Der Verwaltungsstab der Landeshauptstadt Potsdam informiert regelmäßig zum aktuellen Stand

Corona-Updates für Potsdam

April bis Juni 2021

28. Juni bis 4. Juli

Update, 4. Juli, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 2,3

Update, 3. Juli, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: -1
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 2,3

Update, 2. Juli, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 1
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: Daten folgen
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 0
  • davon intensivmedizinisch: 0

Update, 1. Juli, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 1
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 2,8
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 0
  • davon intensivmedizinisch: 0

Update, 30. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 2,6
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 0
  • davon intensivmedizinisch: 0

Update, 29. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 1
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 2,5
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 0
  • davon intensivmedizinisch: 0

Update, 28. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 2,6
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 1
  • davon intensivmedizinisch: 0

21. bis 27. Juni

Update, 27. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 2,6

Update, 26. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 1
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 2,8

Update, 25. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: -6 (Korrektur des RKI)
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 2,7
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 1
  • davon intensivmedizinisch: 0

Seit 16. Juni 2021 gelten in Potsdam entsprechend der aktuellen Umgansverordnung des Landes Brandenburg weitere Lockerungen der Corona-Regeln. Seit 18. Juni 2021 besteht zudem keine Testpflicht mehr bei Innengastronomie und Veranstaltungen. Zu den aktuellen Corona-Regeln in Potsdam.

Update, 24. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: keine
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 2,3
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 1
  • davon intensivmedizinisch: 0

Seit 16. Juni 2021 gelten in Potsdam entsprechend der aktuellen Umgansverordnung des Landes Brandenburg weitere Lockerungen der Corona-Regeln. Seit 18. Juni 2021 besteht zudem keine Testpflicht mehr bei Innengastronomie und Veranstaltungen. Zu den aktuellen Corona-Regeln in Potsdam.

Update, 23. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 2
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 2,3
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 1
  • davon intensivmedizinisch: 0

Seit 16. Juni 2021 gelten in Potsdam entsprechend der aktuellen Umgansverordnung des Landes Brandenburg weitere Lockerungen der Corona-Regeln. Seit 18. Juni 2021 besteht zudem keine Testpflicht mehr bei Innengastronomie und Veranstaltungen. Zu den aktuellen Corona-Regeln in Potsdam.

Update, 22. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 3,3
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 1
  • davon intensivmedizinisch: 0

Seit 16. Juni 2021 gelten in Potsdam entsprechend der aktuellen Umgansverordnung des Landes Brandenburg weitere Lockerungen der Corona-Regeln. Seit 18. Juni 2021 besteht zudem keine Testpflicht mehr bei Innengastronomie und Veranstaltungen. Zu den aktuellen Corona-Regeln in Potsdam.

Update, 21. Juni, 15:15 Uhr:
Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz in Potsdam liegt derzeit in ähnlichen Größenordnungen, wie auch vor einem Jahr vor Beginn der Sommerferien.
Die Impfquote im Land Brandenburg beträgt aktuell 28 Prozent. 50 Prozent der Personen, die über 60 Jahre alt sind, sind vollständig geimpft, 22 Prozent der Erwachsenen und 0,5 Prozent Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren. Mehr Informationen: www.brandenburg-impft.de
Pro Woche wurden bislang 20.000 bis 25.000 Corona-Schnelltests (Bürgertest) in den Teststellen der Landeshauptstadt Potsdam durchgeführt. Es wird erwartet, dass dies jetzt abnimmt, weil es keine umfangreiche Testpflicht mehr gibt und die Urlaubszeit beginnt. Alle Teststellen in Potsdam, sind hier zu finden: www.potsdam.de/schnelltest

Update, 21. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 2,2
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 3,4
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 1
  • davon intensivmedizinisch: 0

Seit 16. Juni 2021 gelten in Potsdam entsprechend der aktuellen Umgansverordnung des Landes Brandenburg weitere Lockerungen der Corona-Regeln. Seit 18. Juni 2021 besteht zudem keine Testpflicht mehr bei Innengastronomie und Veranstaltungen. Zu den aktuellen Corona-Regeln in Potsdam.

14. bis 20. Juni

Update, 20. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 2,2
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 3,8

Update, 19. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 2,2
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 4,4

Update, 18. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 1
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 2,2
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 4,9
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 1
  • davon intensivmedizinisch: 0

Seit 16. Juni 2021 gelten in Potsdam entsprechend der aktuellen Umgansverordnung des Landes Brandenburg weitere Lockerungen der Corona-Regeln. Zu den aktuellen Corona-Regeln in Potsdam.
Ab 18. Juni 2021 entfällt die Testpflicht vor Restaurantbesuche im Innenbereich und vor dem Besuch von Veranstaltungen (entsprechend Sonderamtsblatt 28/2021). Zu allen aktuellen Corona-Regeln in Potsdam.

Update, 17. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 5,2
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 2
  • davon intensivmedizinisch: 0

Seit 16. Juni 2021 gelten in Potsdam entsprechend der aktuellen Umgansverordnung des Landes Brandenburg weitere Lockerungen der Corona-Regeln. Zu den aktuellen Corona-Regeln in Potsdam.

Update, 16. Juni, 15:45 Uhr: 25 Prozent der Menschen im Land Brandenburg sind inzwischen vollständig geimpft. Die Landeshauptstadt wird das Land Brandenburg und die KVBB gemeinsam mit Partnern bei den weiteren Impfungen unterstützen. Künftig soll es drei regionale Impfstellen in Potsdam geben. Das bisherige Impfzentrum in der Metropolishalle in Potsdam-Babelsberg wird von der Landeshauptstadt Potsdam in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) weiterbetrieben und sichert somit in den kommenden Wochen die Erst- und Zweitimpfungen ab. Hier soll es eine Kapazität von voraussichtlich 2.800 Impfungen in der Woche geben. Weitere Impfbahnen werden als Reserve bereitgehalten. Zusätzlich soll in der Heinrich-Heine-Klinik in Neu Fahrland eine Impf-Kapazität von 450 Impfungen pro Woche entstehen. Die bereits bestehende Impfstelle in Kooperation mit dem Klinikum Ernst von Bergmann sollen weiter betrieben werden. Hier können voraussichtlich 1.500 Impfungen pro Woche verabreicht werden. Mit der Impfstruktur sichert die Landeshauptstadt Potsdam die Möglichkeit von 4.750 Impfungen pro Woche zusätzlich zu den Arztpraxen ab.

Update, 16. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 2
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 6,0
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 2
  • davon intensivmedizinisch: 1

Seit 16. Juni 2021 gelten in Potsdam entsprechend der aktuellen Umgansverordnung des Landes Brandenburg weitere Lockerungen der Corona-Regeln. Zu den aktuellen Corona-Regeln in Potsdam.

Update, 15. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 1
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 1,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 6,2
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 2
  • davon intensivmedizinisch: 0

Seit 3. Juni 2021 gelten neue Corona-Regeln, entsprechend der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg, in der Landeshauptstadt Potsdam. Hier sind die Regeln im Überblick zu finden.

Update, 14. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 2,8
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 6,6
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 2
  • davon intensivmedizinisch: 0

Seit 3. Juni 2021 gelten neue Corona-Regeln, entsprechend der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg, in der Landeshauptstadt Potsdam. Hier sind die Regeln im Überblick zu finden.

7.  bis 13. Juni

Update, 13. Juni, 10 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 2,8
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 7,1

Update, 12. Juni, 10 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 3
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 5,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 6,9

Update, 11. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 2
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 7,2
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 7,8
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 3
  • davon intensivmedizinisch: 0

Seit 3. Juni 2021 gelten neue Corona-Regeln, entsprechend der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg, in der Landeshauptstadt Potsdam. Hier sind die Regeln im Überblick zu finden.

Update, 10. Juni, 14:15 Uhr: Die Corona-Zahlen in Deutschland sind weiter im Abwärtstrend. Der 7-Tage-Inzidenzwert für das Land Brandenburg liegt aktuell unter 10. Potsdam hat eine Inzidenz von 13,3.
Seit Montag, 7. Juni 2021, ist die Priorisierung beim Corona-Schutzimpfen aufgehoben. Das Land Brandenburg hat darüber informiert, dass die KVBB kurzfristig und aktuell täglich neue Impftermine für die Impfzentren einstellt. Auch in der Metropolishalle in Potsdam gibt es aktuell freie Impftermine. Personen ab 18 Jahren können Impftermine für das Impfzentren online buchen: https://brandenburg-impft.de/bb-impft/de/impfzentren/

Update, 10. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 1
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 13,3
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 9,3
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 3
  • davon intensivmedizinisch: 0

Seit 3. Juni 2021 gelten neue Corona-Regeln, entsprechend der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg, in der Landeshauptstadt Potsdam. Hier sind die Regeln im Überblick zu finden.

Update, 9. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 4
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 15,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 11,1
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 2
  • davon intensivmedizinisch: 0

Seit 3. Juni 2021 gelten neue Corona-Regeln, entsprechend der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg, in der Landeshauptstadt Potsdam. Hier sind die Regeln im Überblick zu finden.

Update, 8. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 15,5
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 12,9
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 2
  • davon intensivmedizinisch: 0

Seit 3. Juni 2021 gelten neue Corona-Regeln, entsprechend der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg, in der Landeshauptstadt Potsdam. Hier sind die Regeln im Überblick zu finden.

Update, 7. Juni, 16 Uhr: Aktuell gibt es nur wenige Infektionen in den Gemeinschaftseinrichtungen der Landeshauptstadt Potsdam. Derzeit gibt es insgesamt fünf positiv getestete Kinder aus Kitas und Grundschulen. Aus dem Kontext Kita, Schule und Hort sind dadurch keine Kontaktpersonen in Quarantäne, auch keine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Auch in den beiden Potsdamer Kliniken ist die Covid-Lage weiterhin ruhig. Auf den Intensivstationen befinden sich derzeit keine Covid-PatientInnen, auf den Covid-Normalstationen sind es insgesamt fünf PatientInnen.

