Investitionsprogramm nationale UNESCO-Welterbestätten (IUNW)

Friedhof Bornstedt: Umfassungsmauern

Die Friedhofsmauern sind in einigen Bereichen einsturzgefährdet. Für den ersten Bauabschnitt wurden besonders geschädigte Bereich ausgewählt, wie der Mauerabschnitt am Übergang vom Friedhofsteil 3 zum Friedhofsteil 4. Die architektonische Vorplanung für die Abstützungsmaßnahmen, Entfernung von Putzresten und frostgeschädigter Mauerziegel und die Demontage der zahlreich der Mauer unmittelbar vorgelagerten Grabdenkmäler ist abgeschlossen. Der Antrag auf denkmalrechtliche Erlaubnis ist in Vorbereitung.