Ausbildung bei der Landeshauptstadt Potsdam

Ausbildungsjahrgang 2018: Insgesamt bildet die Landeshauptstadt Potsdam 58 junge Männer und Frauen aus. Foto: Landeshauptstadt Potsdam/Robert Schnabel
Ausbildungsjahrgang 2018: Insgesamt bildet die Landeshauptstadt Potsdam 58 junge Männer und Frauen aus. Foto: Landeshauptstadt Potsdam/Robert Schnabel
Ausbildungsjahrgang 2018: Insgesamt bildet die Landeshauptstadt Potsdam 58 junge Männer und Frauen aus. Foto: Landeshauptstadt Potsdam/Robert Schnabel

Die Landeshauptstadt Potsdam sucht Auszubildende. Derzeit laufen die Ausschreibungen für das Ausbildungsjahr 2020. Die Bewerbungsfrist endet am 15. November 2019.

Die Verwaltung von Potsdam ist ein modernes kommunales Dienstleistungsunternehmen. Unsere 2400 Mitarbeitenden leisten einen wichtigen Beitrag für die Entwicklung unserer Stadt und für die Einwohnerinnen und Einwohner. Gemeinsam bilden wir ein starkes Team!

Derzeit werden bei der Landeshauptstadt Potsdam 58 junge Menschen in den verschiedensten Berufen sowie im dualen Studium ausgebildet. Eine Ausbildung bei uns bedeutet: Aktion statt Alltagstrott, Passion statt Passivität und Tatendrang statt Tretmühle.

 

Unsere aktuellen Ausschreibungen für das Ausbildungsjahr beginnend ab 2020:

Der Bewerbungsschluss ist jeweils am 15. November 2019

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller aktuellen Ausschreibungen der Landeshauptstadt Potsdam.
 

Fünf Gründe für eine Ausbildung bei uns:

1. Guter Start: Wir begleiten Ihren Berufseinstieg durch motivierte Auszubildende und qualifizierte Ausbilderinnen und Ausbilder. Jederzeit stehen Ihnen die Ausbildungsleitung und die Jugend- und Auszubildendenvertretung mit Rat und Tat zur Seite.

2. Fair und nach Tarif: Bei uns erhalten Sie eine tarifgerechte Ausbildungsvergütung, 30 Urlaubstage sowie die Möglichkeit zur Durchführung von Auslandspraktika.

3. Work-Life-Balance: Wir bieten flexible Arbeitszeiten, Ausbildung auch in Teilzeit, einen Betriebskindergarten sowie Gesundheits- und Sportangebote.

4. Keine Langeweile: Sie erwarten vielfältige Einsatzmöglichkeiten, Fort- und Weiterbildungen sowie Aufstiegschancen.

5. Das Wichtigste: Wir freuen uns auf Sie!

Ausbildungsberufe und Studiengänge

Die Stadtverwaltung ist ein vielseitiger Arbeitgeber und bietet Ausbildung und Studium in unterschiedlichen Bereichen:

  • Verwaltungsfachangestellte/r Fachrichtung Kommunalverwaltung
  • Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Archiv oder Bibliothek
  • Fachinformatiker/in in der Fachrichtung Systemintegration
  • Kauffrau/mann für Marketingkommunikation
  • Vermessungstechniker
  • Bachelor of Laws (LL.B.) „Öffentliche Verwaltung Brandenburg“
  • Bachelor of Science (B.Sc.) „Verwaltungsinformatik“
  • Bachelor of Engineering Geoinformation, Schwerpunkt Geodäsie

Mehr Informationen zur den einzelnen Ausbildungsberufen und Studiengängen finden Sie hier.

Hinweis: Die Landeshauptstadt Potsdam bildet nach Bedarf aus. Nicht jedes Jahr können alle Berufsbilder ausgebildet werden. Bitte beachten Sie die aktuellen Ausschreibungen.

Ihre Bewerbung bei der Landeshauptstadt Potsdam

Wirken Sie aktiv an der Gestaltung unserer Stadt mit und bewerben Sie sich für einen Ausbildungs- oder Studienplatz bei der Landeshauptstadt Potsdam!

Sollten Sie Interesse an einer Ausbildung oder einem Studium bei uns haben, benötigen wir von Ihnen:

  • ein Bewerbungsschreiben,
  • einen tabellarischen Lebenslauf,
  • die Nachweise zur vorhandenen Qualifizierung,
  • bei volljährigen Bewerbern (ab 18. Lebensjahr): eine ärztliche Bescheinigung für den Arbeitgeber, die vom Hausarzt ausgefüllt wird (eine Vorlage zum Download finden Sie hier),
  • bei Minderjährigen: eine Bescheinigung entsprechend dem Jugendarbeitschutzgesetz (weitere Hinweise finden Sie hier)

Die Unterlagen schicken Sie per Post an:

Landeshauptstadt Potsdam
Personal und Organisation
Ausbildung
14461 Potsdam

oder per E-Mail an azubibuero@rathaus.potsdam.de.

Verzichten Sie dabei gern auf kostspielige Bewerbungsmappen.

Nach Sichtung der eingegangenen Bewerbungen versenden wir einen Zwischenbescheid an die Bewerber und laden geeignete Bewerber zu einem Auswahlverfahren (Test) ein. Bei einem positiven Testergebnis erfolgt die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. Nach der Einstellungsentscheidung erhalten die angehenden Auszubildenden einen Termin zur Unterzeichnung des Ausbildungsvertrages.

Die Landeshauptstadt Potsdam fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Die Ausbildung ist gleichermaßen für jedes Geschlecht geeignet. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Potsdam als weltoffene Stadt hat ein Interesse an Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz.

Wir möchten Sie informieren, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Auswahlverfahrens verarbeiten und speichern. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 b, Art. 88 DS-GVO i. V. m. § 26 BbgDSG.

Aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt, wenn ein ausreiched frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Die Rücksendung erfolgt in diesem Fall drei Monate nach Abschluss des Verfahrens. Alle anderen Bewerbungsunterlagen werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.