Zum heutigen Tag ist die Impfpriorisierung aufgehoben worden. Insgesamt sind aktuell 21 Prozent der Brandenburgerinnen und Brandenburger vollständig geimpft. Nach der Entscheidung von Land und Kassenärztlicher Vereinigung Brandenburg, das Impfzentrum in der Metropolishalle nicht über den 31. Juli hinaus fortzusetzen, wird die Landeshauptstadt gemeinsam mit dem Klinikum Ernst von Bergmann die bestehende Impfstelle in der Innenstadt weiter betreiben und somit ein ergänzendes, lokales Impfangebot absichern. Darüber hinaus laufen aktuell die Planungen weitere Impfstellen im Stadtgebiet der Landeshauptstadt Potsdam zu eröffnen. Im Laufe dieser Woche finden dazu die notwendigen Absprachen zur Logistik statt.

Update, 7. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 16,6
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 13,0
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 5
  • davon intensivmedizinisch: 0

Seit 3. Juni 2021 gelten neue Corona-Regeln, entsprechend der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg, in der Landeshauptstadt Potsdam. Hier sind die Regeln im Überblick zu finden.

31. Mai bis 6. Juni

Update, 6. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 5
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 17,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 13,2

Seit 3. Juni 2021 gelten neue Corona-Regeln, entsprechend der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg, in der Landeshauptstadt Potsdam. Hier sind die Regeln im Überblick zu finden.

Update, 5. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 13
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 16,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 14,1

Seit 3. Juni 2021 gelten neue Corona-Regeln, entsprechend der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg, in der Landeshauptstadt Potsdam. Hier sind die Regeln im Überblick zu finden.

Update, 4. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 11,6
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 14,7
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 4
  • davon intensivmedizinisch: 0

Seit 3. Juni 2021 gelten neue Corona-Regeln, entsprechend der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg, in der Landeshauptstadt Potsdam. Hier sind die Regeln im Überblick zu finden.

Update, 3. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 4
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 16,6
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 19,1
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 5
  • davon intensivmedizinisch: 0

Seit 3. Juni 2021 gelten neue Corona-Regeln, entsprechend der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg, in der Landeshauptstadt Potsdam. Hier sind die Regeln im Überblick zu finden.

Update, 2. Juni, 18 Uhr: Aufgrund der gesunkenen Inzidenz und der Öffnungen in vielen Bereichen hat die Landeshauptstadt Potsdam heute, 2. Juni 2021, die Allgemeinverfügung Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Öffentlichkeit außer Kraft gesetzt. Dies ist in einem Amtsblatt entsprechend veröffentlicht (hier ist es online zu finden). Damit gilt ab Donnerstag, 3. Juni 2021, keine Maskenpflicht im öffentlichen Raum in Potsdam mehr. Bis heute, 2. Juni 2021, war Maske in der Fußgängerzone Brandenburger Straße, in der Alle nach Sanssouci, in der Benkertstraße, der Mittelstraße und Teilen der Friedrich-Ebert-Straße zu tragen. Die Beschilderung in den Straßen wird nun abgenommen.

Die Corona-Teststellen in der Stadt sind weiter geöffnet. In Potsdam gibt es derzeit 42 zugelassene Teststellen. In den vergangenen Tagen haben Bürgerinnen und Bürger sich vermehrt gemeldet und vermeintliche Vergehen gemeldet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamtes kontrollieren die Teststellen regelmäßig stichprobenartig bezüglich Hygiene und Einhaltung von Betriebskonzepten und Auflagen. Ergebnis der Kontrollen im Mai 2021: In zehn Teststellen wurden Mängel festgestellt, vier Teststellen wurden zeitweise geschlossen. Alle konnten wieder öffnen, teils bereits nach wenigen Stunden, nachdem die Mängel beseitigt worden sind. Alle Teststellen sind hier zu finden: www.potsdam.de/schnelltest

Die Landeshauptstadt Potsdam wird gemeinsam mit dem Klinikum Ernst von Bergmann die bestehende Impfstelle in der Innenstadt weiter betreiben und somit bis voraussichtlich Ende September 2021 ein ergänzendes, lokales Impfangebot absichern. Das hat Oberbürgermeister Mike Schubert heute. 2. Juni 2021, gegenüber der Stadtverordnetenversammlung angekündigt. Die Impfstelle am Klinikum für die Potsdamerinnen und Potsdamer wurde Mitte März 2021 eröffnet, die Terminvergabe erfolgt über die Impfwarteliste der Landeshauptstadt Potsdam (www.potsdam.de/impfwarteliste). Den Betrieb des Impfzentrums in der Metropolishalle wollen das Land Brandenburg und die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg allerdings nicht über den 31. Juli hinaus fortsetzen (weitere Informationen).

Update, 2. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 5
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 17,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 20,5
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 4
  • davon intensivmedizinisch: 0

Update, 1. Juni, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 4
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 15,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 18,4
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 5
  • davon intensivmedizinisch: 0

Update, 31. Mai, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 1
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 16,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 18,7
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 8
  • davon intensivmedizinisch: 1

24. bis 30. Mai

Update, 30. Mai, 8 Uhr:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 1
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 16,6
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 20,0
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 8
  • davon intensivmedizinisch: 1

Update, 29. Mai, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 5
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 20,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 23,2
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 9
  • davon intensivmedizinisch: 3

Update, 28. Mai, 8 Uhr: Seit dem 21. Mai 2021 gelten in Potsdam die gelockerten Corona-Regeln des Landes Brandenburg. Die Regeln im Detail sind hier zu finden.

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 4
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 29,4
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 26,8
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 10
  • davon intensivmedizinisch: 3
    Aktuelle Corona-Regeln im Land Brandenburg ab 31. Mai 2021 (Quelle: MSGIV Brandenburg)
    Aktuelle Corona-Regeln im Land Brandenburg ab 31. Mai 2021 (Quelle: MSGIV Brandenburg)
    Aktuelle Corona-Regeln im Land Brandenburg ab 31. Mai 2021 (Quelle: MSGIV Brandenburg)

Update, 27. Mai, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 4
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 32,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 27,1
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 10
  • davon intensivmedizinisch: 3

Update, 26. Mai, 16 Uhr: 

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: -6
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 41,6
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 34,9
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 11
  • davon intensivmedizinisch: 3

Update, 25. Mai, 8 Uhr: 

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 4
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 48,8
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 44,0
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 14
  • davon intensivmedizinisch: 7

Update, 24. Mai, 16 Uhr: Das teilweise schöne Wetter hat am Pfingstwochenende viele Potsdamerinnen und Potsdamer, aber auch Touristen ins Freie gezogen, gerade die Innenstadt der Landeshauptstadt war gut besucht. Der Außendienst des Ordnungsamtes war auch unterwegs, u.a. um die geltende Maskenpflicht in der Brandenburger Straße zu kontrollieren. Hierbei konnten es die Mitarbeitenden größtenteils bei einmaligen Hinweisen belassen, wenn die Maske etwa während einer Trinkpause nicht aufgesetzt wurde.

Mit den Gastronomen, die seit Freitag unter Auflagen ihre Außenbereiche öffnen konnten, wurden bereits im Vorfeld die Konzepte für die Öffnung besprochen, etwa was die Außenbestuhlung anbelangt. Dies wurde am Wochenende auch durch den Außendienst überprüft, wobei den Gastronomen bei erstmaligen Verstößen auch hier zunächst ein einfacher Hinweis gegeben wurde.

Update, 24. Mai, 8 Uhr: 

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 2
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 47,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 46,9
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 14
  • davon intensivmedizinisch: 7

17. bis 23. Mai

Update, 23. Mai, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 8
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 49,9
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 47,9
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 14
  • davon intensivmedizinisch: 8

Update, 22. Mai, 8 Uhr: 

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 38
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 52,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 49,4
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 14
  • davon intensivmedizinisch: 7

Update, 21. Mai, 16 Uhr: Die Inzidenz sinkt weiter, im Land Brandenburg liegt einzig im LK Spree-Neiße die Inzidenz über 100. Seit heute ist in Potsdam die Bundesnotbremse außer Kraft gesetzt, es gelten die Regelungen des Landes Brandenburg. Eine Übersicht der Regeln finden Sie auf www.potsdam.de sowie beim Land Brandenburg https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/. Im Zuge der nun möglichen Öffnungen wird das Potsdam Museum ab Dienstag geöffnet.

Die Lage in den beiden Kliniken der Stadt gilt als weiterhin stabil, was die Zahl der Covid-PatientInnen betrifft. Auch die Infektionen in den Gemeinschaftseinrichtungen sind weniger geworden. Aktuell sind 37 Kinder und Jugendliche sowie 3 Mitarbeitende aus Kitas und Schulen als Indexe in Quarantäne. 149 Kinder und Jugendliche sowie 17 Mitarbeitende aus Kitas und Schulen als Kontaktpersonen in Quarantäne. Geschlossen ist aufgrund zahlreicher Infektionen derzeit die Kita Butzemannhaus (bis zum 28. Mai).

Update, 21. Mai, 8 Uhr: 

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 17
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 51,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 49,1
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 16
  • davon intensivmedizinisch: 8
    Aktuelle Corona-Regeln im Land Brandenburg ab 31. Mai 2021 (Quelle: MSGIV Brandenburg)
    Aktuelle Corona-Regeln im Land Brandenburg ab 31. Mai 2021 (Quelle: MSGIV Brandenburg)
    Aktuelle Corona-Regeln im Land Brandenburg ab 31. Mai 2021 (Quelle: MSGIV Brandenburg)

Update, 20. Mai, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 38
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 59,3
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 51,4
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 15
  • davon intensivmedizinisch: 7

Update, 19. Mai, 17 Uhr: In einer Demenz-WG gibt es positive Corona-Fälle, die Quarantäne gilt teilweise bis 26. Mai 2021. Die Bewohnerinnen und Bewohner hatten ihre Erstimpfung Mitte April 2021. Um die Betreuung abzusichern wurde Pendelquarantäne für Mitarbeitende ausgesprochen.

Aktuell sind 43 Kinder und Jugendliche sowie 5 Mitarbeitende aus Kitas und Schulen als Corona-Indexe in Quarantäne. 376 Kinder und Jugendliche sowie 37 Mitarbeitende aus Kitas und Schulen sind als Kontaktpersonen in Quarantäne.
Die Tests, die vom MBJS für die Kinderbetreuungseinrichtungen zur Verfügung gestellt wurden, sind seit Dienstag, 18. Mai 2021, ausgeliefert. Grund der Verzögerung war die Bombenentschärfung am vergangenen Mittwoch. Die Verteilung wurde daher erst nach dem Feier- und Brückentag vollständig realisiert.

