Mit Begeisterung für die Stadt

Tag der Städtebauförderung

Schiffbauergasse Potsdam, 2009 (© Landeshauptstadt Potsdam/Barbara Plate)
Schiffbauergasse Potsdam, 2009 (© Landeshauptstadt Potsdam/Barbara Plate)
Schiffbauergasse Potsdam, 2009 (© Landeshauptstadt Potsdam/Barbara Plate)
Schiffbauergasse Potsdam, 1991 (© Vera Futterlieb)
Schiffbauergasse Potsdam, 1991 (© Vera Futterlieb)
Schiffbauergasse Potsdam, 1991 (© Vera Futterlieb)

05.05.2018 - 15:00

Am 4. und 5. Mai 2018 findet zum vierten Mal der "Tag der Städtebauförderung" statt. Die Landeshauptstadt Potsdam beteiligt sich als eine von mehr als 500 Kommunen in Deutschland wieder mit einem Programm.

Seit 1990 hat die Landeshauptstadt Potsdam in mehreren Bereichen der Potsdamer Innenstadt und Babelsbergs sowie in den großen Wohnsiedlungen Am Stern, Drewitz, Am Schlaatz oder die Waldstadt von den finanziellen Mitteln der Städtebauförderung profitiert. Der gemeinsame Einsatz von Bund, Land und Landeshauptstadt hat überall in Potsdam zu deutlich sichtbaren Erfolgen geführt.

In diesem Jahr wird der in Aussicht stehenden formale Abschluss der Sanierungsmaßnahme „Schiffbauergasse“ zum Anlass genommen, um an dem aus kultureller Sicht wohl konzentriertesten Ort Potsdams den Tag der Städtebauförderung zu begehen. Nachdem Anfang der 1990er Jahre Kunst- und Kulturschaffende Potsdams den ehemals militärisch und industriell genutzten Ort "instandbesetzt" und die Stadtverordneten den mutigen Beschluss zur Errichtung des "integrierten Kultur- und Gewerbestandortes Schiffbauergasse" mit Neubau des Theaters und Sicherung der freien Kulturangebote beschlossen hatten, konnte ab 2002 durch den Einsatz von Städtebaufördermitteln ein lebendiger, vielfältig nutzbarer und für die Potsdamer Stadtgesellschaft offener Ort geschaffen werden. Diese Geschichte spielt am Tag der Städtebauförderung eine große Rolle, aber auch der Dank an alle Beteiligten und Unterstützer.

Am 4. Mai 2018 sind alle Gäste um 17 Uhr zu einer Podiumsdiskussion mit damaligen und heutigen Akteuren der Schiffbauergasse eingeladen (Einlass ab 16.30 Uhr). Bevor über Werden und Gewordenes debattiert und diskutiert wird, werden kurze Filmbeiträge, die bei dem Einen oder der Anderen so manches Bild aus der Erinnerung wach rufen wird, gezeigt. Für viele werden es sogar gänzlich neue Bilder sein, die so manche heutige Sichtweise vielleicht relativiert.

Am 5. Mai 2018 begrüßen Jann Jakobs, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam, und Kathrin Schneider, Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg, ab 15 Uhr (musikalischer Rahmen ab 14.30 Uhr) die Gäste zu einer Ausstellungseröffnung zum Abschluss der Sanierungsmaßnahme „Schiffbauergasse“. Ab 15.30 Uhr werden die verschiedenen Häuser und das Gelände in Führungen vorgestellt.

Adresse: 
Schiffbauergasse
Schiffbauergasse 4f
14467 Potsdam
Deutschland

Downloads