Heilandskirche Sacrow

© Evangelische Kirche Potsdam
© Evangelische Kirche Potsdam
sacrow

Kirchweihe: 21. Juli 1844
Architekt: Ludwig Persius

Wie ein vor Anker gegangenes Schiff liegt die von Ludwig Persius 1843/44 erbaute Heilandskirche malerisch am Havelufer. Nach Schließung der deutsch-deutschen Grenze wurde das Interieur von Grenzsoldaten zertrümmert und die Kirche verkam im Niemandsland zwischen Mauer und Havelufer. 1984/85 konnte eine Wiederherstellung des Äußeren durch Spendengelder „aus dem Westen“ realisiert werden. 1993/99 erfolgte die denkmalgerechte Restaurierung.

Der rechteckige Saalbau wird von Rundbogen-Arkadenhallen auf Sandsteinsäulen umgeben, die eine dreischiffige Basilika suggerieren. Daneben ragt der völlig freistehende Campanile empor. Das monumantale Apsisgemälde mit der Darstellung Christi und der vier Evangelisten, wurde nach dem Entwurf von Carl Begas von Adolf Eybel al fresco gemalt. Jakob Alberty schuf die Lindenholz-Statuetten der zwölf Apostel. Die 1945 zerstörte Orgel ist noch nicht wieder ersetzt.

Adresse:
Fährstraße 1
14469 Potsdam

Anschrift der Kirchengemeinde:
Evangelische Pfingst-Kirchengemeinde
Große Weinmeisterstraße 49a
14469 Potsdam
Tel. Büro: 0331 / 29 31 70
Tel. Pf. Wizisla: 0331 / 270 02 79
Fax Büro: 0331 / 270 25 23
E-Mail: pfingstkirche@evkirchepotsdam.de

Bürozeiten:
Di 8.00 Uhr - 10.00 Uhr
Do 15.00 Uhr - 17.00 Uhr

Büro der Heilandskirche: 0331 / 50 43 75
Besucherbetreuung außerhalb der Öffnungszeiten: 0331 / 270 49 25, Herr Lehmann 

Gottesdienstzeiten:
jeder 2. & 4. So. im Monat: 15.00 Uhr
Taufen und Trauungen nach Vereinbahrung (Kirchenbüro: 0331 / 50 43 75; heiraten@heilandskirche-sacrow.de)

Öffnungszeiten der Heilandskirche:
November - Februar: Sa. und So. 11.00 - 16.30 Uhr
März, April: Di. - So.: 11.00 - 17.00 Uhr
Mai - August: Di. - So.: 11.00 - 18.30 Uhr
September, Oktober: Di. - So. 11.00 - 18.00 Uhr