Die Inzidenz sinkt weiter, im Land Brandenburg liegt sie in allen Landkreisen unter 100. In allen Landkreisen und kreisfreien Städte – außer in Elbe-Elster und Ostprignitz-Ruppin – tritt spätestens am 21. Mai 2021 die Bundesnotbremse außer Kraft.
Potsdam hat den sechsten Tag, den fünften Werktag, infolge einen I-Wert stabil unter 100. Damit gelten ab Freitag, 21. Mai 2021, die Regelungen des Landes Brandenburg in Potsdam. Eine Übersicht der Regeln finden Sie hier sowie beim Land Brandenburg: https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/
Seit Dienstag, 18. Mai 2021, gilt eine neue Allgemeinverfügung Tragepflicht medizinische Maske in Potsdam. Das Tragen einer Maske in bestimmten Gebieten der Innenstadt ist weiterhin Pflicht. Weitere Infos: www.potsdam.de/maskenpflicht

In Potsdam ist erstmalig die Virusmutation B1.617.1 nachgewiesen worden. Zwei Personen, die gemeinsam leben, haben sich infiziert, die Infektionskette konnte nachvollzogen werden, die Personen sind in Quarantäne.
In den Kliniken ist die Corona-Lage derzeit stabil: Im Klinikum Ernst von Bergmann liegen acht Corona-PatientInnen auf der Intensivstation sowie fünf auf der Normalstation, im St. Josefs Krankenhaus Alexianer sind es zwei auf der Normalstation und ein Patient auf der Intensivstation.
Die Zahl der Impfungen im Impfzentrum Potsdam hat wieder zugenommen. Zuletzt gab es 1.700 Impfungen pro Tag. Die Impfkapazität des Zentrums ist deutlich höher, begrenzender Faktor ist weiterhin der Impfstoff.

Update, 19. Mai, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 35
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 63,8
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 55,8
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 16
  • davon intensivmedizinisch: 8

Update, 18. Mai, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 8
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 66,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 60,4
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 16
  • davon intensivmedizinisch: 9

Update, 17. Mai, 16.15 Uhr: Die Inzidenz in Potsdam ist weiter gesunken, doch wann wird die Bundesnotbremse ausgesetzt? Potsdam ist zwar heute den vierten Tag infolge unter 100, für das Außerkraftsetzen der Notbremse sind aber nur die Werktage relevant – insofern gilt Freitag, 14. Mai 2021, als erster Tag unter 100, Samstag als zweiter Tag und der heutige Montag als dritter Tag. Wenn der I-Wert in Potsdam auch am Dienstag und Mittwoch unter 100 ist, dann wird die Bundesnotbremse am übernächsten Tag, also am Freitag, 21. Mai 2021, außer Kraft gesetzt und es gelten die gelockerten Regelungen des Landes Brandenburg. Dann könnte auch die Außengastronomie unter speziellen Regeln öffnen. Alle möglichen Lockerungen ab 21. Mai 2021 finden Sie hier: https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/

Insgesamt sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland derzeit, im Land Brandenburg weisen alle Landkreise und kreisfreien Städte I-Werte unter 100 auf.

In Potsdam werden weiterhin alle positiven PCR-Tests auf Mutationen untersucht. Aktuell beträgt der Anteil der Variante B1.1.7 etwa 95 Prozent. In den vergangenen 30 Tagen wurde 15 Mal die Variante B1.351 entdeckt. Es wurde noch keine Mutation 1.617 (indische Mutation) entdeckt.

Das Impfzentrum Potsdam der Kassenärztlichen Vereinigung (KVBB) soll bis voraussichtlich Ende August 2021 von der KVBB betrieben werden. Bereits heute gelten im Land 12 % der Brandenburgerinnen und Brandenburger als vollständig geimpft, mehr als 805.000 Menschen haben bereits eine Erstimpfung erhalten.

In den Potsdamer Kitas und Schulen befinden sich aktuell 51 Kinder und Jugendliche sowie sechs Mitarbeitende als Index in Quarantäne. 640 Kinder und Jugendliche sowie 60 Mitarbeitende sind als direkte Kontaktpersonen in Quarantäne.

Update, 17. Mai, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 6
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 66,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 59,8
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 15
  • davon intensivmedizinisch: 9

10. bis 16. Mai

Update, 16. Mai, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 11
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 71,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 61,7
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 14
  • davon intensivmedizinisch: 9

Update, 15. Mai, 8 Uhr

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 21
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 84,3
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 64,4
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 15
  • davon intensivmedizinisch: 10

Update, 14. Mai, 15.45 Uhr: Potsdam weist heute den ersten Tag seit dem 18. April 2021 einen I-Wert von unter 100 aus. 86,0 beträgt die Inzidenz der Neuinfektionen innerhalb einer Woche pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in Potsdam. Sollte der Wert die kommenden Tage unter 100 bleiben, würde die „Bundesnotbremse“ vor dem Pfingstwochenende 2021 entfallen und die Regelungen der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg in Kraft treten. Bis dahin gelten in Potsdam jedoch weiterhin die geltenden Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen entsprechend des Bundes-Infektionsschutzgesetzes.
Nicht zuletzt aufgrund des schlechten Wetters war am Feiertag wenig los und laut Polizei und Ordnungsamt die Lage ruhig.
Auch bei den Kitas und Schulen gab es nur wenig Änderungen bei den Fallzahlen: 57 Kinder und Jugendliche sowie neun Mitarbeitende gelten aktuell als Indexpersonen, 793 Kinder und Jugendliche sowie 84 Mitarbeitende befinden sich derzeit als Kontaktpersonen ersten Grades in Quarantäne.
In dieser Woche wiesen vor allem die Altersgruppen der 0- bis 4-Jährigen sowie der 5- bis 14-Jährigen eine deutlich höhere Inzidenz (Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner der Altersgruppe) auf als auf Landes- und Bundesebene. So lag die Inzidenz beispielsweise am 10. Mai 2021 bei den 0- bis 4-Jährigen bei 137 in Potsdam, im Land lag er dagegen bei 57 und im Bund bei 88. Bei Kindern und Jugendlichen wies Potsdam einen I-Wert von 273 auf, im Land waren es 122 und im Bund 182.
Menschen über 60 sind in Potsdam dagegen seltener von Infektionen betroffen als im Land- oder Bundesdurchschnitt. So lag die Inzidenz der 60- bis 79-Jährigen beispielhaft am 10. Mai 2021 in Potsdam bei 74, im Land bei 82 und im Bund bei 95. Auch die Generation 80 plus scheint dank der Impfungen gut geschützt. Der I-Wert in Potsdam hat am 10. Mai 2021 dort 25 betragen, im Land 23 und im Bund 30.

Update, 14. Mai, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 27
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 86,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 72,3
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 17
  • davon intensivmedizinisch: 11

Der 7-Tage-Inzidenzwert in Potsdam liegt heute mit 86,0 erstmals seit Eintritt der Corona-"Bundesnotbremse" unter dem Schwellenwert von 100. Es gelten dennoch weiterhin die Regeln der "Bundesnotbremse". Änderungen treten erst ein, wenn der 7-Tage-Inzidenzwert in Potsdam an fünf aufeinander folgenden Werktagen den Wert von 100 unterschreitet. Am übernächsten Tag gelten dann Lockerungen, die "Bundesnotbremse" gilt dann nicht mehr (entsprechend Infektionsschutzgesetz § 28b Absatz 2).

Update, 13. Mai, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 40
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 102,6
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 76,3
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 18
  • davon intensivmedizinisch: 12

Bitte beachten, die Zahlen der Patienten in den Potsdamer Kliniken wurden korrigiert.

Update, 12. Mai, 16 Uhr: Es gibt in Potsdam aktuell zahlreiche Verstöße gegen die Eindämmungsverordnung, vor allem was Kontaktbeschränkungen betrifft. Zunehmend wird beispielsweise am Heiligen See durch die Polizei kontrolliert. In den vergangenen Tagen sind dort Treffen mit teils bis zu 100 Personen aufgelöst worden.

Aktuell befinden sich 56 Kinder und Jugendliche sowie 10 Mitarbeitende aus Kitas und Schulen als Indexpersonen in Quarantäne. Zudem befinden sich 786 Kinder und Jugendliche sowie 96 Mitarbeitende als Kontaktpersonen 1. Grades in Quarantäne. Die Zahlen gelten für die Einrichtungen insgesamt und unterscheiden nicht nach Wohnort der Kinder, Jugendlichen und Mitarbeitenden.
Das Betretungsverbot für die Kita Sternkinder läuft aus, damit sind alle Kitas in Potsdam wieder im eingeschränkten Regelbetrieb geöffnet. Eingeschränkter Regelbetrieb heißt, dass wir weiter appellieren, dass Kinder zu Hause betreut werden, sofern dies möglich ist.

Der Inzidenzwert in Deutschland sinkt weiter, aktuell beträgt der Wert 107,8. Der Inzidenz im Land Brandenburg beträgt 81,7. Fünf Landkreise und Städte weisen einen Inzidenzwert von über 100 aus. Potsdam hat heute einen Inzidenzwert von 105,4, damit gelten in Potsdam weiter die Regelungen der Bundesnotbremse.

Die Verlängerung der Allgemeinverfügung Mund-Nasen-Schutz im öffentlichen Raum wird geprüft. Eine Entscheidung gibt es Anfang kommender Woche.
Die Impfzentren im Land Brandenburg sollen mindestens bis 31. Juli 2021 aufrechterhalten werden. Die Impfzentren Metropolishalle und Schönefeld sollen bis Ende September 2021 betrieben werden.

Update, 12. Mai, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

Hinweis zum Corona-Dashboard des Landes Brandenburg: Zum heutigen Tag erfolgte die vollumfängliche Umstellung der Datengrundlage des Dashboards auf die Berichterstattung des RKI. Die Änderung wurde mit Inkrafttreten der Bundesnotbremse und der Verknüpfung von Regelungen an Schwellenwerte der 7-Tage-Inzidenzen notwendig. Weitere Infos dazu sind hier zu finden.

