Der Verwaltungsstab der Landeshauptstadt Potsdam informiert regelmäßig zum aktuellen Stand

Corona-Updates für Potsdam

 

 

31. Januar bis 6. Februar 2022

Update, 6. Februar, 9 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 273
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1814,80
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 1.645,4
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 4,0

Update, 5. Februar, 10 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 443
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1811
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 1.682,6
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 4,1

Update, 4. Februar, 16 Uhr: Aktuell gelten 490 Kinder und Jugendliche aus Potsdamer Kitas und Schulen als coronainfiziert, davon u.a. 257 aus Grundschulen, 112 aus Kitas und 40 aus Gesamtschulen. Weitere 690 Kita-Kinder sind als direkte Kontaktpersonen in Quarantäne. Bei den Mitarbeitenden an Potsdamer Kitas und Schulen sind derzeit 108 mit dem Coronavirus infiziert, davon 89 aus Kits. Vier Mitarbeitende sind als Kontaktpersonen in Quarantäne.

Um auch künftig den Kindern von Eltern, die in der kritischen Infrastruktur arbeiten, einen Betreuungsplatz zu sichern, richtet die Stadt Potsdam entsprechend der Landesverordnung eine Notbetreuung ein, sollten die Kitas den Betreuungsservice einschränken müssen. Weitere Infos dazu finden Sie hier.

Update, 4. Februar, 11 Uhr: Die Neuinfektionen in Potsdam bewegen sich weiter auf einem hohen Niveau, bislang hat dies allerdings kaum Auswirkungen auf die Zahl der Corona-Infizierten, die aufgrund der Covid-19-Erkrankung in einer Klinik behandelt werden müssen. Daher steht die Ampel der Hospitalisierung derzeit weiter auf gelb. Es gibt also keine Entwarnung, aber derzeit auch keine Krise.

Allerdings steigen die Infektionen in den Altersgruppen der Potsdamerinnen und Potsdamer zwischen 60 und 79 Jahren sowie über 80 Jahre. Der Wert stieg in dieser Woche auf etwa 600 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Im Bereich der Kinder und Jugendlichen zwischen 5 und 14 Jahren beträgt er aktuell 4450, also etwas weniger als vor einer Woche. Es wird aber davon ausgegangen, der gerade bei den Jüngsten die Inzidenz ab der kommenden Woche steigt, weil das Land Brandenburg die Testpflicht für Kita-Kinder einführt. Demnach müssen ab Montag alle Kita-Kinder zwei Mal die Woche getestet werden. Aktuell gelten 122 Kita-Kinder als Corona-infiziert, 683 Kinder befinden sich als Kontaktpersonen in Quarantäne. 107 Mitarbeitende aus Kitas sind aktuell Corona-infiziert.

Im Landesvergleich befindet sich Potsdam mit dem aktuellen I-Wert von 1955,9 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner innerhalb von sieben Tagen im oberen Mittelfeld. Aktuell weisen die Landkreise Teltow-Fläming, Uckermark, Oder-Spree und Märkisch-Oderland sowie Frankfurt (Oder) ein höhere Inzidenz aus.

Update, 4. Februar, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 521*
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1955,9*
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 1.683,0
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 51
  • davon intensivmedizinisch: 5
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 3,67

*Bei den Neuinfektionen in Klammer handelt es sich um Nachmeldungen aufgrund von softewareseitigen Problemen.Das wirkt sich auch auf die Inzidenz aus.

Update, 3. Februar, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 702*
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1977,4*
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 1576,1
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 58
  • davon intensivmedizinisch: 6
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 3,7

Update, 2. Februar, 18 Uhr: Aktuell gelten 122 Kinder au Potsdamer Kitas sowie 104 Mitarbeitende als coronainfiziert. 790 Kinder sowie fünf Mitarbeitende sind als Kontaktpersonen in Quarantäne. Betroffen sind 33 von knapp 120 Betreuungseinrichtungen in der Landeshauptstadt.

Aus Schulen gelten derzeit 472 Kinder und Jugendliche als coronainfiziert. Davon u.a. 326 aus Grundschulen, 57 aus Gymnasien und 46 aus Gesamtschulen. Von den Betroffenen sind entsprechend der Quarantäneregeln keine Kontaktpersonen aus dem schulischen Umfeld in Quarantäne.

Update, 2. Februar, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich:1511 (897)*
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1956,5*
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 1463,0
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 53
  • davon intensivmedizinisch: 7
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 3,52

*Bei den Neuinfektionen in Klammer handelt es sich um Nachmeldungen aufgrund von softewareseitigen Problemen.Das wirkt sich auch auf die Inzidenz aus.

Update, 1. Februar, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 467*
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1517,7*
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 1385,3
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 55
  • davon intensivmedizinisch: 4
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 3,0

*Aufgrund von softewareseitigen Problemen konnten die Zahlen der Neuinfektionen vom 30. und 31. Januar erst heute an das RKI gemeldet werden.

Update, 31. Januar, 17 Uhr:

Kritische Infrastruktur
Gute Nachrichten trotz der hohen I-Werte und zahlreichen Neuinfektionen: Die Ampel im Bereich der kritischen Infrastruktur zeigt grün. Die alltäglichen, lebensnotwendigen Leistungen wie Wasser, Strom, Rettungsdienst oder der öffentliche Nahverkehr sind weiterhin gesichert, derzeit können alle Angebote aufrechterhalten werden.

Infektionszahlen
Die aktuellen Infektionszahlen im Bereich Kinder und Jugendliche aus Potsdamer Kitas und Schulen: Derzeit sind (Stand heute 15 Uhr) 570 Kinder und Jugendliche aus Potsdamer Kitas und Schulen mit dem Coronavirus infiziert. Davon sind 284 Kinder aus Grundschulen, 118 aus Kitas, 72 aus Gymnasien, 53 aus Gesamtschule, alle weitere aus sonstigen Einrichtungen. 121 Mitarbeitende sind betroffen, davon 98 aus Kitas. Als Kontaktpersonen sind 1105 Kinder in der Quarantäne, alle aus Kitas. Zudem sind vier Mitarbeitende aus Kitas sind betroffen.

Impfzahlen
Die Zahl der neu geimpften Personen in den beiden kommunalen Impfstellen Metropolishalle und Schinkelhalle geht weiter zurück. Waren es vor Weihnachten wöchentlich mehr als 7500 Personen, die geimpft worden sind, waren es in der Vorwoche 3197 Personen. Zehn Prozent erhielten eine Erstimpfung, 28 Prozent eine Zweitimpfung.

Impfbus kommt
Ab der kommenden Woche wird in Potsdam ein zusätzliches Angebot geschaffen: Dann wird ein Impfbus eingesetzt.Ihren Impftermin können Sie einfach online hier buchen: www.potsdam.de/impfen. Für einen noch besseren Service haben wir die Öffnungszeiten angepasst. Die Impfstellen sind dienstags und donnerstags bis 20 Uhr geöffnet, samstags von 10 bis 18 Uhr.

Update, 31. Januar, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1632,5
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 1324,6
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 49
  • davon intensivmedizinisch: 3
  • 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung im Land Brandenburg (Hospitalisierungsrate): 3,32