Interessantes zu Themen wie Pharmaforschung und Corona-Folgen
Pressemitteilung Nr. 687 vom 18.11.2020

VHS bietet Vorträge im Live-Stream an

Das Foto zeigt den Eingang zum Bildungsforum mit dem Schriftzug: "Das klügste Haus der Stadt" und den farbigen Hinweisen auf VHS - Volkshochschule und WIS - Wissenschaftsetage.
Das Foto zeigt den Eingang zum Bildungsforum mit dem Schriftzug: "Das klügste Haus der Stadt" und den farbigen Hinweisen auf VHS - Volkshochschule und WIS - Wissenschaftsetage.
Eingang zur Volkshochschule in der 2. Etage im Bildungsforum Potsdam (Foto: VHS/C. Arias)

Aufgrund der Pandemie-Entwicklung muss die Volkshochschule im Bildungsforum (VHS) ihr Kursangebot im Präsenzbetrieb bis auf Integrationskurse und Firmenschulungen einstellen. Dennoch gibt es die Möglichkeit, sich online fortzubilden – und das sogar kostenlos. Die VHS bietet regelmäßig Vorträge im Live-Stream. Die Themen der nächsten Vorträge, die jeweils von 19.30 bis 21 Uhr stattfinden, sind:

Gerechtigkeit und Gesundheit: Wie kann die Pharmaforschung allen zu Gute kommen?
Am Freitag, 20. November 2020, referiert Thomas Pogge, Professor für Philosophie und internationale Angelegenheiten an der Yale University, über den globalen Arzneimittelmarkt und den Umgang mit hohen Produktpreisen, die die Pharmaindustrie mit enormen Kosten für Forschung und Entwicklung rechtfertigt. Für ärmere Gesellschaften sind diese hohen Preise oft unbezahlbar. Pogge erklärt anhand des Health Impact Fund, wie man der Industrie genügend Anreize geben kann, Forschung zu betreiben und anschließend die Medikamente zu einem deutlich niedrigeren Preis anbieten. Beginn ist um 19:30 Uhr.

Corona und die Folgen: Diskussion im Live-Stream
Die seit Monaten bestehende Ausnahmesituation aufgrund der Pandemie hat extreme politische, wirtschaftliche und soziale Auswirkungen. Darüber diskutieren am Dienstag, 24. November 2020, Hanno Charisius, Redakteur im Ressort Wissen der Süddeutsche Zeitung und Berit Uhlmann, Redakteurin im SZ-Wissensressort mit Schwerpunkt Gesundheitsthemen. Die kostenlose Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr.

Die Zugangsdaten gibt es nach Anmeldung bei der VHS unter vhsinfo@rathaus.potsdam.de. Weitere Informationen und Vorträge gibt es online unter vhs.potsdam.de.