen Fälle von Montag erst am Mittwoch in der Statistik.)
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 642,6
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 53
  • davon intensivmedizinisch: 12
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 5,81

Update, 13. Dezember, 17 Uhr:
In Brandenburg gelten aktuell 63 Prozent der Menschen als vollständig geimpft, jede fünfte Brandenburgerin beziehungsweise jeder fünfte Brandenburger sind bereits geboostert. Nach Altersgruppen bedeutet dies: 35,7 Prozent der Personen U18 sind zweifach geimpft, bei der Gruppe der 18- bis 59-Jährigen sind es 66,5 Prozent und bei den Personen Ü60 sind es 82,1 Prozent.

In dieser Woche soll nun auch das Impfen für Kinder bis elf Jahre starten. Die Landeshauptstadt hat in einem ersten Schritt für 1.000 Kinder und Jugendliche Impfstoff für die Erst- und Zweitimpfung bestellen können. Die Lieferung wird für Mitte der Woche erwartet. Sollte die Lieferung pünktlich erfolgen, wird mit dem Impfen für Kinder Ende der Woche gestartet. Wir werden auf der Seite www.potsdam.de/impfen berichten, sobald die Termine für das Kinder-Impfen freigeschaltet werden.

Aktuell sind 313 Kinder und Jugendliche sowie 30 Mitarbeitende aus Potsdamer Kitas und Schulen mit dem Coronavirus infiziert. Betroffen sind 171 Kinder aus Grundschulen, 38 aus Gesamtschulen und 35 aus Kitas. Als enge Kontaktpersonen in Quarantäne sind derzeit 887 Kinder und Jugendliche sowie zwei Mitarbeitende aus Potsdamer Kitas und Schulen.

Update, 13. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 331,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 657,9
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 52
  • davon intensivmedizinisch: 11
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 5,8

 

6. bis 12. Dezember 2021

Update, 12. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 52
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 331,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 641,5
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 6,28

Update, 11. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 97
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 343,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 644,1
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 6,28

Update, 10. Dezember, 15:15 Uhr:
Der Schwerpunkt des Infektionsgeschehens in der Landeshauptstadt Potsdam bei Kindern und Jugendlichen liegt aktuell weiterhin in den Grundschulen. Insgesamt sind 15 der 33 Grundschulen in der Landeshauptstadt Potsdam betroffen. Die Gesamtzahl der infizierten Kinder und Jugendlichen in Kitas und Schulen beträgt aktuell 316. Davon sind 161 Kinder aus Grundschulen, 24 aus Oberschulen, 39 aus Kitas, 42 aus Gesamtschulen und 33 aus Gymnasien. 1181 Kinder und Jugendliche aus Potsdamer Schulen und Kitas sind als Kontaktpersonen in Quarantäne. Darüber hinaus sind im Kontext Kita, Schule und Hort 28 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Corona infiziert, zwei Mitarbeitende befinden sich als enge Kontaktpersonen in Quarantäne.

Am Vormittag ist die zweite große Impfstelle in der Landeshautstadt Potsdam eröffnet worden. Ab sofort stehen in der Metropolishalle sechs Impfstraßen für Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit dem DRK Landesverband Brandenburg können montags bis samstags 3.600 Impfungen durchgeführt werden. Zusätzlich stehen pro Woche weitere 3000 Impftermine im Impfstellen Schinkelhalle zur Verfügung. Die Öffnungszeiten für die kommunalen Impfstellen sind jeweils von Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr und am Samstag von 8 bis 16 Uhr. Terminbuchungen sind online möglich: www.potsdam.de/impfen

Nach aktuellem Stand gibt es in der Landeshauptstadt derzeit keine weiteren Fälle der Omikron-Variante. Am Dienstag sind erstmals Fälle der Omikron-Variante des Coronavirus‘ in Potsdam nachgewiesen worden. Betroffen waren insgesamt vier Potsdamerinnen und Potsdamer. Alle befinden sich in Quarantäne, eine Person ist derzeit außerhalb der Stadt in Quarantäne. Die positiven Corona-Tests stammten jeweils aus der vergangenen Woche, anschließend erfolgte die Sequenzierung.

Update, 10. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 103
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 351,4
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 672,9
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 57
  • davon intensivmedizinisch: 14
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 6,28

Update, 9. Dezember, 17:30 Uhr:
Kitas und Schulen

Die Gesamtzahl der infizierten Kinder und Jugendlich in Potsdamer Kitas und Schulen beträgt aktuell 305. Davon sind 149 Kinder aus Grundschulen, 24 aus Oberschulen, 39 aus Kitas, 45 aus Gesamtschulen und 32 aus Gymnasien. 1043 Kinder und Jugendliche aus Potsdamer Schulen und Kitas sind als Kontaktpersonen in Quarantäne. Darüber hinaus sind im Kontext Kita, Schule und Hort 31 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Corona infiziert. Der Schwerpunkt des Infektionsgeschehens in der Landeshauptstadt Potsdam bei Kindern und Jugendlichen liegt aktuell weiterhin in den Grundschulen. Insgesamt sind 14 der 33 Grundschulen betroffen.

Update, 9. Dezember, 14:30 Uhr:
Ab heute 15 Uhr steht unter der Telefonnummer 0331 289 1615 eine Hotline für die Vergabe von Rest-Impfterminen in den kommunalen Impfstellen Schinkelhalle und Metropolishalle zur Verfügung. Die Hotline ist Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr besetzt. Sie dient als ergänzendes Angebot zur Online-Terminvergabe für die Vergabe von Restkontingenten u.a. für abgesagte Termine. Bei der Hotline erfolgt keine Impfberatung. Mehr Informationen unter: www.potsdam/impfen

Update, 9. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 155
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 355,8
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 601,8
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 49
  • davon intensivmedizinisch: 12
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): kein Wert

Update, 8. Dezember, 17 Uhr:
Kitas und Schulen

Der Schwerpunkt des Infektionsgeschehens in der Landeshauptstadt Potsdam bei Kindern und Jugendlichen liegt aktuell weiterhin in den Grundschulen. Insgesamt sind 14 von 33 Grundschulen in der Landeshauptstadt Potsdam betroffen. Die Gesamtzahl der infizierten Kinder und Jugendlich in Kitas und Schulen in Potsdam beträgt aktuell 305. Davon sind 146 Kinder aus Grundschulen, 23 aus Oberschulen, 47 aus Kitas, 42 aus Gesamtschulen und 33 aus Gymnasien. 886 Kinder und Jugendliche aus Potsdamer Schulen und Kitas sind als Kontaktpersonen in Quarantäne. Darüber hinaus sind im Kontext Kita, Schule und Hort 29 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Corona infiziert.

