Pressemitteilung Nr. 750 vom 28.11.2012

Vortrag über die Potsdamer Synagoge

Das Buch "Heilig dem Ewigen" - Die Potsdamer Synagoge von Julius Otto Kerwien steht am Donnerstag, dem 29. November 2012, um 19 Uhr im Potsdam Museum am Alten Markt im Mittelpunkt des Abends.
Die zweite Ausgabe der Schriftenreihe des Fördervereins des Potsdam Museums e.V. zur Potsdamer Stadt- und Kunstgeschichte und der Vortrag von Thomas Sander beschäftigen sich hauptsächlich mit der Bau- und Nutzungsgeschichte der ehemaligen Potsdamer Synagoge am heutigen Platz der Einheit von 1776 bis 1955. Ein Glossar von Mathias Deinert und ein Exkurs zum sogenannten "Judenporzellan" unter Friedrich II. runden das Heft ab. Die Publikation entstand in Kooperation mit dem Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte, das zum Teil bisher unveröffentlichte Fotografien recherchierte. Gezeigt werden historische Fotografien und Pläne.
Der Eintritt kostet fünf Euro.