Lotsendienst Potsdam

Der Lotsendienst in der Landeshauptstadt Potsdam bietet Unterstützung bei der Planung und konzeptionellen Vorbereitung eines Gründungsvorhabens. Das Programm richtet sich an Potsdamer Gründungsinteressierte, die sich auf dem Weg in die Selbständigkeit individuell beraten und qualifizieren lassen möchten. Ziel ist es, den Teilnehmern an diesem Programm einen optimalen Start in die Selbstständigkeit zu ermöglichen.

Überblick

Im Rahmen einer Erstberatung werden Einstiegsfragen rund um das Lotsendienst-Programm und Ihr Gründungsvorhaben geklärt. Anschließend können Sie entweder an einem Development Center oder einer Ideenwerkstatt teilnehmen. Die Ideenwerkstatt empfiehlt sich für Interessierte mit einer ersten, noch konkretisierungsbedürftigen oder längerfristigen Gründungsidee. Das Development Center hingegen richtet sich an Teilnehmer, die mit ihrer Idee kurzfristig und hauptberuflich starten möchten. Die Teilnehmer arbeiten im Verlauf der Module an ihrer eigenen Idee und erhalten ein wertvolles Feedback zur Tragfähigkeit ihres Vorhabens sowie zu Ihrer persönlichen Eignung als Gründerin oder Gründer.

Nach der erfolgreichen Teilnahmen an einem Development Center folgt die Einzelberatungsphase. Der Lotsendienst stellt den Gründenden hierbei ein geeignetes Beratungsunternehmen an die Seite. Inhalte der Beratung können z.B. die Unternehmensstrategie, der Businessplan oder das Marketingkonzept sein - aber auch individuelle Coaching- oder Qualifizierungsmaßnahmen. Pro Teilnehmer stehen durchschnittlich 1.900 Euro individuelles Beratungsbudget für zur Verfügung. Innerhalb von etwa 6 Wochen soll somit der Weg von der Idee zum eigenen Unternehmen geebnet werden.
 

Bitte beachten Sie: Die Angebote des Lotsendienstes dienen der Gründungsvorbereitung und können daher auch nur vor einer Gründung in Anspruch genommen werden. Ein eventuell vorhandener Nebenerwerb ist unkritisch, solange die Vorjahresumsätze unter 6.000 € lagen. Nach einer erfolgten Gründung bieten der Lotsendienst und die Wirtschaftsförderung weiterführende und ergänzende Beratungs- und Unterstützungsangebote an.

Downloads