13.01.2005

028 | Non-Stop-Spendenmarathon von Nienburg/Saale nach Berlin zu Gunsten der Flutopfer in Südasien führt durch Potsdam

Am Freitag, den 14. Januar 2005 um 10.00 Uhr wird ein Spendenmarathon über 250 km unter der Schirmherrschaft des Landtagspräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Adolf Spotka, gestartet.

Die Laufstrecke führt über Dessau, Wittenberg, Belzig, Potsdam nach Berlin und endet am 15. Januar am Brandenburger Tor in Berlin. In Potsdam werden mindestens 6 Läufer um den Doppelolympiasieger Waldemar Czirpinsky am Sonnabend, den 15. Januar etwa gegen 8.00 Uhr früh auf dem Luisenplatz am Brandenburger Tor eintreffen. Der Lauf wird um 8.15 Uhr in Richtung Berlin-Schöneberg fortgesetzt. Die Organisation und Durchführung wird von dem Deutschen Roten Kreuz – Bernburg in Zusammenarbeit mit dem DRK – Landesverbänden Brandenburg und Berlin geleistet. In diesem Zusammenhang wird zu Gunsten der Flutopfer in Südasien zu Spenden aufgerufen. Diese können auf das Konto 37003201 bei der Sparkasse Elbe-Saale, BLZ 80053612 eingezahlt werden.

Die Läufergruppe um Waldemar Czirpinsky hofft auf eine rege Teilnahme von regionalen Läufergruppen.


Zeitplan Spendenmarathon
Nienburg/Saale – Berlin/Brandenburger Tor

Nienburg/Saaleab10.00
Trebbichauan12.15Gedenken Tornado
ab 12.30
Akenan13.00Info/Aktion
ab13.15
Dessauan14.45Info/Aktion
ab15.15
Waldersee an15.30Gedenken Hochwasser
ab15.45
Wörlitzan17.00Info/Aktion
ab17.15
Wittenbergan19.30Essenspause
ab20.15
Klein Marzehnsan22.15
ab22.30
Belzigan00.30Erholung/Getränke
ab01.00
Neuendorf/Brückan 03.00
ab03.15
Ferchan05.30Erholung/Getränke
ab06.00
Potsdaman08.00
ab08.15
Berlin-Schönebergan10.30
ab10.45
Berlin-Brandenburger Toran13.00 Ziel/Spendenverpflichtung


Anschließend:
Erholung – Erfrischung – Essen in einer DRK-Einrichtung in Berlin.
Gegen 15.00 Uhr Rückfahrt nach Nienburg.