Impfen
Heute wurde die erste der beiden kommunalen Impfstellen in der Schinkelhalle in der Schiffbauergasse eröffnet. Es stehen dort fünf Impfstraßen für Erst-, Zweit-, und Boosterimpfungen zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit dem DRK Landesverbandes Brandenburg können pro Impfstraße bis zu 100 Impfungen durchgeführt werden. Pro Woche sind das für die Schinkelhalle 3.000 Impfungen.
Die zweite kommunale Impfstelle öffnet am Freitag, 10. Dezember 2021, in der Metropolishalle in Potsdam-Babelsberg.
Beide Impfstellen werden durch die Landeshauptstadt Potsdam in Zusammenarbeit mit dem DRK-Landesverband Brandenburg betrieben.
Termine für die kommunalen Impfstellen sind online über www.potsdam.de/impfen buchbar. Jeweils mittwochs gegen 17 Uhr und samstags gegen 10 Uhr werden neue Termine für beide Impfstellen freigeschaltet.
An den Impfstellen werden als Impfstoffe Moderna, BioNTech und Johnson & Johnson angeboten. Auf Grund der StiKo-Empfehlung und der aktuell geringeren Verfügbarkeit von BioNTech-Impfstoff, wird der Impfstoff BioNTech überwiegend für unter 30-Jährige und Schwangere angeboten. Personen, die älter als 30 Jahre sind, werden mit Moderna geimpft. Eine Booster-Impfung ist möglich, wenn fünf Monate nach der Zweitimpfung vergangen sind.

Update, 8. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 128
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 359,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 635,1
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 49
  • davon intensivmedizinisch: 11
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 6,16

Update, 7. Dezember, 18 Uhr: Erstmals sind Fälle der Omikron-Variante in Potsdam nachgewiesen worden. Betroffen sind insgesamt vier Potsdamerinnen und Potsdamer. Alle befinden sich in Quarantäne, eine Person ist derzeit außerhalb der Stadt in Quarantäne. Zwei Personen sind Reiserückkehrer aus Südafrika, eine weitere Person gilt als direkte Kontaktperson. Die vierte Person hat sich nach Informationen des Gesundheitsamtes in der Region angesteckt. Weitere Infos hier.

Ein dynamisches Geschehen gibt es weiterhin in den Kitas und Schulen: Aktuell gelten 270 Kinder und Jugendliche sowie 30 Mitarbeitende aus Potsdamer Kitas und Schulen als Corona-infiziert. Betroffen sind u.a. drei Kinder in der Eisenhart-Grundschule, vier Kinder der Luxemburg-Grundschule, sieben Kinder der Weidenhof-Grundschule, sieben Kinder der Grundschule Pappelhain, sechs Kinder Grundschule am Jungfernsee, elf Kinder der Foerster-Grundschule, vier Kinder der Dortu-Grundschule, neun Kinder der Evangelischen Grundschule Babelsberg, fünf Kinder der Grundschule im Kirchsteigfeld, sieben Kinder der Zeppelin-Grundschule, neun Kinder und Jugendliche der Fontane-Oberschule, neun Jugendliche des Leibniz-Gymnasiums und sechs Kinder der Waldstadt-Grundschule. Insgesamt befinden sich 570 Kinder und Jugendliche sowie zwei Mitarbeitende aus Potsdamer Kitas und Schulen als Kontaktpersonen in Quarantäne.

Update, 7. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 103
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 351,4
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 636,6
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 49
  • davon intensivmedizinisch: 8
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 5,45

Update, 6. Dezember, 16:45 Uhr:
Inzidenz

Potsdam hat aktuell die geringste Inzidenz im Land Brandenburg, der Wert beträgt 392,1 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Deutschlandweit liegt dieser I-Wert bei 441,9, landesweit bei 643,2.

Kliniken
Die Auslastung der Kliniken in Potsdam ist derzeit stabil. 45 Patientinnen und Patienten liegen derzeit mit einer Corona-Infektion in den Kliniken in Potsdam, davon 8 auf den Intensivstationen.

Kitas und Schulen
In Kitas und Schulen sind aktuell 299 Kinder und Jugendliche sowie 30 Mitarbeitende aus Potsdamer Einrichtungen infiziert. Betroffen sind darunter 142 Kinder aus Grundschulen, 60 Kinder aus Kitas und 40 Kinder und Jugendliche aus Gesamtschulen. 665 Kinder und Jugendliche sowie 2 Mitarbeitende befinden sich als Kontaktpersonen in Quarantäne.

Kontrollen
Bei Kontrollen der Regelungen der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg hat das Ordnungsamt in den vergangenen Tagen 122 Kontrollen durchgeführt, in nur vier Fällen wurde eine Anzeige gefertigt. Auch die Polizei meldet ein ruhiges coronabedingtes Einsatzgeschehen: Am Wochenende wurde aber erneut eine Anzeige gestellt, weil eine Person einen gefälschten Impfausweis hatte.

