Wissenschaftspark Golm

Vor den Toren der Landeshauptstadt Potsdam ist in den zurückliegenden Jahren der größte Wissenschaftspark des Landes Brandenburg entstanden. Der Wissenschaftspark Golm befindet sich in direkter Nachbarschaft zur Universität Potsdam und ist Standort für namhafte Institute der Fraunhofer- und Max-Planck-Gesellschaft.

Internationalität und Interdisziplinarität kennzeichnen diesen Standort, an dem heute bereits mehr als 600 Wissenschaftler und Mitarbeiter arbeiten. In diesem exzellenten wissenschaftlichen Umfeld werden Grundlagenforschung und Lehre ebenso betrieben, wie anwendungsorientierte und industrienahe Forschung. Ziel ist es, an diesem Standort eine Wertschöpfungskette von Wissenschaft und Wirtschaft zu schaffen. Durch die gezielte Förderung und Ansiedlung junger, innovativer Unternehmen, sollen Forschungsergebnisse schneller in neue Produkte und Technologien umgesetzt werden.

Um diese Entwicklung zu unterstützen, wird am Standort Golm gegenwärtig ein wissenschaftsorientiertes Innovations- und Gründerzentrum errichtet: Das GO:IN.

Das GO:IN wird Existenzgründern aus der Wissenschaft, kleinen und mittleren Unternehmen sowie Kooperationspartnern der Institute und der Universität die Möglichkeit geben, sich in unmittelbarer Nähe der wissenschaftlichen Kapazitäten anzusiedeln, um damit die Zusammenarbeit enger und direkter zu gestalten. Angestrebt werden etwa 200 Arbeitsplätze insbesondere auf den Gebieten Biochemie, Chemie, Werkstofftechnik und physikalische Technik

Wichtige Einrichtungen und Institutionen des Wissenschaftspark Golm sind:

 

Lesen Sie auch:
Technologie- und Gründerzentren in Potsdam
Wissenschaftsstandort Potsdam

Weiterführende Informationen:
Wissenschaftspark Golm
Universität Potsdam
Homepage GO:IN