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 16
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 105,4
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 81,7
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 16
  • davon intensivmedizinisch: 11

Update, 11. Mai, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

Hinweis zum Corona-Dashboard des Landes Brandenburg: Zum heutigen Tag erfolgte die vollumfängliche Umstellung der Datengrundlage des Dashboards auf die Berichterstattung des RKI. Die Änderung wurde mit Inkrafttreten der Bundesnotbremse und der Verknüpfung von Regelungen an Schwellenwerte der 7-Tage-Inzidenzen notwendig. Weitere Infos dazu sind hier zu finden.

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 115,3
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 83,2
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 17
  • davon intensivmedizinisch: 10

Update, 10. Mai, 17.40 Uhr: Erneut gibt es in Potsdam mehrere neue Schulen und Kitas verteilt über das Stadtgebiet, in denen einzelne Corona-Fälle aufgetreten sind. Die differenzierte Betrachtung nach Altersgruppen zeigt, dass vor allem bei den unter 14-Jährigen die Infektionszahlen über dem Landesdurchschnitt liegen.

In den Potsdamer Kitas gab es in den vergangenen drei Tagen wieder mehrere positive Tests, betroffen waren die Kita Neunmalklug, die Kita Spielhaus und die Kita Tönemaler mit jeweils einem Kind mit positivem Corona-Test. In der Kita Haus der Fröhlichen Kinder und der Kita Zauberstein war jeweils bei einem Mitarbeitenden der Corona-Test positiv.

Auch in den Grundschulen der Landeshauptstadt gab es seit dem Wochenende mehrere positive Tests. In der Grundschule am Griebnitzsee und Hort der Kita Kindervilla am Griebnitzsee wurde ein Kind positiv getestet. Auch in der Waldstadt Grundschule und dem Hort der Kita Abenteuerland gab es bei einem Kind einen positiven Corona-Test, gleiches gilt für die Grundschule am Pappelhain und den Hort der Kita Sternchen.

Bei den weiterführenden Schulen hatten im Bertha-von-Suttner-Gymnasium zwei Schülerinnen einen positiven Corona-Test, weitere einzelne Fälle gab es auch in der Schule des Zweiten Bildungsweges und dem Hannah-Arendt-Gymnasium. Im Oberstufenzentrum 2 wurde ein Lehrer positiv auf Corona getestet.

Mit einer 7-Tage-Inzidenz von 127,5 hat die Landeshauptstadt Potsdam aktuell die zweithöchste Inzidenz im Land Brandenburg. Das Land Brandenburg weist heute eine 7-Tage-Inzidenz von 88,1 aus. Für Potsdam gelten weiterhin die Regeln der "Corona-Bundesnotbremse".

Update, 10. Mai, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 18
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 127,5
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 88,1
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 19
  • davon intensivmedizinisch: 12

3. bis 9. Mai

Update, 9. Mai, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 37
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 122,6
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 89,1
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 20
  • davon intensivmedizinisch: 14

Update, 8. Mai, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 22
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 116,5
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 91,8
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 22
  • davon intensivmedizinisch: 15

Update, 7. Mai, 15 Uhr: 35 Kinder und Jugendliche sowie 13 Mitarbeitende gelten in Potsdam als Index, also Corona-positiv. Als Kontaktpersonen sind 649 Kinder und Jugendliche sowie 68 Mitarbeitende in Quarantäne.
Neu betroffene Einrichtungen sind u.a. Kita Am Jungfernsee, Kita Am Filmpark, Kita Sonnenland, Kita Schatzinsel, Kita Sternchen, Zeppelin-Grundschule, Grundschule Bornim, Luxemburg-Grundschule, Grundschule Pappelhain, Steuben-Gesamtschule, Kita Pfiffikus.

Im Land Brandenburg sinkt die Inzidenz weiter und beträgt laut RKI heute 93,9; in Berlin 98,6. Potsdam bleibt weiter bei einem I-Wert über 100, aktuell 122,6. Neun Landkreise und kreisfreie Städte weisen in Brandenburg eine Inzidenz von höher als 100 auf.

Update, 7. Mai, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 62
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 122,6
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 93,9
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 25
  • davon intensivmedizinisch: 16

Update, 6. Mai, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 44
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 118,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 98,3
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 27
  • davon intensivmedizinisch: 14

Update, 5. Mai, 17.45 Uhr: Aktuell gelten 39 Kinder und Jugendliche sowie 15 Mitarbeitende aus Potsdams Kitas und Schulen als Indexe, also Corona-positiv. 634 Kinder und Jugendliche sowie 74 Mitarbeitende aus Kitas und Schulen sind als Kontaktpersonen in Quarantäne.
Für die Kita Sternkinder gilt bis voraussichtlich 12. Mai 2021 ein Betretungsverbot, für die Kita Zwergenland bis 7. Mai 2021.
In folgenden Einrichtungen sind neue Corona-Fälle registriert worden: Kita Feldmäuse, Kita Sonnenkinder, Kita Regenbogenland, Hort Kindertraum und Hort Havelsprotten.

Die Inzidenz im Land Brandenburg sinkt weiter und beträgt aktuell 101,5; in Berlin 104,8. Im Land Brandenburg meldet das RKI für sieben Landkreise I-Werte unter 100, darunter auch Potsdam-Mittelmark und Teltow-Fläming. Das Havelland schwankt sehr in den I-Werten, heute beträgt er 117,8. Potsdam, hat ebenso wie die anderen kreisfreien Städte einen I-Wert über 100, heute 117,0.

Update, 5. Mai, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 30
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 117,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 101,5
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 29
  • davon intensivmedizinisch: 13

Update, 4. Mai, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 21
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 114,2
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 104,5
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 30
  • davon intensivmedizinisch: 14

Update, 3. Mai, 15.15 Uhr: Das Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Potsdam verzeichnet ein weiterhin dynamisches Corona-Infektionsgeschehen in Potsdams Kitas und Schulen:

  • Aktuell sind 612 Kinder und Jugendliche sowie 68 Mitarbeitende aus Kitas und Schulen als Kontaktpersonen in Quarantäne. 37 Kinder und Jugendliche sowie 12 Mitarbeitende gelten aktuell als infiziert.
  • Geschlossen sind aktuell die Kitas Sternkinder (bis voraussichtlich 12. Mai 2021) und Zwergenland (bis voraussichtlich 7. Mai 2021). Zudem ist die Kita „Stadt der Meister“ geschlossen.
  • Neu in der Liste der betroffenen Einrichtungen sind die Grundschule Kirchsteigfeld, das Leibniz-Gymnasium und die Kita Hasenlaube.

Die Inzidenz im Land Brandenburg beträgt heute 105,2, Berlin weist 121,7 auf. Neun Landkreise in Brandenburg, darunter auch Potsdam-Mittelmark (91,9) und Havelland (97,5) weisen I-Werte unter 100 auf. Alle vier kreisfreien Städte haben I-Werte zwischen 113,7 (Potsdam) und 150,5 (Cottbus).

Vier Mal wurde die Corona-Variante B.1.351 (südafrikanische Variante) in den vergangenen Tagen nachgewiesen, bislang fast ausschließlich B.1.1.7.

Im Land Brandenburg gelten aktuell 7 Prozent der Menschen als vollständig geimpft.

Es gibt drei neue Teststellen in der Landeshauptstadt Potsdam: auf dem Parkplatz Porta, bei Lidl Großbeerenstraße und am Treffpunkt Freizeit. Damit gibt es nun 32 Teststellen in der Landeshauptstadt Potsdam. Eine Übersicht gibt es hier: www.potsdam.de/schnelltest

Update, 3. Mai, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 11
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 113,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 105,2
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 26
  • davon intensivmedizinisch: 14

26. April bis 2. Mai

Update, 2. Mai, 10 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 21
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 118,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 107,7
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 25
  • davon intensivmedizinisch: 14

Update, 1. Mai 10 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 40
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 123,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 109,7
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 25
  • davon intensivmedizinisch: 14

Update, 30. April, 15.45 Uhr: Im Land Brandenburg liegt die 7-Tages-Inzidenz heute bei 113,9. Die Inzidenz in Potsdam ist auf 123,7 gestiegen. Es gelten somit weiter die Regelungen der Bundes-Notbremse. (Weitere Infos)

Aktuell befinden sich 577 Kinder und Jugendliche sowie 55 Mitarbeitende aus Kita und Schule als Kontaktpersonen in Quarantäne. 31 Kinder und Jugendliche sowie 13 Mitarbeitende aus den Einrichtungen gelten als Index-Personen und Corona-Infiziert.
Für die beiden Kitas Potsdam Kids und Hasenlaube endet am heutigen Tag das Betretungsverbot. Die Infektionsketten konnten unterbrochen werden, ab Montag, 3. Mai 2021, sind diese beiden Kitas wieder geöffnet. Neu geschlossen werden mussten aufgrund des Infektionsgeschehens in den Einrichtungen hingegen die Kitas Sternkinder (bis voraussichtlich 7. Mai 2021) und Zwergenland (bis voraussichtlich 7. Mai 2021).
Neu betroffene Einrichtungen sind: Karl-Foerster-Grundschule, Kita Froschkönig, Internationale Grundschule Potsdam, Kita Neunmalklug und Kita Fridolin. Bei der Kita Fridolin ist ein Kind positiv getestet worden, allerdings hat dies keine Auswirkungen, weil das Kind bereits als Kontaktperson in Quarantäne war.

Update, 30. April, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 61
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 123,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 113,9
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 27
  • davon intensivmedizinisch: 17

Update, 29. April, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 47
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 110,4
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 113,4
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 30
  • davon intensivmedizinisch: 15

Update, 28. April, 17.30 Uhr: Potsdam verzeichnet den fünften Tag infolge eine leicht sinkende Inzidenz, der I-Wert beträgt heute 108,1. Vor allem in den Kitas und Grundschulen wird ein dynamisches Geschehen registriert: Aktuell sind 527 Kinder und Jugendliche sowie 58 Mitarbeitende aus Kitas und Schulen als unmittelbare Kontaktpersonen in Quarantäne, 31 Kinder und Jugendliche sowie elf Mitarbeitende weisen aktuell nachweislich eine Coronavirus-Infektion auf.