Impfen
Am Mittwoch, 8. Dezember 2021, um 10 Uhr öffnet die neue Impfstelle in der Schinkelhalle. Heute Mittag sind die Termine für diese Impfstelle unter www.potsdam.de/impfen für Mittwoch bis Samstag (8. bis 11. Dezember 2021) freigeschaltet worden. Bereits nach 3,5 Stunden waren alle Termine vergeben. Neue Termine für die Schinkelhalle gibt es ab Donnerstagnachmittag, 9. Dezember 2021. Am Freitag, 10. Dezember 2021, öffnet zudem die Impfstelle in der Metropolishalle. Die Termine für die Impfstelle in Babelsberg werden voraussichtlich im Laufe des morgigen Tages freigeschaltet. Alle Informationen dazu auf www.potsdam.de/impfen.
In der vergangenen Woche wurden bei mobilen Impfangeboten in Potsdam 889 Personen geimpft. Dabei gab es 409 Erstimpfungen, 58 Zweitimpfungen sowie 422 Auffrischungsimpfungen.

Update, 6. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 392,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 643,2
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 45
  • davon intensivmedizinisch: 8
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 5,33

 

29. November bis 5. Dezember 2021

Update, 5. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 78
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 392,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 646,9
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 5,06

Update, 4. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 91
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 398,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 662,6
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 4,94

Update, 3. Dezember, 15 Uhr:

Kitas und Schulen
Der Schwerpunkt des Infektionsgeschehens in der Landeshauptstadt Potsdam bei Kindern und Jugendlichen liegt aktuell weiterhin in den Grundschulen. Insgesamt sind 21 von 33 Grundschulen in der Landeshauptstadt Potsdam betroffen und 14 der 116 Kindertageseinrichtungen.
Die Gesamtzahl der infizierten Kinder und Jugendlich in Kitas und Schulen beträgt aktuell 303. Davon sind 155 Kinder aus Grundschulen, 10 aus Oberschulen, 52 aus Kitas, 44 aus Gesamtschulen und 29 aus Gymnasien. 1264 Kinder und Jugendliche von Potsdamer Schulen und Kitas sind als Kontaktpersonen in Quarantäne. Darüber hinaus sind im Kontext Kita, Schule und Hort 36 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Corona infiziert, fünf Mitarbeitende sind als Kontaktpersonen in Quarantäne.

Update, 3. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 111
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 437,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 670,9
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 39
  • davon intensivmedizinisch: 7
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 4,78

Update, 2. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 154
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 488,2
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 655
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 37
  • davon intensivmedizinisch: 9
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 4,54

Update, 1. Dezember, 18 Uhr:
Kitas und Schulen
Im Kontext Kita, Schule und Hort sind aktuell in der Landeshauptstadt Potsdam 270 Kinder und Jugendliche sowie 43 Mitarbeitende positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Der Schwerpunkt des Infektionsgeschehens bei Kindern und Jugendlichen liegt weiterhin in den Grundschulen. Insgesamt sind 16 von 33 Grundschulen in der Landeshauptstadt Potsdam betroffen.
Von der Gesamtzahl der infizierten Kinder und Jugendlich in Kitas und Schulen sind 142 Kinder aus Grundschulen, 13 aus Oberschulen, 44 aus Kitas, 37 aus Gesamtschulen und 27 aus Gymnasien. 1.075 Kinder und Jugendliche sowie vier Mitarbeitende von Potsdamer Schulen und Kitas sind als Kontaktpersonen in Quarantäne.

Impfen
Bei den mobilen Impfaktionen im Oktober und November 2021 in Potsdam sind insgesamt 4.154 Impfungen verabreicht worden. Während im Oktober 1.561 Impfungen verabreicht werden konnten, stieg die Anzahl der Impfungen im November auf 2.593 an. Die Nachfrage ist aktuell sehr hoch und übersteigt zum Teil das Angebot. Aus diesem Grund werden in der kommenden Woche zwei kommunale Impfstellen in Potsdam eröffnet.
Ab Mitte der nächsten Woche gehen die beiden geplanten kommunalen Impfstellen in Potsdam schrittweise ans Netz. In der Schinkelhalle werden ab 8. Dezember 2021 insgesamt fünf Impfstraßen für Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen zur Verfügung stehen. Am 10. Dezember 2021 öffnet dann die Metropolishalle in Potsdam-Babelsberg mit zunächst sechs Impfstraßen. Die beiden Impfstellen werden durch die Landeshauptstadt Potsdam in Zusammenarbeit mit dem DRK-Landesverband Brandenburg betrieben. Eine Terminvergabe wird online eingerichtet und in den nächsten Tagen unter www.potsdam.de/impfen bekanntgegeben.

Update, 1. Dezember, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 121
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 526,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 722,4
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 37
  • davon intensivmedizinisch: 8
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 4,54

Update, 30. November, 17 Uhr:
Impfen

Bei der mobilen Impfaktion im Treffpunkt Freizeit am 29. November 2021 sind insgesamt 209 Impfungen durchgeführt worden. Davon waren 81 Erstimpfungen, zehn Zweitimpfungen und 118 Boosterimpfungen. Corona-Impfmöglichkeiten in Potsdam sind hier zu finden: www.potsdam.de/impfen

Kitas und Schulen
Der Schwerpunkt des Infektionsgeschehens in Potsdam liegt weiterhin in den Grundschulen. Insgesamt sind 13 von 33 Grundschulen in der Landeshauptstadt Potsdam betroffen. Die Gesamtzahl der infizierten Kinder und Jugendlich in Kitas und Schulen beträgt aktuell 246. Davon sind 138 Kinder aus Grundschulen, 12 aus Oberschulen, 37 aus Kitas, 34 aus Gesamtschulen und 19 aus Gymnasien. 885 Kinder und Jugendliche von Potsdamer Schulen sind als Kontaktpersonen in Quarantäne. Darüber hinaus sind im Kontext Kita, Schule und Hort 36 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Corona-Virus infiziert, vier Mitarbeitende sind als Kontaktpersonen in Quarantäne.

