Pressemitteilung Nr. 229 vom 30.04.2009

Am 5. Mai im Alten Rathaus – Potsdam Forum: „Potsdamer Mitte im Dialog“: Die Nikolaikirche

Die Landeshauptstadt Potsdam lädt in Kooperation mit den Potsdamer Innenstadt-Vereinen seit April 2009 an jedem ersten Dienstag im Monat um 19 Uhr zu einer neuen Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Potsdamer Mitte im Dialog" ins Alte Rathaus - Potsdam Forum ein. Nach einer mit sehr großer Resonanz angenommen Auftaktveranstaltung am 7. April mit dem Thema Stadtkanal geht es am 5. Mai um 19 Uhr weiter: Die Landeshauptstadt Potsdam lädt in Kooperation mit der Kirchengemeinde St. Nikolai erneut ins Alte Rathaus ein, um über die Wiederherstellungsmaßnahmen an dem imposanten Schinkel-Bau in Potsdams historischer Mitte zu informieren und zu diskutieren.

Die Nikolaikirche am Alten Markt ist eines der Wahrzeichen der brandenburgischen Landeshauptstadt, das durch das vielseitige religiöse und kulturelle Angebot nicht nur die christlich geprägten oder kulturinteressierten Potsdamerinnen und Potsdamer anzieht, sondern auch für Touristen aus aller Welt interessant ist. Die Nikolaikirche wird das erste Gebäude am Alten Markt sein, das fertig gestellt ist. Ab Sommer 2009 wird es die Möglichkeit geben, sich vom sogenannten Kolonnaden-Rundgang unterhalb der Kuppel aus einen Überblick über die Bauarbeiten am Alten Markt zu verschaffen. Pfarrerin Susanne Weichenhan freut sich schon jetzt auf die Eröffnung des Rundgangs: „Wir bieten unseren Besuchern dann wirklich einen Platz in der ersten Reihe, wenn es um das weitere Baugeschehen in Potsdams Mitte geht". Oberbürgermeister Jann Jakobs hebt hervor: „Die Nikolaikirche gehört zu den wichtigsten Bauten in Potsdams Mitte. Was hier mit Hilfe von Fördermitteln des Bundes, des Landes und der Kommune auch baulich von der Kirchengemeinde und dem Bauverein geleistet worden ist, ist große Anerkennung und aller Ehren wert."

Mit der Veranstaltungsreihe „Potsdamer Mitte im Dialog" möchte die Landeshauptstadt in Kooperation mit den Innenstadt-Vereinen die Vereins-Projekte einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Auch der Dialog zwischen Bürgern und Verwaltung soll mit der Reihe intensiviert werden: „Die erste Veranstaltung hat deutlich gemacht, dass wir auf dem richtigen Weg sind, der Austausch unterschiedlicher Standpunkte ist dabei durchaus erwünscht", erklärt Oliver Graumann, Leiter des Fachbereichs Stadterneuerung und Denkmalpflege, der die Veranstaltungen persönlich begleitet.

Geplant sind im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Potsdamer Mitte im Dialog", die im nächsten Jahr fortgeführt werden wird, zunächst sieben Informationsveranstaltungen zu den Bauvorhaben der Innenstadt-Vereine. Nach einem Vortrag gibt es Gelegenheit zu Fragen und zur Diskussion. Vertreter der Landeshauptstadt Potsdam und des Sanierungsträgers werden für Nachfragen zur Verfügung stehen. Die Potsdamer Journalistin Natalie Gommert moderiert die Veranstaltungen.

Der Eintritt ist kostenlos, um eine telefonische Voranmeldung +49 331 289-1261) wird gebeten.

Ort: Altes Rathaus - Potsdam Forum, Musikzimmer (je nach Rückmeldung)
Datum: jeweils am 1. Dienstag im Monat
Zeit: jeweils 19 Uhr

Termin- und Themenplanung bis Jahresende:
· 5. Mai 2009: Die Nikolaikirche
· 2. Juni 2009: Die Potsdamer Garnisonkirche
· Sommerpause
· 6. Oktober: Die Synagoge
· 3. November: Altes Rathaus/Potsdam-Museum
· 2. Dezember: Stadt- und Landesbibliothek