Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße

Hofansicht (© Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße)
Hofansicht (© Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße)
Hofansicht (© Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße)
Außenansicht der Gedenkstätte Lindenstraße 54/55 (© Elke Hübener-Lipkau)
Außenansicht der Gedenkstätte Lindenstraße 54/55 (© Elke Hübener-Lipkau)
Außenansicht der Gedenkstätte Lindenstraße 54/55 (© Elke Hübener-Lipkau)

Mitten im Potsdamer Stadtzentrum gelegen, steht die Gedenkstätte Lindenstraße für die Geschichte politischer Verfolgung und Gewalt in den unter-
schiedlichen Diktaturen des 20. Jahrhunderts in Deutschland – aber auch für den Sieg der Demo-
kratie in der Friedlichen Revolution 1989/90. Im ehemaligen Gerichts- und Gefängniskomplex wird die Geschichte der verschiedenen zeitlichen Epochen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Menschen, die während der NS-Diktatur, der sowjetischen Besatzungszeit und der SED-Diktatur aus politischen Gründen inhaftiert und verurteilt wurden, sowie die Menschen, die 1989/90 dazu beitrugen, die SED-Diktatur zu überwinden. Auch die Überwindung der SED-Diktatur und der Einsatz für Freiheit und Menschenrechte werden hier gewürdigt.

Die Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße zeigt Ausstellungen zu allen Phasen der Geschichte des Hauses und bietet regelmäßig Führungen, Zeitzeugengespräche, Projekte und Veranstal-
tungen zu damit verbundenen Themen an.

An jedem Samstag findet um 14 Uhr eine öffentliche Führung statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Adresse: 
Gedenkstätte in der Lindenstraße 54/55
Lindenstraße 54
14467 Potsdam
Deutschland