Update, 30. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 180
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 535,9
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 727,8
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 37
  • davon intensivmedizinisch: 8
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 5,33

Update, 29. November, 16:50 Uhr:
Inzidenz
Die Corona-Inzidenz in Potsdam liegt heute bei 493,7. Für das Land Brandenburg liegt die Inzidenz noch knapp unter der 750-Grenze (725,6). In sieben brandenburgischen Landkreisen gilt eine nächtliche Ausgangssperre für Ungeimpfte, da dort bereits drei Tage hintereinander der Wert von 750 überschritten wurde. Vier Landkreise liegen mit ihrer Inzidenz bereits über 1.000.

Kitas und Schulen
Der Schwerpunkt des Infektionsgeschehens bei Kindern und Jugendlichen in Potsdam liegt weiterhin in den Grundschulen. Insgesamt sind 13 von 33 Grundschulen in der Landeshauptstadt Potsdam betroffen. Die Gesamtzahl der infizierten Kinder und Jugendlich in Kitas und Schulen beträgt aktuell 241. Davon sind 132 Kinder aus Grundschulen, 9 aus Oberschulen, 31 aus Kitas, 35 aus Gesamtschulen und 24 aus Gymnasien. 815 Kinder und Jugendliche von Potsdamer Schulen sind als Kontaktpersonen in Quarantäne. Darüber hinaus sind im Kontext Kita, Schule und Hort 38 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Corona-Virus infiziert, drei Mitarbeitende sind als Kontaktpersonen in Quarantäne.

Impfen
In der vergangenen Woche wurden 783 Impfungen an den drei mobilen Impfaktionen in Potsdam durchgeführt. Dabei ist ein deutlicher Anstieg der Erst-Impfungen (518) zu beobachten, gefolgt von den Booster-Impfungen (214) und den Zweit-Impfungen (51). Corona-Impfmöglichkeiten in Potsdam sind hier zu finden: www.potsdam.de/impfen

Kontrollen
In der vergangenen Woche hat der Außendienst der Landeshauptstadt Potsdam 133 Kontrollen von Gastronomen und Gewerbebetrieben durchgeführt. Ein sehr hoher Anteil hält sich an die Vorgaben. Es wurden nur zwei schriftliche Anzeigen ausgestellt.

Update, 29. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 493,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 725,6
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 40
  • davon intensivmedizinisch: 10
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 3,39

22. bis 28. November 2021

Update, 28. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 92
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 493,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 709,4
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 4,43

Update, 27. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 164
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 480,5
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 674,7
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 4,82

Update, 26. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 207
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 456,9
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 663,6
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 45
  • davon intensivmedizinisch: 11
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 3,83

Update, 25. November 2021, 17 Uhr:
Impfen
Ähnlich wie deutschlandweit auch in anderen Städten zu beobachten, ist die Nachfrage nach Corona-Schutzimpfungen in Potsdam aktuell sehr groß und übersteigt das Angebot deutlich. Daher kommt es dazu, dass nicht alle Impfinteressierte beii den mobilen Impf-Aktione ein Impfangebot bekommen können. Alle Impfmöglichkeiten in Potsdam sind hier zu finden: www.potsdam.de/impfen
Abgesichert ist, dass bei den mobilen Impfaktionen der Landeshauptstadt Potsdam genügend Impfstoff vorhanden ist, um die Menschen zu impfen, die zwei Ärzte/Ärztinnen innerhalb der geplanten Impf-Aktion impfen können. Der angegebene Impfzeitraum wird also immer voll abgedeckt. Bereits seit zwei Wochen steuern wir bei allen Impfaktionen nach und haben seither zwei Impfteams vor Ort, womit wir die Impf-Kapazitäten deutlich erhöhen konnten.
Darüber hinaus arbeitet die Landeshauptstadt Potsdam derzeit mit Hochdruck daran, dauerhafte Impfstellen in Potsdam einzurichten. Konkrete Informationen zu Orten und Öffnungszeiten werden in der kommenden Woche veröffentlicht.
Bei der Impf-Aktion am Samstag, 20. November 2021, sind insgesamt 339 Impfungen durchgeführt worden (Erst-Impfungen = 151, Zweit-Impfungen = 12, Dritt-Impfungen = 176). Bei der gestrigen Impf-Aktion am Mittwoch, 24. November 2021, sind insgesamt 219 Impfungen durchgeführt worden (Erst-Impfungen = 121, Zweit-Impfungen = 12, Dritt-Impfungen = 86)

2G-Kontrollen
Vom 22. bis 24. November 2021 wurden insgesamt 92 2G-Kontrollen in Gewerbeeinrichtungen in Potsdam vom Ordnungsamt der Landeshauptstadt Potsdam durchgeführt. Dabei wurden 13 kleinere Verstöße festgestellt und mündlich verwarnt sowie eine schriftliche Anzeige eingeleitet.

Kitas/Schulen
Der Schwerpunkt des Infektionsgeschehens bei Kindern und Jugendlichen liegt weiterhin in den Grundschulen. Insgesamt sind 20 von 33 Grundschulen in der Landeshauptstadt Potsdam betroffen.
Die Gesamtzahl der infizierten Kinder und Jugendlich in Kitas und Schulen beträgt aktuell 227. Davon sind 117 Kinder aus Grundschulen, 10 aus Oberschulen, 25 aus Kitas, 40 aus Gesamtschulen und 14 aus Gymnasien. 934 Kinder und Jugendliche von Potsdamer Schulen sind als Kontaktpersonen in Quarantäne.
Das Gesundheitsamt hat heute erneut Schülerinnen und Schüler per Allgemeinverfügung unter Quarantäne gesetzt. Betroffen sind die Schülerinnen und Schüler der Klasse „gelbe Leffumak“ und „grüne Leffumak“ der evangelischen Grundschule Babelsberg, der 5a der Goethe Grundschule, der 4b der Grundschule Bornim und der 5b der Zeppelin Grundschule.
Weitere Informationen sind in den jeweiligen Allgemeinverfügungen zu finden: www.potsdam.de/amtsblatt.

