Fachgruppe Entomologie Potsdam

Treffen der Potsdamer Entomologen im Naturkundemusem Potsdam

Untersuchungstransekt von der Randstruktur (Hecke) in den Acker (Winterweizen), Foto: R. Platen
Untersuchungstransekt von der Randstruktur (Hecke) in den Acker (Winterweizen), Foto: R. Platen
Untersuchungstransekt von der Randstruktur (Hecke) in den Acker (Winterweizen), Foto: R. Platen
Handmahdfläche und die Brachfläche im Mai. Foto: Cathrina Balthasar (Potsdam/ Koblenz-Landau)
Handmahdfläche und die Brachfläche im Mai. Foto: Cathrina Balthasar (Potsdam/ Koblenz-Landau)
Handmahdfläche und die Brachfläche im Mai. Foto: Cathrina Balthasar (Potsdam/ Koblenz-Landau)
Linowbach. Foto: Leopold Wendlandt
Linowbach. Foto: Leopold Wendlandt
Linowbach. Foto: Leopold Wendlandt
Foto: Dr. D. Berger
Foto: Dr. D. Berger
Foto: Dr. D. Berger
05.09.2018 - 18:00
07.11.2018 - 18:00
05.12.2018 - 18:00

Die Potsdamer Entomologen treffen sich jeden ersten Mittwoch im Monat um 18 Uhr im Naturkundemuseum Potsdam in der Breiten Straße 13 (Hintereingang). Auf den Treffen werden von den Insektenkundlern Vorträge gehalten, Erfahrungen ausgetauscht und regionale Forschungsarbeiten organisiert. Darüber hinaus öffnet das Naturkundemuseum Potsdam seine wissenschaftlichen Sammlungen für die ehrenamtliche Arbeit der Entomologen. Gäste sind herzlich willkommen.


Mittwoch, 4. Juli 2018, 18 Uhr
Dr. Ralph Platen (ZALF): Der Einfluss von Randstrukturen auf die Zusammensetzung und Diversität von Laufkäfergemeinschaften im Acker

Randstrukturen haben einen großen Einfluss auf die Zusammensetzung epigäischer Arthropodenzönosen in einem angrenzenden Acker (Ökotoneffekt). 2015 und 2017 wurde der Einfluss von Rand- und Vegetationsstruktur auf die Laufkäfergemeinschaften im Acker im Einzugsgebiet des Quillow/Mark Brandenburg mit Bodenfallen in 14 Transekten von den Ackerrändern bis in Winterweizenfelder hinein untersucht und statistisch ausgewertet. Der Vortrag stellt das Projekt und die Ergebnisse der Arbeiten vor.

Mittwoch, 5. September 2018, 18 Uhr
Cathrina Balthasar (Potsdam/ Universität Koblenz-Landau): Die Bodenkäferfauna im Wollmatinger Ried unter Einfluss des Mahdregimes

Das Wollmatinger Ried bei Konstanz ist ein Flachmoor, welches unter Naturschutz steht. Die Streuwiesen werden jährlich mit verschiedenen Geräten gemäht. In der hier vorgestellten Bachelorarbeit wurde untersucht, ob sich die unterschiedliche Mahdart auf die Bodenkäferfauna der jeweiligen Fläche auswirkt. Hierzu wurden eine Handmahdfläche, eine Raupenmahdfläche und eine Brachfläche mit Bodenfallen über 3 Monate (März bis Mai 2016) beprobt. Der Vortrag stellt die Arbeit und die Ergebnisse vor.

Mittwoch, 3. Oktober 2018
Am Tag der der Deutschen Einheit findet kein Treffen der Fachgruppe statt.

Mittwoch, 7. November 2018, 18 Uhr
Nicolai Wendlandt (Berlin): Untersuchung aquatischer Coleoptera in den Naturparks Stechlin-Ruppiner Land und Uckermärkische Seen

In den Jahren 2015 und 2016 wurde in den Naturparks Stechlin-Ruppiner Land und Uckermärkische Seen ein Monitoring der aquatischen Käfer durchgeführt. Der Vortrag gibt einen schönen Überblick über die Gewässer der nördlichen Naturparks des Landes Brandenburg und thematisiert besondere coleopterologische Nachweise, wie die FFH-Arten Graphoderus bilineatus und Dytiscus latissimus.

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 18 Uhr
Weihnachtsfeier

Die Fachgruppe trifft sich zum entomologischen Jahresabschluss. Bei Glühwein und Gebäck lassen wir das Jahr Revue passieren, besprechen Highlights und Resultate der fachlichen Arbeit und präsentieren Bilder der Saison 2018.

Nachfragen bitte an:
Dr. Dirk Berger, Naturkundemuseum Potsdam
Tel.: 0331 289-6703
E-Mail: dirk.berger@rathaus.potsdam.de

Adresse: 
Naturkundemuseum Potsdam
Breite Straße 13
14467 Potsdam
Deutschland
0331 2896707