Die Kita Zwergenland wird nach nun insgesamt vier positiven Corona-Fällen innerhalb weniger Tage vorerst bis zum 7. Mai geschlossen. Es ist das dritte Mal in diesem Jahr, dass eine Einrichtung aufgrund des Infektionsgeschehens komplett geschlossen werden muss.

Neue betroffene Einrichtungen sind der Hort Buntstifte, die Kita Tönemaler, die Kita der Waldorfschule und die Zeppelin-Grundschule mit dem Hort Sonnenland.

Update, 28. April, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 22
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 108,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 117,9
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 27
  • davon intensivmedizinisch: 17

Update, 27. April, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 10
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 117,6
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 121,5
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 27
  • davon intensivmedizinisch: 15

Update, 26. April, 14.45 Uhr: In Potsdam gelten aktuell (Stand: 26. April 2021, 10 Uhr) 43 Kinder und Jugendliche sowie 10 Mitarbeitende aus Kitas und Schulen als infiziert. 397 Kinder und Jugendliche sowie 51 Mitarbeitende aus Kitas und Schulen sind aktuell als Kontaktpersonen 1. Grades in Quarantäne.
Neue Infektionen gibt es in der Fontane-Oberschule, Grundschule am Pappelhain, in der Kita Zwergenland, der Gerhard-Hauptmann-Grundschule und in der Max-Dortu-Grundschule.

Die Lage im Land Brandenburg: Die Inzidenz beträgt 127,6 Neuninfektionen innerhalb von sieben Tagen pro 100.000 EinwohnerInnen, Berlin weist einen Wert von 137,9 aus. Im Land Brandenburg weisen Potsdam-Mittelmark und Barnim einen Wert unterhalb des Grenzwertes 100 aus, im Landkreis Spree-Neiße beträgt der I-Wert über 200.
Potsdam hat heute einen leicht gesunkenen I-Wert von 120,9. Alle Regelungen der Bundesnotbremse sowie die Änderungen der Landes-Eindämmungsverordnung gelten damit in Potsdam weiterhin. (Alle aktuell geltenden Regeln im Überblick)

Die Impfwarteliste der Landeshauptstadt Potsdam wurde in der vergangenen Woche sehr gut genutzt, mehr als 7.200 Menschen haben sich eingetragen, mehr als 4.200 haben einen Termin bekommen beziehungsweise sind anderweitig geimpft worden.
Die Impfwarteliste ist seit heute um einen Abmelde-Button erweitert worden. Wenn Sie den Platz auf der Impfwarteliste der Landeshauptstadt Potsdam nicht mehr benötigen, können Sie sich wieder von der Liste abmelden. Tragen Sie dazu im Formular bitte die Daten ein, die Sie auch bei der Anmeldung angegeben haben. Sie werden daraufhin von der Warteliste genommen und geben den Platz frei.
Aus der Impfwarteliste wurden bislang Wartelisten für das Impfzentrum Metropolishalle über die KVBB sowie die kommunale Impfstelle in Zusammenarbeit mit dem Klinikum Ernst von Bergmann generiert.
Die Impfstelle KEvB wird vorerst für die nächsten vier Wochen keinen Impfstoff für weitere Erstimpfungen erhalten. Derzeit stehen noch etwa 2.000 Nicht-Geimpfte auf der Warteliste. Impftermine über die Impfwarteliste zu bekommen, ist daher nach jetzigem Stand unrealistisch.

Das Land Brandenburg hat heute für einige Personengruppen der Impfpriorität 3 die Impfung freigegeben: https://brandenburg-impft.de

Update, 26. April, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 15
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 120,9
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 127,6
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 25
  • davon intensivmedizinisch: 13

19. bis 25. April

Update, 25. April, 10 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 32
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 124,2
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 125,9
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 24
  • davon intensivmedizinisch: 11

Update, 24. April, 10 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 41
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 124,2
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 129,3
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 25
  • davon intensivmedizinisch: 12

Update, 23. April, 14.45 Uhr: Der für Regelungen entscheidende I-Wert steigt aktuell in Potsdam weiter an. Demnach werden auch in den kommenden Tagen die Kontaktbeschränkungen gelten. Die für Potsdam ab Samstag, 24. April, relevanten Regelungen finden Sie hier.

Vor allem im Bereich der Kitas und Schulen nehmen die Infektionen zu. Inzwischen sind 40 Kinder und Jugendliche sowie 13 Mitarbeitende aus Kita und Schule als Indexpersonen Corona-positiv, insgesamt sind 440 Kinder und Jugendliche sowie 58 Mitarbeitende aus Kitas und Schulen als Kontaktpersonen 1. Grades in Quarantäne. Neue Infektionsfälle gibt es in folgenden Einrichtungen: Montessori Kinderhaus, Kita Turmspatzen, Kita Kinderhafen, Kita Sonnenkinder, Kita „Stadt der Meister“, Grundschule Humboldtring und Evangelisches Gymnasium Hermannswerder.

Update, 23. April, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 50
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 124,8
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 133,8
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 30
  • davon intensivmedizinisch: 17

Update, 22. April, 17 Uhr: Die Landeshauptstadt Potsdam setzt die Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg um und zieht zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen die Corona-„Notbremse“.
So müssen unter anderem alle Läden des Einzelhandels ab Freitag, 23. April 2021, wieder schließen. Ausgenommen sind Läden für Waren des täglichen Bedarfs, wie zum Beispiel Supermärkte, Drogerien, Bäckereien oder Apotheken. Auch Museen und Gedenkstätten bleiben ab 23. April 2021 erneut geschlossen. Die Regelungen gelten bis zum Inkrafttreten des neuen bundesweiten Infektionsschutzgesetzes und möglicher neuer Landesregelungen in den kommenden Tagen.
Bereits zwischen dem 31. März und dem 13. April 2021 galten in Potsdam die Regeln der „Notbremse“ aufgrund der steigenden Inzidenz. Somit gelten ab Freitag, 23. April 2021, in Potsdam entsprechend der Eindämmungsverordnung des Landes, §26 Absatz 2, folgende Regelungen:

  • der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur mit den Angehörigen des eigenen Haushalts und mit einer weiteren haushaltsfremden Person gestattet,
  • die Durchführung von Veranstaltungen mit Unterhaltungscharakter ist nur mit den Angehörigen des eigenen Haushalts und mit einer weiteren haushaltsfremden Person gestattet,
  • die Durchführung von privaten Feiern und Zusammenkünften ist nur mit den Angehörigen des eigenen Haushalts und mit einer weiteren haushaltsfremden Person gestattet
  • Verkaufsstellen des Einzelhandels sind für den Publikumsverkehr zu schließen, ausgenommen sind beispielsweise Supermärkte, Drogerie-Fachmärkte, Apotheken, Bäckereien
  • Individualsport ist auf allen Sportanlagen unter freiem Himmel nur allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts zulässig, die Ausübung von Kontaktsport mit haushaltsfremden Personen ist untersagt,
  • Gedenkstätten, Museen, Ausstellungshäusern, Galerien, Planetarien, Archive, öffentliche Bibliotheken und Botanische Gärten sind für den Publikumsverkehr geschlossen,
  • in der Zeit von 22 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages ist der Aufenthalt im öffentlichen Raum nur bei Vorliegen eines triftigen Grundes gestattet. Die triftigen Gründe sind im §26 Absatz 2 Satz 7 a bis k in der Eindämmungsverordnung veröffentlicht (siehe unter "Lesen Sie auch").

Geöffnet unter Maßgabe der in der Eindämmungsverordnung des Landes geregelten Maßnahmen bleiben der Großhandel, Lebensmittelgeschäfte und Getränkemärkte, Drogerien, Apotheken, Sanitätshäuser, Reformhäuser, Babyfachmärkte, Buchhandel sowie Zeitungs- und Zeitschriftenhandel, Tierbedarfshandel und Futtermittelmärkte, Baufachmärkte, Baumschulen, Gartenfachmärkte, Gärtnereien und Floristikgeschäfte, landwirtschaftliche Direktvermarkter von Lebensmitteln, Tankstellen, Tabakwarenhandel, Verkaufsstände auf Wochenmärkten beschränkt auf die für den stationären Einzelhandel nach dieser Verordnung zugelassenen Sortimente, Banken und Sparkassen sowie Poststellen, Optiker und Hörgeräteakustiker, Reinigungen und Waschsalons, Werkstätten für Fahrräder und Kraftfahrzeuge sowie Abhol- und Lieferdienste.

Update, 22. April, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 46
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 116,5
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 137,0
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 31
  • davon intensivmedizinisch: 17

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Update, 21. April, 17:30 Uhr: Der Einzelhandel in Potsdam bleibt am Donnerstag weiter geöffnet. Die Landeshauptstadt hat beim Land Brandenburg angefragt, ob sie die zwei bis drei Tage von heute bis zum Inkrafttreten der neuen Regeln des Infektionsschutzgesetzes überbrücken kann, ohne die Läden zu schließen. Denn wenn das Infektionsschutzgesetz in Kraft tritt, gibt es zwar Kontaktbeschränkungen ab einer Inzidenz von 100, die Läden können aber mit Terminvergabe weiter Kunden empfangen, wenn diese ein negatives Corona-Testergebnis vorweisen.

Das Ordnungsamt meldet, dass, sicher auch aufgrund des guten Wetters, mehr Menschen draußen unterwegs sind und auch an Eisläden wieder Andrang herrscht. Grundsätzlich ist das sehr schön. Allerdings weisen wir daraufhin, dass in Bereichen, in denen das Tragen eines Mund-Nasenschutzes über Nase und Mund vorgeschrieben ist, kein Eis oder Sonstiges gegessen oder getrunken werden darf. Bitte nehmen Sie Ihr Eis und gehen Sie in Bereiche, in denen keine Maskenpflicht besteht.

In den Kitas und Schulen gibt es weitere Infektionsfälle. So weisen inzwischen 22 Kinder und Jugendliche sowie zwölf Mitarbeitende aus Kitas und Schule aktuell ein positives Corona-Testergebnis auf. 274 Kinder und Jugendliche sowie 37 Mitarbeitende aus Kitas und Schule befinden sich als Kontaktpersonen in Quarantäne. Die Quarantäne ist zumindest am gestrigen Dienstag für Jugendliche, die ihre Abiturprüfungen schreiben, zu einer Pendelquarantäne geworden. Sie dürfen, wenn sie negativ getestet wurden und während der gesamten Prüfungszeit eine FFP2-Maske tragen, an den Prüfungen teilnehmen.

