Hightech | Innovation

Durch neuartige und blitzschnelle Big Data Analysen Tumortherapien optimieren? Virtuelle Hintergründe schon bei den Dreharbeiten mit aufzeichnen? Künstliche Hornhaut implantieren, die das Augenlicht zurückgibt? Das und noch viel mehr ist möglich: Mit Innovationen "made in Potsdam".

So unterschiedlich die Beispiele auch sind, sie haben eines gemeinsam. Sie sind das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit von Forschern, Anwendern und Unternehmern in Potsdam. Diese ermöglichte dem SAP Innovation Center die Entwicklung des HANA Oncolyzers, der Stargate Germany GmbH die Einführung der Virtual Backlot live-Technologie und dem Fraunhofer Institut für angewandte Polymerforschung die Herstellung der ArtCornea® genannten künstlichen Hornhaut.

Potsdam ist Hightech. Mit der Universität, der Fachhochschule und der Filmuniversität Babelsberg, zwei privaten Hochschulen und vierzig außeruniversitären Forschungseinrichtungen aller namhaften Forschungsgemeinschaften verfügt die Landeshauptstadt über eine einzigartige Wissenschafts- und Forschungslandschaft. Die Kompetenzen der Forschung und Entwicklung in Potsdam liegen in den Bereichen:

  • Life Sciences und Gesundheitswirtschaft
  • Informations- und Kommunikationstechnologie / Medien
  • Materialwissenschaften und Photonik
  • Geo-Wissenschaften, Klimaforschung, Astro- und Gravitationsphysik
  • Design (Grafik-, Interface- und Produktdesign)
  • Ernährungswissenschaft
  • Geisteswissenschaften.

Die Überführung von Forschungsergebnissen in unternehmerische Problemlösungen werden durch spezialisierte Technologietransferstellen der Universität, Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen gefördert. Sie eröffnen innovativen Unternehmen - ob klein oder groß - den Zugang zum wissenschaftlichen Know-how und zu öffentlichen Fördermitteln. Gemeinsames Ziel aller Akteure ist es, durch ein offenes und kreatives Miteinander, Innovationen in Potsdam zu fördern und die Liste der guten Beispiele zu verlängern. Potsdam bietet Lösungen!

Kontakt