037 | Per Online-Abitur zur Allgemeinen Hochschulreife

Schule des Zweiten Bildungsweges "Heinrich von Kleist" Potsdam bietet neues Modul der Erwachsenenbildung / Info-Tage am 26. Januar und 2. Februar

Neue Wege zum Abitur bietet die Schule des Zweiten Bildungsweges "Heinrich von Kleist" ab Februar an. Das Abitur-Online soll bei zwei Präsenztagen die Woche und einer sonst individuellen Lernzeit vor allem berufstätigen Menschen helfen, Arbeit und Weiterbildung besser miteinander vereinbaren zu können. Das Angebot, die Allgemeine Hochschulreife in Kombination von Unterricht und Online-Lernen gibt es in Berlin und Brandenburg bislang nicht an öffentlichen Schulen. "Wir freuen uns, dass das Ministerium für Jugend, Bildung und Sport uns zum Jahresbeginn dieses Projekt genehmigt hat. Der Unterschied zu kommerziellen Anbietern ist auch, dass der Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife mit keinen Kosten außer dem Eigenanteil an Lehrmitteln wie Bücher verbunden ist", sagte die Schulleiterin der Kleist-Schule Dr. Angela Hoffmann bei der Vorstellung des Online-Abiturs am Dienstag in Potsdam. Ziel ist es, bereits mit Beginn des Halbjahres im Februar die ersten Schülerinnen und Schüler begrüßen zu können. Info-Nachmittage für das neue Angebot bietet die Kleist-Schule am Samstag, den 26. Januar, von 10 bis 12 Uhr, sowie am Samstag, dem 2. Februar, von 10 bis 12 Uhr in der Schule in der Friedrich-Ebert-Straße 17.

An der Schule des Zweiten Bildungsweges können Schüler die Allgemeine Hochschulreife ebenso wie die Fachhochschulreife sowie den Realschul-, erweiterten Hauptschul- oder Hauptschulabschluss erreichen. Dafür gibt es die Möglichkeit eines Unterrichtes nach der Arbeitszeit am Abendgymnasium oder am Tage im Tageskolleg. Als dritter Weg hin zum Abitur wird nun eine Kombination aus Präsenztagen in der Schule und dem individuellen Online-Lernen im Abendgymnasium ermöglicht. Seit März 2012 ist das Projekt entwickelt worden, es war "eine Bildungsinitiative aus der Schule heraus", so Dr. Hoffmann. In der Praxis sieht das Angebot so aus, dass an zwei Tagen in der Woche der Unterricht mit Lehrern in der Kleist-Schule stattfindet. "Alle weiteren Aufgaben können je nach eigenem Zeitbudget mit Hilfe der Online-Lernplattform erledigt werden", sagte Christopher Brandt, Projektkoordinator des Online-Abiturs und Lehrer an der Kleist-Schule. Im Gegensatz zu einem Fernabitur oder einem Fernstudium haben die Schüler durch die Präsenztage regelmäßig den persönlichen Kontakt zu den einzelnen Lehrern. Zielgruppe für das neue Angebot sind laut Christopher Brandt Berufstätige mit unregelmäßigen Arbeitszeiten. Dazu zählen unter anderen Angestellte im Einzelhandel und Gesundheitsberufen, Schichtarbeiter, Leiharbeiter und Flugbegleiter beziehungsweise allein erziehende Mütter und Väter.

Die Schüler müssen mindestens 19 Jahre alt sein, eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens zwei- bis dreijährige Berufstätigkeit, einen Realschul- oder vergleichbaren mittleren Abschluss, Fremdsprachenkenntnisse sowie einen eigenen Computer mit Internetzugang haben. "Besondere Computerkenntnisse sind nicht erforderlich", so Brandt.

In der Schule des Zweiten Bildungsweges "Heinrich von Kleist" lernen derzeit etwa 470 Studierende. 29 Lehrerinnen und Lehrer betreuen die Abiturienten auf ihrem Weg. 55 Prozent der Schüler kommen aus der Landeshauptstadt, acht Prozent nehmen täglich einen Weg von mehr als 50 Kilometer pro Strecke auf sich, um an der Einrichtung zu lernen. Die Kleist-Schule in der heutigen Form existiert seit Mitte 2007. Damals hat das Land Brandenburg eine neue Schulform der Erwachsenenbildung kreiert. Diese Schule des Zweiten Bildungsweges bietet den Bildungsgang Kolleg (ehemals Kollegschule in Teltow) und die Bildungsgänge Abendrealschule und Abendgymnasium (ehemals Heinrich-von-Kleist-Abendschule) an. Mit dieser präsentiert die Landeshauptstadt Potsdam am schulgeschichtlich verpflichtenden Standort der Großen Stadtschule ein attraktives und zukunftsorientiertes Erwachsenenbildungszentrum.

Alle Infos zum Online-Abitur und zur Schule finden Sie im Internet unter www.zbw-kleistschule.de oder erhalten Sie per Telefon unter (0331) 289 6730.

Downloads