Die Potsdamer Corona-Lage wird heute nicht wie sonst mittwochs üblich in einer Ampel neu bewertet, weil der Bundestag heute das neue Infektionsschutzgesetz beschlossen hat. Die Ampel soll auf die neuen Kriterien angepasst werden, anschließend wird die Lage per Ampel neu bewertet und auch veröffentlicht.

Update, 21. April, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 37
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 109,2
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 138,5
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 34
  • davon intensivmedizinisch: 16

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Update, 20. April, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 11
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 104,8
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 141,0
  • Patienten in Potsdamer Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 30
  • davon intensivmedizinisch: 14

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Update, 19. April, 17:30 Uhr: Die Tendenz der vergangenen Tage setzt sich weiter fort. Der Inzidenzwert steigt: erstmals seit dem 5. April ist der I-Wert, also die Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner innerhalb von sieben Tagen, wieder höher als 100. Sollte der Grenzwert 100 an drei Tagen in Folge überschritten werden, tritt die in der Landes-Eindämmungsverordnung geregelte „Notbremse“ in Kraft. Zahlreiche Einzelhändler müssten wieder schließen, die Kontakte würden eingeschränkt und nächtliche Ausgangsbeschränkungen zwischen 22 und 5 Uhr gelten.

In den Kitas und Schulen treten vermehrt neue Infektionen auf: Insgesamt sind nun 15 Kinder und Jugendliche sowie zehn Mitarbeitende aus Kitas und Schulen positiv auf das Coronavirus getestet worden. 264 Kinder und Jugendliche sowie 36 Mitarbeitende aus Kitas und Schulen sind derzeit Kontaktpersonen 1. Grades und in Quarantäne.

Zwei Kitas, die Kita Potsdam Kids und die Kita Hasenlaub, sind aufgrund von jeweils mehreren positiven Fällen in den Einrichtungen bis voraussichtlich 23. April geschlossen. Neue Fälle sind in der Kita Pfiffikus, der Kita Kinderland und der Kita Bergmännchen registriert worden. Auch in den Schulen werden neue Fälle verzeichnet: Betroffen sind die Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule, das Bertha-von-Suttner-Gymnasium, das Filmgymnasium Babelsberg und die Karl-Foerster-Grundschule.

Update, 19. April, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 22
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 105,9
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 141,3
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 28
  • davon intensivmedizinisch: 14

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

12. bis 18. April

Update, 18. April, 10 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 32
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 97,6
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 142,1
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 28
  • davon intensivmedizinisch: 14

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Update, 17. April, 17:30 Uhr: In der Kita Haselaube ist es zu Neuinfektionen bei Mitarbeitenden und Kindern gekommen. Die Einrichtung wird aufgrund von insgesamt fünf nachgewiesenen Infektionen (zwei Kinder, drei Mitarbeitende) vorsorglich bis zum 23. April 2021 geschlossen. Insgesamt befinden sich derzeit 203 Kinder und Jugendliche sowie 29 Mitarbeitende aus Kitas und Schulen als Kontaktpersonen 1. Grades in Quarantäne. Als aktuelle Index-Personen aus Kitas und Schulen gelten 25 Kinder und 10 Mitarbeitende.

Update, 17. April, 11:30 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 35
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 92,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 141,3
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 27
  • davon intensivmedizinisch: 15

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 16. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 16. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 16. April 2021)
Update, 16. April, 16 Uhr: Im Land Brandenburg gilt eine geänderte 7. Eindämmungsverordnung, die nach aktuellem Stand bis zum 25. April 2021 in Kraft ist. Die wichtigsten Änderungen sind Konkretisierungen des Zutrittsverbots zu Schulen sowie die Ausweitung der Testpflicht auf Kitas. Die derzeit geltenden Regeln u.a. zu Kontakten, Veranstaltungen, Mund-Nasen-Schutz und „Notbremse“ ab einer Inzidenz von 100 wurden bis vorerst 25. April 2021 verlängert. Die bundesweit diskutierte „Notbremse“ per Infektionsschutzgesetz mit nächtlichen Ausgangssperren wird derzeit im Bundestag debattiert und gilt bislang nicht.

Der I-Wert im Land Brandenburg beträgt heute 145, in drei Landkreisen und Städten (Potsdam, Brandenburg und Barnim) ist der I-Wert unter 100, drei Landkreise (Spree-Neiße, Oder-Spree, Elbe-Elster) weisen Inzidenzen über 200 aus.

Mit einem aktuellen I-Wert von 87,1 hat Potsdam die geringste Anzahl von Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Land Brandenburg und steht im Deutschlandvergleich auf Rang 42 der Städte und Landkreise.

Zu Neuinfektionen ist es bei Kindern, Schülerinnen und Schülern sowie Mitarbeitenden in Schulen und Kitas gekommen. Die Kita Potsdam Kids bleibt aufgrund von neun nachgewiesenen Infektionen (drei Kinder, sechs Mitarbeitende) vorsorglich bis zum 23. April 2021 geschlossen. Insgesamt sind derzeit 179 Kinder und Jugendliche aus Kitas und Schulen als Kontaktpersonen 1. Grades in Quarantäne sowie 25 Mitarbeitende. Als aktuelle Index-Personen aus Kitas und Schulen gelten 12 Kinder und 10 Mitarbeitende.

Bitte lassen Sie sich testen, für Ihre und die Sicherheit anderer. In Potsdam gibt es 26 Teststellen, die neueste hat heute in Groß Glienicke eröffnet. Alle Teststellen finden Sie hier auf www.potsdam.de/schnelltest. Bei den Tests ist in den vergangenen Wochen bereits bei 50 Personen, die keine Symptome hatten, eine Corona-Virus-Infektion nachgewiesen worden.

Update, 16. April, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 41
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 87,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 145,4
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 33
  • davon intensivmedizinisch: 16

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 15. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 15. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 15. April 2021)
Update, 15. April, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 20
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 88,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 155,3
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 35
  • davon intensivmedizinisch: 15

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 14. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 14. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 14. April 2021)
Update, 14. April, 17.15 Uhr: Die Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam bleibt aktuell bei „Gelb“, auch wenn die Inzidenzen der Nachbarregionen auf Rot stehen.

Das Land Brandenburg vergibt aktuell keine neuen Termine für Erstimpfungen mit Biontech und Moderna, weil es Schwierigkeiten bei der Impfstofflieferung gibt.

Die Impfliste-Warteliste der Landeshauptstadt Potsdam ist inzwischen etwa 6.000 Namen lang, davon haben 3.800 bereits eine Impfung oder einen Termin erhalten. (Alle Infos gibt es unter www.potsdam.de/impfwarteliste)

Aktuell gibt es sieben Mitarbeitende in Potsdamer Kitas und Schulen mit einem positiven Coronavirus-Test, zudem zwei Kinder aus Kitas. Die Kontaktpersonen ersten Grades zu diesen Fällen sind 121 Kinder und Jugendliche aus Kitas und Schulen sowie 20 Mitarbeitende. Neu betroffen ist die Kita PotsdamKids mit zwei weiteren positiven Tests bei Mitarbeitenden. Neu ist auch die Kita Hasenlaube, wo ebenfalls zwei Mitarbeitende positiv getestet worden sind.

Update, 14. April, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 39
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 86,5
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 143,6
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 34
  • davon intensivmedizinisch: 14

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 13. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 13. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 13. April 2021)
Update, 13. April, 8 Uhr: Alle Corona-Zahlen für die Landeshauptstadt Potsdam und detailliertere Informationen dazu sind hier auf dem Corona-Dashboard des Landes Brandenburg zu finden.

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 13
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 69,9
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 128,0
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 31
  • davon intensivmedizinisch: 13

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 12. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 12. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 12. April 2021)
Update, 12. April, 17 Uhr: Ab Mittwoch, 14. April 2021, kann der Einzelhandel im Rahmen der Vorgaben der 7. Eindämmungsverordnung des Landes wieder öffnen. Die Landeshauptstadt hebt die seit dem 31. März geltenden Schutzmaßnahmen auf. Eine entsprechende Entscheidung hat Oberbürgermeister Mike Schubert heute im Verwaltungsstab getroffen. Weitere Informationen.

Ab Mittwoch, 14. April 2021, gelten in Potsdam entsprechend der Eindämmungsverordnung des Landes unter anderem wieder folgende Regelungen:

  • Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur mit den Angehörigen des eigenen Haushalts und mit Personen eines weiteren Haushalts, insgesamt jedoch mit höchstens fünf Personen, gestattet; Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr bleiben bei der Berechnung der Personenzahl unberücksichtigt.
  • Private Feiern und sonstige Zusammenkünfte im Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis im privaten Wohnraum und im zugehörigen befriedeten Besitztum oder in öffentlichen oder angemieteten Räumen sind nur mit den Angehörigen des eigenen Haushalts und mit Personen eines weiteren Haushalts, insgesamt jedoch mit höchstens fünf Personen, gestattet.
  • Verkaufsstellen des Einzelhandels können u.a. mit vorheriger Terminvergabe sowie dem Erfassen von Personendaten aller Kundinnen und Kunden zwecks Kontaktnachverfolgung wieder öffnen.
  • Sport ist auf allen Sportanlagen unter freiem Himmel Sportausübung für dokumentierte Gruppen von bis zu 20 Kindern bis zum vollendeten 14. Lebensjahr möglich
  • Die die kontaktfreie Sportausübung auf allen Sportanlagen unter freiem Himmel mit bis zu zehn Personen in dokumentierten Gruppen ist möglich. Die Nutzung von Umkleiden und anderen Aufenthaltsräumen oder Gemeinschaftseinrichtungen ist untersagt.
  • Gedenkstätten, Museen, Ausstellungshäuser, Galerien, Planetarien, Archive und öffentliche Bibliotheken können wieder für den Publikumsverkehr geöffnet werden.