Update, 25. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 247
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 402,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 655,7
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 39
  • davon intensivmedizinisch: 10
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 3,99

Update, 24. November, 17:30 Uhr:
Das Gesundheitsamt hat heute erneut Schülerinnen und Schüler per Allgemeinverfügung unter Quarantäne gesetzt. Betroffen sind die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2b der Grundschule Bornim, der 5b der Gerhard Hauptmann Grundschule und der 6c der Neue Grundschule Potsdam. Weitere Informationen sind in den jeweiligen Allgemeinverfügungen zu finden: www.potsdam.de/amtsblatt.

Insgesamt befinden sich derzeit 157 Kinder und Jugendliche aus Potsdamer Kitas und Schulen aufgrund einer Infektion in Quarantäne, zudem gelten aktuell 34 Mitarbeitende der Einrichtungen als infiziert. 754 Kinder und Jugendliche sind als Kontaktpersonen in Quarantäne.

Update, 24. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 124
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 338,3
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 620,3
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 41
  • davon intensivmedizinisch: 9
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 4,15

Update, 23. November, 17:30 Uhr:
Ab Mittwoch gelten verschärfte Regelungen im Kampf gegen eine weitere Ausbreitung des Virus‘. So gelten dann u.a. die 3G-Regel (Geimpft, Genesen oder Getestet) am Arbeitsplatz sowie in Bussen und Bahnen des Öffentlichen Nahverkehrs, Weihnachtsmärkte werden geschlossen und die 2G-Regel (Geimpft oder Genesen) tritt im Einzelhandel, auf und in Sportanlagen und bei Kulturveranstaltungen, in Gedenkstätten und Museen in Kraft. Weitere Infos hier.

Landesweit verzeichnet Potsdam aktuell mit 342,1 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner innerhalb von sieben Tagen die geringste Inzidenz. Seit März vergangenen Jahres wurden in Potsdam bislang mehr als 10.200 Infektionen nachgewiesen. In 374 Fällen waren die Kinder zwischen null und vier Jahren alt, in 1362 Fällen zwischen 5 und 14 Jahren, in 2859 Fällen zwischen 15 und 34 Jahren, in 3545 Fällen zwischen 35 und 59 Jahren, in 1155 Fällen zwischen 60 und 79 Jahren sowie in 898 Fällen älter als 80 Jahre. Insgesamt 250 Potsdamerinnen und Potsdamer (davon 190 über 80 Jahre alt) sind mit oder an einer Infektion gestorben.

Aktuell sind in Potsdamer Kitas und Schulen 289 Kinder und Jugendliche sowie 34 Mitarbeitende infiziert. Betroffen sind 15 von 33 Grundschulen, dort sind 138 Kinder infiziert. In Quarantäne als enge Kontaktpersonen befinden sich aktuell 693 Kinder und Jugendliche aus Kitas und Schulen in Potsdam.

Das Gesundheitsamt hat heute erneut Schülerinnen und Schüler per Allgemeinverfügung unter Quarantäne gesetzt. Betroffen sind die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c der Grundschule im Bornstedter Feld, die Klasse 1MC des Schulzentrums am Stern, die Klasse 7N des Helmholtz Gymnasiums sowie die Klasse 3c der Grundschule am Priesterweg. Weitere Informationen sind in den jeweiligen Allgemeinverfügungen zu finden: www.potsdam.de/amtsblatt.

Update, 23. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 105
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 342,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 600,1
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 40
  • davon intensivmedizinisch: 10
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 3,63

Update, 22. November, 16 Uhr:
Der Schwerpunkt des Corona-Infektionsgeschehens bei Kindern und Jugendlichen liegt weiterhin in den Grundschulen. Insgesamt sind 18 der 33 Grundschulen in der Landeshauptstadt Potsdam betroffen. Die Gesamtzahl der infizierten Kinder und Jugendlich in Kitas und Schulen beträgt aktuell 309: 157 Kinder aus Grundschulen, 39 aus Oberschulen, 32 aus Kitas, 28 aus Gesamtschulen und 25 aus Gymnasien. 822 Kinder und Jugendliche von Potsdamer Schulen sind als Kontaktpersonen in Quarantäne.

Im Vergleich zur vergangenen Woche gibt es deutlich weniger Kontaktpersonen in den Grundschulen. Grund dafür ist die seit Montag geltende Maskenpflicht. Diese hat dazu geführt, dass als enge Kontaktpersonen seitdem üblicherweise die direkten Sitznachbarn in Quarantäne gehen sowie Schülerinnen und Schüler, mit denen der Index engen Kontakt hatte. Allerdings ergeben sich, insbesondere in den Grundschulen, andere Regelungen im Kontext des Musik- und Sportunterrichts, wenn dieser ohne Masken stattfand. Dann müssen – als Einzelfalllösung – Quarantäneanordnungen für gesamte Schulklassen ausgesprochen werden.

Das Gesundheitsamt hat heute wieder als Einzelfalllösung Schülerinnen und Schüler per Allgemeinverfügung in Quarantäne versetzt. Betroffen sind die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5b der Eisenhart Grundschule, die Klasse 5b der Grundschule Rose Luxemburg, die Klasse 4a der Grundschule am Humboldtring sowie die Klasse 1c der Grundschule Ludwig Renn. Weitere Informationen sind in den jeweiligen Allgemeinverfügungen zu finden: www.potsdam.de/amtsblatt

Update, 22. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 361,3
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 570,3
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 38
  • davon intensivmedizinisch: 9
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 3,87

 

15. bis 21. November 2021

Update, 21. November, 10 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 66
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 361,3
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 559,5
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 3,95

Update, 20. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 111
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 344,8
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 552,4
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 3,99

Update, 19. November, 17 Uhr:
Aktuell sind 311 Kinder und Jugendliche aus Potsdamer Schulen sowie 28 Mitarbeitende mit dem Coronavirus infiziert. Betroffen sind 156 Kinder aus Grundschulen, 50 aus Oberschulen, 32 aus Kitas, 30 aus Gesamtschulen und 26 aus Gymnasien. 1618 Kinder und Jugendliche von Potsdamer Schulen und Kitas sind als Kontaktpersonen in Quarantäne.

