Berufsausbildung mit Zukunft: Kaufmann (w/m/d) für Marketingkommunikation bei der LHP

Sie sind engagiert, kommunikativ und ideenreich? Dann bieten wir Ihnen zum 1. August 2020 eine spannende und abwechslungsreiche Ausbildung.

Was sollten Sie mitbringen?

  • Realschulabschluss oder Fachoberschulreife
  • Kreativität, Interesse an Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsorganisation
  • Sehr gute Kommunikations- sowie schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Hohe soziale Kompetenz
  • Freundlichkeit und Spaß am Umgang mit Menschen
  • EDV-Grundkenntnisse

Was können Sie von uns erwarten?

  • Tarifgerechte Bezahlung und 30 Tage Urlaub
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Sehr gute Chancen auf eine Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis
  • Qualifizierte Betreuung während der Praxiszeiten durch zertifizierte Ausbildende
  • Vielseitige Aufgaben mit Gestaltungsspielraum
  • Verkehrsgünstiger Arbeitsplatz im Herzen Potsdams

Die Ausbildung erfolgt im dualen System und umfasst drei Jahren, eine Verkürzung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Die Ausbildung ist in regelmäßige theoretische und berufspraktische Phasen eingeteilt. Diese finden am Oberstufenzentrum I in Barnim und im Bereich Marketing der Landeshauptstadt
Potsdam statt.

Detaillierte Informationen zur Ausbildung finden Sie unter: www.potsdam.de/ausbildung

Neugierig? Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsanschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopie vom letzten Schulzeugnis und eine ärztliche Bescheinigung zu Ihrer Berufstauglichkeit) bis zum 15. November 2019 an:

Landeshauptstadt Potsdam
Fachbereich Personal und Organisation
Friedrich-Ebert-Straße 79/81
14469 Potsdam

Für Rückfragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Oliver Lata (Team Ausbildung) azubibuero@rathaus.potsdam.de Tel.: 0331 289-1204

Die LHP fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Diese Stelle ist gleichermaßen für jedes Geschlecht geeignet. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Potsdam als weltoffene Stadt hat ein Interesse an Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz.

Wir möchten Sie informieren, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Auswahlverfahrens verarbeiten und speichern. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1b, Art. 88 DSGVO i. V. m. §26 BbgDSG. Aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Die Rücksendung erfolgt in diesem Fall 3 Monate nach Abschluss des Verfahrens. Alle anderen Bewerbungsunterlagen werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Downloads