Förderung wird von 8.000 Euro auf 13.000 Euro jährlich erhöht
Pressemitteilung Nr. 764 vom 28.11.2019

Böhmische Tage in Babelsberg für 2020 und 2021 finanziell gesichert

Die Friedrichskirche auf dem Weberplatz, 2017 - Friedrichskirche on Weberplatz, 2017 (© Foto: Mathias Marx)
Die Friedrichskirche auf dem Weberplatz, 2017 - Friedrichskirche on Weberplatz, 2017 (© Foto: Mathias Marx)
Die Friedrichskirche auf dem Weberplatz, 2017 - Friedrichskirche on Weberplatz, 2017 (© Foto: Mathias Marx)

Die Landeshauptstadt Potsdam wird die von den Stadtverordneten im September 2019 beantragte und im November 2019 beschlossene Erhöhung der finanziellen Förderung der Böhmischen Tage umsetzen und somit die Böhmischen Tage für die kommenden beiden Jahre finanziell sichern. Hierzu wird der Haushaltsansatz des Bereiches Marketing für den Doppelhaushalt 2020/2021 um jeweils 5.000 Euro aufwandsneutral angepasst.

Damit will die Landeshauptstadt Potsdam das Engagement der Aktionsgemeinschaft Babelsberg e. V. im Sinne der Bürgerinnen und Bürger, der Vereine und der Gewerbetreibenden im Stadtteil Babelsberg unterstützen.

Oberbürgermeister Mike Schubert hatte sich auch in einem persönlichen Brief an die Aktionsgemeinschaft gewannt: „Seit vielen Jahren engagieren Sie sich persönlich für den Stadtteil Babelsberg. Ich weiß, dass Sie mit hohem zeitlichen, auch finanziellem Engagement sowie vielen Ideen dafür einstehen, die Lebensqualität des Quartiers zu entwickeln, und die Identifikation mit diesem traditionellen Standort zu fördern und auf diese Weise dazu beitragen, dass Babelsberg eines der beliebtesten Wohnquartiere unserer Stadt ist. Dafür möchte ich Ihnen an dieser Stelle persönlich und namens der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt danken.“

Voraussetzung für die Auszahlung der Mittel ist nun das Vorliegen eines vollständigen und aussagekräftigen Antrages auf Zuwendung.