Das Gesundheitsamt hat heute erneut Schülerinnen und Schüler per Allgemeinverfügung unter Quarantäne gesetzt. Betroffen sind die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5b und 2c der Grundschule Ludwig Renn, die Klassen 5a, 4b und 2b der Grundschule am Pappelhain sowie die Klasse 8.2 der Gesamtschule Friedrich-Wilhelm-von Steuben. Weitere Informationen sind in den jeweiligen Allgemeinverfügungen zu finden: www.potsdam.de/amtsblatt

Mobile Impfaktionen
An den bisherigen sechs Impftagen im November hat die Landeshauptstadt Potsdam insgesamt 1262 Impfungen durchgeführt. Die Boosterimpfungen machen dabei mit 54% den Hauptanteil aus, der Rest verteilt sich auf 36% Erstimpfungen und 10% Zweitimpfungen.

Update, 19. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 103
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 354,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 507,1
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 35
  • davon intensivmedizinisch: 8
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 3,71

Update, 18. November, 17:30 Uhr:
Aktuell sind in Potsdam 311 Kinder und Jugendliche aus Potsdamer Schulen sowie 28 Mitarbeitende mit dem Coronavirus infiziert. Davon sind 156 Kinder aus Grundschulen, 50 aus Oberschulen, 32 aus Kitas, 30 aus Gesamtschulen und 26 aus Gymnasien. 1618 Kinder und Jugendliche von Potsdamer Schulen und Kitas sind als Kontaktpersonen in Quarantäne.

Das Gesundheitsamt hat heute erneut Schülerinnen und Schüler per Allgemeinverfügung unter Quarantäne gesetzt. Betroffen sind die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 der Waldorfschule Potsdam, die Klasse 3b und 3a der Grundschule am Bornstedter Feld sowie die Klasse 5b der Oberschule Theodor Fontane. Weitere Informationen sind in den jeweiligen Allgemeinverfügungen zu finden.

Update, 18. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 131
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 354,2
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 465,9
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 37
  • davon intensivmedizinisch: 8

Update, 17. November, 18 Uhr:
Das Gesundheitsamt hat heute erstmalig Schülerinnen und Schüler per Allgemeinverfügung unter Quarantäne gesetzt. Betroffen ist die 10c des Leibniz-Gymnasiums. Hintergrund ist, dass mit der Allgemeinverfügung alle Betroffenen unter Quarantäne stehen, ohne dass einzelne Quarantänebescheide ausgestellt werden müssen. Dies soll u.a. dazu beitragen, dass Quarantänen schneller ausgesprochen werden können. Auch künftig wird das Gesundheitsamt so verfahren, wenn ganze Klassen oder größere Personengruppen in Quarantäne müssen. Die Allgemeinverfügungen werden tagesaktuell nachmittags hier auf der Internetseite der Stadt veröffentlicht. Zudem sind die Schulen gebeten, die Allgemeinverfügungen über die Klassen-Mailinglisten an die Betroffenen weiterzuleiten.

Aktuell sind in Potsdam 305 Kinder und Jugendliche aus Potsdamer Schulen sowie 33 Mitarbeitende mit dem Coronavirus infiziert. Davon sind 156 Kinder aus Grundschulen, 49 aus Oberschulen, 31 aus Kitas, 28 aus Gesamtschulen und 27 aus Gymnasien. 1507 Kinder und Jugendliche von Potsdamer Schulen sind als Kontaktpersonen in Quarantäne.

Das Potsdamer Gesundheitsamt wird derzeit von 10 Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr sowie zahlreichen Mitarbeiterinnen und Mittarbeitern aus anderen Verwaltungsbereichen unterstützt, um die Arbeiten in der pandemischen Lage leisten zu können. Da der Fokus auch in den kommenden Tagen in der Kontaktnachverfolgung und der Bekämpfung der Pandemie liegt, müssen andere Leistungen leider temporär eingestellt werden. So muss pandemiebedingt und vorübergehend die STI-Sprechstunde (sexuell übertragbare Infektionen) und die HIV-Sprechstunde sowie die Schulung für den Gesundheitspass (gem. § 43 IfSG) eingestellt werden.

Update, 17. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 134
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 345,9
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 433,4
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 32
  • davon intensivmedizinisch: 8

Update, 16. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 118
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 321,8
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 405,6
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 30
  • davon intensivmedizinisch: 7

Update, 15. November, 18 Uhr: Der Schwerpunkt des Infektionsgeschehens bei Kindern und Jugendlichen liegt aktuell in den Grundschulen. Insgesamt 16 von 33 Grundschulen betroffen, das sind 48 Prozent. Die Zahl der infizierten Kinder und Jugendlich beträgt aktuell 149 in Kitas und Schulen, mehr als 1400 Kinder sind als Kontaktpersonen in Quarantäne. Allein an der Foerster-Grundschule im Bornstedter Feld sind etwa 50 Kinder infiziert. Insgesamt ist laut Gesundheitsamt kein Abbruch der Infektionswelle zu erwarten. Durch die kostenlosen Bürgertests wird zudem davon ausgegangen, dass weitere Infektionen bei Personen, die keine Symptome haben, erkannt werden.

Seit heute gelten die neuen Regelungen des Landes. Das Ordnungsamt der Landeshauptstadt Potsdam ist täglich im Einsatz und kontrolliert auch die Einhaltung der Eindämmungsverordnung. In den vergangenen Tagen wurden 60 Kontrollen durchgeführt, in 15 Prozent der Fälle mussten Anzeigen wegen Nichteinhaltung der Regeln geschrieben werden.