Oberbürgermeister Mike Schubert wirbt dafür, dass die Potsdamerinnen und Potsdamer das weiter ausgebaute Netz an Teststandorten in der Landeshauptstadt nutzen. „Regelmäßiges Testen gibt einem für sich selbst und das persönliches Umfeld mehr Sicherheit, sich nicht mit Corona infiziert zu haben und andere infizieren zu können. Dazu stehen aktuell mehr als 20 Teststellen zur Verfügung, weitere werden in den kommenden Tagen eröffnen“, so Schubert. Alle Informationen zu den Teststellen gibt es auf www.potsdam.de/schnelltest.

In Kitas und Schulen gelten aktuell insgesamt sieben Kinder und Jugendliche sowie fünf Mitarbeitende als mit dem Corona-Virus infiziert. 185 Kinder und SchülerInnen sowie 44 Mitarbeitende aus Kitas und Schule sind in Quarantäne. Neu ist ein Fall in der Kita Potsdam Kids, wo ein Schnelltest positiv war und auch das PCR-Testergebnis positiv ausfiel.

Das Land Brandenburg weist eine Inzidenz (I-Wert) von 124,9 aus. Auch in Potsdam steigt der I-Wert aktuell in kleinen Schritten, derzeit beträgt er 71,0, das ist landesweit der niedrigste I-Wert. Sechs Landkreise weisen Werte unter 100 auf, die Landkreise Elbe-Elster und Spree-Neiße Werte über 200. Der Anteil der in Potsdam nachgewiesenen Mutationen bei den Infektionen beträgt übrigens inzwischen 97 Prozent, hauptsächlich ist es die Variante B.1.1.7.

810 Potsdamerinnen und Potsdamer gelten derzeit als Kontaktpersonen ersten Grades.

Update, 12. April, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 5
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 71,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 124,9
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 27
  • davon intensivmedizinisch: 10

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

5. bis 11. April

Update, 11. April, 8 Uhr:

Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 11. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 11. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 11. April 2021)

Corona-Infektionen in Potsdam der vergangenen sieben Tage, Stand: 11. April 2021. (Quelle: Corona-Verwaltungsstab Landeshauptstadt Potsdam
Corona-Infektionen in Potsdam der vergangenen sieben Tage, Stand: 11. April 2021. (Quelle: Corona-Verwaltungsstab Landeshauptstadt Potsdam
Corona-Infektionen in Potsdam der vergangenen sieben Tage, Stand: 11. April 2021. (Quelle: Corona-Verwaltungsstab Landeshauptstadt Potsdam
Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 23
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 68,2
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 119,4
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 27
  • davon intensivmedizinisch: 13

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Update, 10. April, 16 Uhr:

Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 10. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 10. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 10. April 2021)
Am heutigen Samstag wurde die Maskentragepflicht durch das Ordnungsamt Potsdam unter anderem in der Brandenburger Str. mit den anliegenden Straßen Dortustr., Lindenstr., Hermann-Elflein-Str. und Gutenbergstr. sowie der Friedrich Ebert Str. kontrolliert. Insgesamt wurde dieser Bereich aufgrund des Wetters nicht sehr stark frequentiert. Bei seltenen Versäumnissen der Maskentragepflicht wurden Passenten durch die Außendienstmitarbeiter angemahnt. Den Aufforderungen wurde sofort bereitwillig gefolgt.

Bei einer Demonstration am Alten Markt heute 13:00 Uhr konnten durch die Außendienstmitarbeiter etwa 10 bis 15 Personen festgestellt werden. Alle trugen Maske und hielten den Mindestabstand ein.

In der heutigen Corona-Ampel haben mit Ausnahme von Potsdam Mittelmark alle an die Landeshauptstadt Potsdam angrenzenden Kreise und die Hauptstadt Berlin eine 7-Tage-Inzidenz von über 100.

Update, 10. April, 8 Uhr:

Corona-Infektionen in Potsdam der vergangenen sieben Tage, Stand: 10. April 2021. (Quelle: Corona-Verwaltungsstab Landeshauptstadt Potsdam
Corona-Infektionen in Potsdam der vergangenen sieben Tage, Stand: 10. April 2021. (Quelle: Corona-Verwaltungsstab Landeshauptstadt Potsdam
Corona-Infektionen in Potsdam der vergangenen sieben Tage, Stand: 10. April 2021. (Quelle: Corona-Verwaltungsstab Landeshauptstadt Potsdam
Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 33
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 62,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 110,8
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 26
  • davon intensivmedizinisch: 12

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 9. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 9. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 9. April 2021)
Update, 9. April, 15.30 Uhr: Die heutige Corona-Lagebewertung zeigt einen Anstieg der Neuinfektionen in Potsdam (42 gegenüber elf am gestrigen Donnerstag) und eine steigende Tendenz in den Nachbarregionen. Brandenburg/Havel sowie Teltow-Fläming sind in der 7-Tage-Inzidenz erneut über den Wert von 100 gestiegen. Teltow-Fläming zeigt aktuell eine Inzidenz von 117,1 (gestern 95,9) und Brandenburg/Havel eine Inzidenz von 106,7 (gestern 95,6) an. Auch die 7-Tages-Inzidenz des Havellandes ist deutlich gestiegen - von gestern 104,9 auf einen heutigen Wert von 120,9.

Der Indikator Bettenauslastung im Klinikverbund West-Brandenburg ist in der Bewertung von grün auf gelb gewechselt. Grund dafür ist der Anstieg der Auslastung von Intensivbetten auf aktuell 73 Prozent.

Der Oberbürgermeister hatte im gestrigen Verwaltungsstab entschieden, dass es bis Ende der kommenden Woche eine tägliche Bewertung der Lage geben wird, bis ein austariertes Lagebild vorliegt. Die Bundesregierung, das RKI und die Erfahrungswerte von Weihnachten lassen vermuten, dass frühestens Mitte April 2021, also Mitte der kommenden Woche, eine valide 7-Tage-Inzidenz gegeben ist.

Update, 9. April, 8 Uhr:

Corona-Infektionen in Potsdam der vergangenen sieben Tage, Stand: 9. April 2021. (Quelle: Corona-Verwaltungsstab Landeshauptstadt Potsdam)
Corona-Infektionen in Potsdam der vergangenen sieben Tage, Stand: 9. April 2021. (Quelle: Corona-Verwaltungsstab Landeshauptstadt Potsdam)
Corona-Infektionen in Potsdam der vergangenen sieben Tage, Stand: 9. April 2021. (Quelle: Corona-Verwaltungsstab Landeshauptstadt Potsdam)
Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 42
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 63,8
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 103,4
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 26
  • davon intensivmedizinisch: 12

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 8. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 8. April 2021)
Aktuelle Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam (Stand: 8. April 2021)
Update, 8. April, 17 Uhr: Aktuell steht die Potsdamer Corona-Ampel im Gesamtergebnis der herangezogenen Indikatoren auf „Gelb“. Potsdam weist heute einen Inzidenzwert von 63,8 aus, aufgrund der Osterfeiertage lässt sich derzeit aus den aktuellen Zahlen allerdings kein eindeutiges Lagebild erstellen. Grund hierfür ist, dass vier Tage lang Arztpraxen und Labore eingeschränkt gearbeitet haben. Das Gesundheitsamt hat zwar alle ihm gemeldeten Fälle eingepflegt und auch über die Feiertage gearbeitet, gemeldet und nachverfolgt. Aber es kann durchaus auch nach Ostern zu einem kurzfristigen Aufwuchs an Infizierten und Kontaktpersonen kommen – wie es bereits in den Zeiträumen nach Weihnachten bzw. Silvester der Fall war.
 
Die Landeshauptstadt Potsdam appelliert an alle Potsdamerinnen und Potsdamer, sich testen zu lassen, bevor sie am Montag wieder in den Alltag zurückkehren und zur Arbeit, in die Kitas und teilweise auch in die Schulen gehen.
 
Bereits heute haben die beiden Testzelte am Bassinplatz und vor dem Brandenburger Tor eröffnet. Bis zum Wochenende werden die Testkapazitäten in Potsdam weiter ausgebaut. Unter anderem wird es in Kooperation mit den Johannitern und den Alhorn Apotheken künftig in der Gutenbergstraße 30 im Kinder Schuh Laden eine Corona Teststelle geben und ab Freitag erweitert auch Unicorn seine Testkapazitäten am Kutschstallhof durch ein zusätzliches Testzelt und schafft damit bis zu 5000 Schnelltests am Tag (hier geht es zur Übersicht der Schnelltest-Möglichkeiten).
 
Im Zusammenhang mit Kita und Schule sind aktuell 19 Kinder sowie sieben Mitarbeitende im positiv. Daraus resultieren 428 Kontaktpersonen 1. Grades bei den Kindern und Schülern sowie 81 bei den Mitarbeitenden, die sich derzeit in Quarantäne befinden. Neu hinzugekommen ist die Kita Froschkönig mit einem positiv getesteten Kind. Daraufhin sind 22 Kinder als Kontaktpersonen in Quarantäne.

Update, 8. April, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 11
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 63,8
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 96,7
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 24
  • davon intensivmedizinisch: 10

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Update, 7. April, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 11
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 87,6
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 109,1
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 23
  • davon intensivmedizinisch: 9

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Update, 6. April, 17 Uhr: Das Ordnungsamt der Landeshauptstadt Potsdam hat während der Osterfeiertage systematische Kontrollen der Maskenpflicht durchgeführt. Darüber hinaus gab es Kontrollen der Spätverkaufsstellen sowie gemeinsame Kontrollen mit der Polizei am Hauptbahnhof sowie in der Brandenburger Straße. Insgesamt wurden mehr als 400 mündliche Verwarnungen ausgesprochen und etwa 30 Anzeigen aufgenommen.

In einem Seniorenzentrum in Potsdam gibt es einen positiven Corona-Fall eines Mitarbeiters – der einzige Mitarbeiter, der nicht geimpft war. Die Bewohnerinnen und Bewohner werden in den kommenden Tagen per PCR-getestet.
In einer Wohngruppe für Menschen mit körperlicher und/oder geistiger Behinderung ist ein Mitarbeitender außerhalb der Pflege positiv getestet worden. Die Wohngruppe ist daraufhin unter Quarantäne gestellt worden.
Auch in einer Einrichtung für taube und blinde Menschen ist ein Mitarbeitender positiv getestet worden.