Der Verwaltungsstab der Stadt hat heute entschieden, dass in Potsdam bis Ende des Monats eine neue Impfstelle eröffnen wird. Derzeit laufen die Gespräche mit dem Partner DRK Landesverband Brandenburg zum künftigen Impf-Einsatz als ergänzendes Angebot zu den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten. Bis Ende dieser Woche werden wir auch hier kommunizieren, wo und wann das neue Angebot startet. Das Angebot wird notwendig, weil vor allem der Wunsch auf eine Drittimpfung sehr stark zugenommen hat. Weitere Infos: www.potsdam.de/impfen.

Von Anfang Oktober bis heute wurden bei mobilen Impfaktionen der Stadt 2314 Personen geimpft. Im Oktober waren dabei 68 Prozent Erst-, 25 Prozent Zweit- und 7 Prozent Booster-Impfungen. Im November sind es 34 Prozent Erst-, 11 Prozent Zweit- und 55 Prozent-Booster-Impfungen.

Update, 15. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 296,5
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 376,1
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 28
  • davon intensivmedizinisch: 5

8. bis 14. November 2021

Update, 14. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 39
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 296,5
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 359,3

Update, 13. November, 8 Uhr: 

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 130
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 308,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 342,7

Update, 12. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 104
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 275,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 323,8
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 28
  • davon intensivmedizinisch: 7

Update, 11. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 116
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 260,3
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 285,7
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 30
  • davon intensivmedizinisch: 7

Update, 10. November, 15:30 Uhr:
Zur Unterstützung der Pandemiebewältigung nehmen die ersten zehn Soldaten und Soldatinnen am 11. November 2021 im Gesundheitsamt Potsdam ihren Dienst auf. Weitere Kräfte werden in der kommenden Woche erwartet.

Von den Insgesamt 4.3592 Kindern und Jugendlichen in den Gemeinschaftseinrichtungen in Potsdam sind aktuell 220 Kinder und 22 Mitarbeitende positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Insgesamt sind 1.768 Kinder und Jugendliche als Kontaktpersonen in Quarantäne.
Davon sind 128 Schülerinnen und Schüler an Grundschulen betroffen und 891 Grundschülerinnen und Grundschüler als Kontaktpersonen in Quarantäne.
28 Kita-Kinder und acht Kita-Mitarbeitende sind aktuell positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Daraufhin als enge Kontaktpersonen in Quarantäne sind 331 Kinder und vier Mitarbeitende.

Update, 10. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 87
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 227,9
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 258,2
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 32
  • davon intensivmedizinisch: 7

Update, 9. November, 16:30 Uhr:
In Potsdam haben sich in den vergangenen Wochen fast 1.700 Menschen bei einer der mobilen Impfaktionen impfen lassen. Dabei wurden 1.121 Erstimpfungen, 402 Zweitimpfungen und 163 Auffrischungsimpfungen verabreicht. Mehr als die Hälfte (54 Prozent) der Geimpften kam aus Potsdam, 32 Prozent der Menschen kamen aus anderen Landkreisen in Brandenburg und sechs Prozent aus Berlin. Das geht aus der Impfstatistik des Impfstabes der Landeshauptstadt hervor. Auch in den kommenden Wochen wird die Landeshauptstadt die niedergelassenen Ärzte, die die Impfung durchführen sollen, mit mobilen Angeboten unterstützen. In dieser Woche wird an drei Tagen mobiles Impfen ohne Termin angeboten.

Am Mittwoch, 10. November 2021, von 11 bis 16 Uhr steht ein mobiles Impfteam an der Zweigbibliothek Waldstadt, Saarmunder Straße 44. Am Donnerstag, 11. November 2021, von 11 bis 17 Uhr steht das Impfteam am Markt Center Breite Straße. Ebenso am Freitag, 12. November 2021, von 12 bis 18 Uhr. Zur Verfügung stehen die Impfstoffe BioNTech und Johnson&Johnson.

Von den knapp 1700 bei mobilen Aktionen seit Anfang Oktober Geimpften erhielten 73 Prozent den Impfstoff von BioNTech, 26 Prozent Johnson&Johnson. Ein Prozent wurden mit Moderna geimpft.

Alle mobilen Impftermine in Potsdam sind hier zu finden: www.potsdam.de/impfen

Update, 9. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 71
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 209,8
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 245,0
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 31
  • davon intensivmedizinisch: 7

Update, 8. November, 16.45 Uhr: Die Inzidenz in Deutschland beträgt aktuell 201,1, im Land Brandenburg liegt sie bei 232,5 und in der Stadt Potsdam bei 189,4 Infizierte pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern innerhalb von sieben Tagen. Derzeit liegen in Potsdam 30 Personen wegen Covid-19 in den Kliniken, davon sieben auf Intensivstationen.

Alle mobilen Impftermine in Potsdam sind hier zu finden: www.potsdam.de/impfen

Vor allen in Potsdams Kitas und Schulen gibt es derzeit ein sehr dynamisches Infektionsgeschehen. Aktuell (Stand: 8. November 2021, 14:50 Uhr) gelten 186 Kinder und Jugendliche sowie 14 Mitarbeitende aus 28 Einrichtungen in der Stadt als Corona-infiziert. Knapp 1.600 Kinder und Jugendliche sowie drei Mitarbeitende sind derzeit als Kontaktpersonen ersten Grades in Quarantäne. Die Quarantäne-Regeln für Kontaktpersonen sind am Freitag, 5. November 2021, neu geregelt worden (siehe Update vom 5. November 2021).
Cluster, also Ausbrüche mit mehr als zwei Betroffenen, gibt es in folgenden Potsdamer Einrichtungen: 

  • Karl-Foerster-Grundschule 32 Kinder und Jugendliche sowie drei Mitarbeitende 
  • Goethe-Grundschule sieben Kinder und Jugendliche
  • Zeppelin-Grundschule acht Kinder und Jugendliche
  • Montessori-Oberschule zehn Kinder und Jugendliche
  • Weidenhof-Grundschule sieben Kinder und Jugendliche und ein Mitarbeitender
  • Leibniz-Gymnasium sechs Kinder und Jugendliche
  • Fontane-Oberschule sieben Kinder und Jugendliche