Aktuell gibt es im Kontext Kita, Schule und Hort 20 positiv getestete Kinder und sieben positiv getestete Mitarbeitende. 371 Kinder und 69 Mitarbeitende sind aktuell unter Quarantäne. Neu dazugekommen sind am Oster-Wochenende zwei positive Ergebnisse von Mitarbeitenden in zwei Kitas. In der Kita Schatzinsel sind daraufhin 48 Kinder in Quarantäne, in der Kita Bergmännchen sind 25 Kinder in Quarantäne.

Dem Gesundheitsamt sind heute insgesamt elf positive Corona-Schnelltests von Kita-Erzieher*innen übermittelt worden, die derzeit ausgewertet und in die PCR-Testung eingesteuert werden.

Aktuell gibt es in zwei Gemeinschaftseinrichtungen jeweils einen positiven Corona-Fall.

In dieser Woche eröffnen neue Teststellen in Potsdam:

  • Linden-Apotheke, Rudolf-Breitscheid-Straße 25, 14482 Potsdam auch in den Räumen des Café Kellermann, Rudolf-Breitscheid-Straße 32, 14482 Potsdam
  • Testzelt Bassinplatz, Bassinplatz, 14467 Potsdam
  • Testzelt Brandenburger Tor, Luisenplatz, 14467 Potsdam

Alle Infos sind unter www.potsdam.de/schnelltest zu finden

Update, 6. April, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 13
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 93,2
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 127,1
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 26
  • davon intensivmedizinisch: 13

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Update, 5. April, 10 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 0
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 92,1
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 134,8
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 24
  • davon intensivmedizinisch: 11

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

29. März bis 4. April

Update, 4. April, 11 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 13
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 111,5
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 136,5
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 21
  • davon intensivmedizinisch: 11

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Update, 3. April, 12 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 35
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 118,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 144,9
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 20
  • davon intensivmedizinisch: 11

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Update, 2. April, 11 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 48
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 117,0
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 150,8
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 22
  • davon intensivmedizinisch: 13

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Update, 1. April, 17 Uhr: Die Infektionslage bei Kindern und Jugendlichen: Am heutigen Nachmittag waren 461 Kinder und Jugendliche sowie 102 Mitarbeitende aus Kitas und Schulen als Kontaktpersonen 1. Grades in Quarantäne. Bei 27 Kinder und Jugendliche sowie 7 Mitarbeitende in Kitas und Schule wurde in den vergangenen Tagen eine Coronavirus-Infektion nachgewiesen. Neu hinzugekommen sind in den vergangenen 24 Stunden zwei Fälle in der Grundschule am Priesterweg und im Oberstufenzentrum III.

Im Detail: In Kitas gelten derzeit 12 Kinder als Index-Personen sowie 5 Mitarbeitende – 319 Kinder und 71 Mitarbeitende sind als Kontaktpersonen in Quarantäne. In Grundschulen sind es 5 infizierte Kinder und ein/e Mitarbeiter/in – 34 Kinder und drei Mitarbeitende sind als Kontaktpersonen in Quarantäne. Bei den weiterführenden Schulen sowie Berufsschulen und sonstigen Schulen sind zehn Kinder und Jugendliche infiziert sowie ein/e Mitarbeitende/r. 108 Kinder und Jugendliche sowie 28 Mitarbeitende sind als Kontaktpersonen in Quarantäne.

Die Landeshauptstadt Potsdam hat am 30. März 2021 die gemäß der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vereinbarte „Notbremse“ gezogen. Daraus ergeben sich Beschränkungen für die Dienstleistungen der Landeshauptstadt Potsdam ab dem 6. April 2021. (Weitere Informationen)

Update, 1. April, 9 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 54
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 113,7
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 146,4
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 22
  • davon intensivmedizinisch: 12

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Update, 31. März, 15.30 Uhr: Im Land Brandenburg wird weiterhin eine steigende Inzidenz verzeichnet, heute beträgt der I-Wert 142,6. Potsdam weist heute einen I-Wert von 98,2 aus, die seit heute, 31. März 2021, geltende Corona-"Notbremse" des Landes Brandenburg bleibt bis mindestens 13. April 2021 bestehen. Aufgrund der Corona-"Notbremse" wechselt die Corona-Ampel der Landeshauptstadt Potsdam von „Gelb“ auf „Rot“.

Die Infektionslage bei Kindern und Jugendlichen ist weiter höher als in den vergangenen Monaten: Am heutigen Nachmittag waren 514 Kinder und Jugendliche sowie 111 Mitarbeitende aus Kitas und Schulen als Kontaktpersonen 1. Grades in Quarantäne. Bei 28 Kinder und Jugendliche sowie 7 Mitarbeitende in Kitas und Schule wurde eine Coronavirus-Infektion nachgewiesen. Darunter ist auch ein Mitarbeiter der Kita Turmspatzen, dessen positives Spucktest-Ergebnis durch ein positives PCR-Testergebnis bestätigt wurde. Seit 1. Februar 2021 testen sich Mitarbeitende von Kitas regelmäßig zwei Mal die Woche per Selbsttest zu Hause, dies ist Teil der Teststrategie der Landeshauptstadt. Neue Fälle gibt es in der Kita Benjamin Blümchen, der Kita St. Peter und Paul, der Kita Sonnenschein, der Kita Sinnesgarten, der Kita Im Kirchsteigfeld, der Kita Sternenkinder, der Kita Sternchen und am Babelsberger Filmgymnasium.

Apropos Tests: Aktuell gibt es 18 Teststellen in der Landeshauptstadt, weitere 11 sind in Planung. Sieben öffnen bereits in der Woche nach Ostern. Auf www.potsdam.de/schnelltest finden Sie alle aktuellen Einrichtungen, sobald eine Neueröffnung ansteht, wird auch diese Teststelle dort veröffentlicht.

Die Landeshauptstadt Potsdam hat eine eigene Impfwarteliste. Darauf haben sich bislang 4.824 Personen eingetragen, davon gelten inzwischen 2.361 als geimpft beziehungsweise haben einen Impftermin in der städtischen Impfstelle in Zusammenarbeit mit dem Klinikum Ernst von Bergmann.

Das Land Brandenburg hat mit der neuen Eindämmungsverordnung (siehe unter Downloads) auch die Besuchsregeln in Senioreneinrichtungen neu geregelt: In Heimen, in denen u.a. 75 Prozent der BewohnerInnen geimpft sind (zweite Impfung) und allen Mitarbeitenden ein Impfangebot unterbreitet wurde und es kein Ausbruchsgeschehen gibt, entfällt die Personenbegrenzung bei Besuchen und die Pflicht zum Tragen einer Maske im Zimmer. Es gilt dennoch die begrenzte Anzahl von Haushalten und Personen auch bei Besuchen. Weiterhin gilt der Nachweis eines negativen Testergebnisses als Zugangsvoraussetzung für einen Besuch in einer Senioreneinrichtung.

Update, 31. März, 9 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 17
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 98,2
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 142,6
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 22
  • davon intensivmedizinisch: 13

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Update, 30. März, 17.30 Uhr: Die Landeshauptstadt Potsdam zieht ab 31. März 2021 die Corona-„Notbremse“ nach drei Tagen Inzidenz-Wert über 100 in Potsdam - alle Infos.

Update, 30. März, 9 Uhr: Alle Corona-Zahlen für die Landeshauptstadt Potsdam und detailliertere Informationen dazu sind hier auf dem Corona-Dashboard des Landes Brandenburg zu finden.

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 7
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 105,4
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 145,4
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 21
  • davon intensivmedizinisch: 16

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.

Update, 30. März, 8:00 Uhr: Erfolgreiche Teststratetegie der Landeshauptstadt: in den vergangenen Tagen sind 32 Personen, die keine Symptome hatten und das Virus unerkannt verbreitet hätten, bei einem Schnelltest und dem anschließenden PCR-Test positiv auf das Virus getestet worden. Neun positive Schnelltests hatten sich im PCR-Test nicht bestätigt. In Potsdam gibt es aktuell 18 Teststellen im Stadtgebiet. Alle Infos dazu: www.potsdam.de/schnelltest

Das Infektionsgeschehen bei Kindern und Jugendlichen ist weiterhin hoch. Am Montag lagen bei 37 Kindern und Jugendlichen sowie 8 Mitarbeitenden aus Kitas und Schulen positive Corona-Testergebnisse vor, sieben Kinder aus Kitas wurden positive getestet. Insgesamt 430 Kinder und Jugendliche sowie 79 Mitarbeitenden sind als Kontaktpersonen 1. Grades in Quarantäne.

Update, 29. März, 17.15 Uhr: Am zurückliegenden Wochenende hatten das Ordnungsamt und die Polizei einen hohen Kontrollbedarf auf den Sport- und Spielflächen in Potsdam. Auch im Stern-Center und in den Bahnhofspassagen gab es zahlreiche präventive Kontrollen der Allgemeinverfügung zum Test vor Shoppen (www.potsdam.de/sichershoppen).

Im Land Brandenburg steigt die Inzidenz auf 141,1. Nur noch ein Landkreis (Uckermark) hat aktuell eine Inzidenz unter 100. Mit Elbe-Elster gibt es einen Landkreis mit einer Inzidenz über 200. In Potsdam wurde am Sonntag, 28. März 2021, erstmals die Inzidenz von 100 überschritten. Heute, 29. März 2021, ist sie den zweiten Tag in Folge überschritten. Auch in den kommenden Tagen ist für Potsdam nicht zu erwarten, dass die Zahlen sinken. Am Dienstag, 31. März 2021, könnte damit den dritten Tag in Folge der I-Wert von 100 überschritten werden.

Update, 29. März, 8 Uhr:

Zahlenauszug:

  • neue bestätigte Corona-Fälle in Potsdam im 24-Stunden-Vergleich: 36
  • 7-Tage-Inzidenz für Potsdam: 116,5
  • 7-Tage-Inzidenz des Landes Brandenburg: 141,4
  • Patienten in Kliniken in Zusammenhang mit Covid19: 22
  • davon intensivmedizinisch: 15

Für mögliche Anpassungen der Corona-Regeln ist laut aktueller Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg die Inzidenz des Landkreises/der kreisfreien Stadt maßgeblich.