Der Weihnachtsmarkt in der Innenstadt wird nach heutigem Stand auf dem Luisenplatz und dem Bassinplatz (Seite Busparkplätze) aufgebaut. In der Brandenburger Straße selbst sind keine Hütten geplant. Die beiden Bereiche auf den Plätzen sollen eingezäunt werden, so dass Einlasskontrollen durchgeführt werden können. Der Zutritt wird Geimpften und Genesenen möglich sein – also gilt die 2-G-Regel. Weitere Informationen gibt es hier.
Zudem finden an den Adventswochenenden weitere Weihnachtsmärkte auf dem Weberplatz in Babelsberg, im Kutschstallhof, auf dem Belvedere Pfingstberg und im Krongut Bornstedt statt.

Update, 8. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 189,4
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 232,5
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 30
  • davon intensivmedizinisch: 7

1. bis 7. November 2021

Update, 7. November, 8 Uhr: 

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 60
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 189,4
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 227,1

Update, 6. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 71
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 168,6
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 210,6

Update, 5. November, 18 Uhr:

Aufgrund des aktuellen sehr dynamischen Pandemiegeschehens mit stark steigenden Fallzahlen und zunehmender Belastung der Krankenhäuser gelten ab sofort neue Regelungen für Kontaktpersonen. Maßgeblich für die Entscheidung ist die aktuelle Lageentwicklung mit einem sprunghaften Anstieg der Fallzahlen in der Stadt und den Einrichtungen. Das Gesundheitsamt sieht insbesondere eine rasante Dynamik in den Gemeinschaftseinrichtungen Kita und Schule, besonders Grundschule. Ziel ist es, hier ein durchlaufendes Infektionsgeschehen zu unterbrechen. Die neuen Regeln gelten ab sofort für alle neuen Fälle.

Unter anderem gibt es ab sofort in Kitas, Schulen und Hort keine Freitestung mehr und alle Kontaktpersonen müssen für zehn Tage in Quarantäne. In allen Einrichtungen, in denen zwei und mehr Fälle aufgetreten sind, gilt ab sofort die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes für alle Kinder und Erwachsenen (mit Ausnahme von Kita-Kindern unter 6 Jahren) für die Dauer der zugrunde liegenden Quarantäne bzw. Inkubationszeit des aktuellsten Falles in der Einrichtung.

Update, 5. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 72
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 146,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 179,6
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 29
  • davon intensivmedizinisch: 9

Update, 4. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 61
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 136,2
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 159,2

Update, 3. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 52
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 133,4
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 134,1
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 26
  • davon intensivmedizinisch: 10

Update, 2. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 27
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 126,3
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 126,3

Update, 1. November, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 123,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 128,3
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 25
  • davon intensivmedizinisch: 8

Oktober 2021

25. bis 31. Oktober 2021

Update, 31. Oktober, 9 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 21
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 123,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 121,8

Update, 30. Oktober, 9 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 32
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 126,8
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 116,4

Update, 29. Oktober, 9 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 58
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 126,3
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 110,6
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 18
  • davon intensivmedizinisch: 8

Update, 28. Oktober, 9 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 60
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 120,3
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 104,1

Update, 27. Oktober, 9 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 40
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 111,5
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 95,5
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 20
  • davon intensivmedizinisch: 7

Update, 26. Oktober, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 18
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 102,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 90,0

Update, 25. Oktober, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 104,9
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 86,1

18. bis 24. Oktober 2021

Update, 24. Oktober, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 30
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 104,9
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 84,4

Update, 23. Oktober, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 34
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 96,6
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 81,7

Update, 22. Oktober, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 45
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 89,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 78,5

Update, 21. Oktober, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 42*
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 74,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 70,9
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 8
  • davon intensivmedizinisch: 3

*In den Infektionszahlen der vergangenen beiden Tage sind insgesamt neun Nachmeldungen enthalten, deren Infektionszeitpunkt bereits in der Woche vom 12. bis 15. Oktober lag. Diese Nachmeldungen wirken sich auch auf die aktuelle 7-Tage-Inzidenz aus.

Update, 20. Oktober, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 23
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 61,5
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 63,9

Update, 19. Oktober, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 21
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 61,5
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 57,8

Update, 18. Oktober, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 54,9
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 56,9
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 10
  • davon intensivmedizinisch: 3

11. bis 17. Oktober 2021

Update, 17. Oktober, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 16
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 54,9
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 56,1

Update, 16. Oktober, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 19
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 54,4
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 54,2

Update, 15. Oktober, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 20
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 53,3
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 53,5
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 10
  • davon intensivmedizinisch: 2

Update, 14. Oktober, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 19
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 56,6
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 51
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 11
  • davon intensivmedizinisch: 4

Update, 13. Oktober, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 24
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 56,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 50,5
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 12
  • davon intensivmedizinisch: 4

Update, 12. Oktober, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 9
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 62,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 50,3
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 11
  • davon intensivmedizinisch: 5

Update, 11. Oktober, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 63,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 49,3
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 9
  • davon intensivmedizinisch: 5

4. bis 10. Oktober 2021

Update, 10. Oktober, 9 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 13
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 63,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 52,9

Update, 9. Oktober, 9 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 16
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 68,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 50,8

Update, 8. Oktober, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 22
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 68,6
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 46,7
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 10
  • davon intensivmedizinisch: 5

Update, 7. Oktober, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 24
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 65,3
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: Daten folgen
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 11
  • davon intensivmedizinisch: 5

Update, 6. Oktober, 9 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 38
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 69,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 41,5
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 11
  • davon intensivmedizinisch: 4

Update, 5. Oktober, 9 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 6
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 67,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 40,3

Update, 4. Oktober, 9 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 67,5
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 39,4