Die größte regionale Fachmesse für Ausbildung und Studium am 10. und 11. September 2019
Pressemitteilung Nr. 573 vom 10.09.2019

Landeshauptstadt Potsdam als Arbeitgeber auf der ‚Vocatium‘

Die Landeshauptstadt Potsdam ist auf der Bildungsmesse vocatium 2019 mit einem Stand vertreten. (© Oliver Lata)
Die Landeshauptstadt Potsdam ist auf der Bildungsmesse vocatium 2019 mit einem Stand vertreten. (© Oliver Lata)
Die Landeshauptstadt Potsdam ist auf der Bildungsmesse vocatium 2019 mit einem Stand vertreten. (© Oliver Lata)
Noosha Aubel und Dieter Jetschmanegg haben die vocatium 2019 eröffnet. Oliver Lata (Mitte) steht für Fragen vor Ort zur Verfügung. (© Landeshauptstadt Potsdam)
Noosha Aubel und Dieter Jetschmanegg haben die vocatium 2019 eröffnet. Oliver Lata (Mitte) steht für Fragen vor Ort zur Verfügung. (© Landeshauptstadt Potsdam)
Noosha Aubel und Dieter Jetschmanegg haben die vocatium 2019 eröffnet. Oliver Lata (Mitte) steht für Fragen vor Ort zur Verfügung. (© Landeshauptstadt Potsdam)

Noosha Aubel, Beigeordnete für Bildung, Kultur, Jugend und Sport der Landeshauptstadt Potsdam eröffnet heute am 10. September 2019 um 10 Uhr gemeinsam mit Vertretern der IHK Potsdam und Handwerkskammer Potsdam die Vocatium – die größte Fachmesse für Ausbildung und Studium der Region. Die Vocatium findet vom 10. bis 11. September 2019 in der MBS-Arena unter der Schirmherrschaft von Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert statt.

Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit sich an 90 Ständen von Unternehmen, Hochschulen und Fachschulen über potenzielle Berufsbilder, Ausbildungsplätze und Studienbedingungen zu informieren. Es werden etwa 4.000 Schüler aus der Region vor Ort erwartet. Neben zahlreichen Informationsständen wird es Fachvorträge zum Thema Bewerbung oder Beruf geben. Neu ist diesmal die Kategorie „Ich & Wir“, in der sich Einrichtungen im sozialen Bereich vorstellen.

Zum zweiten Mal ist auch die Landeshauptstadt Potsdam dabei und stellt sich als attraktiven Arbeitgeber vor. Am Stand der Landeshauptstadt Potsdam haben sich etwa 200 Schülerinnen und Schüler für einen Gesprächstermin angemeldet.

„Die Verfügbarkeit von Fachkräften wird zunehmend einer der wichtigsten Faktoren für die Attraktivität und den Erfolg eines Standortes“, so Noosha Aubel, Beigeordnete für Bildung, Kultur, Jugend und Sport der Landeshauptstadt Potsdam. „Potsdam steht als wachsende Stadt und attraktiver Arbeits- und Lebensstandort noch gut da. Doch wird es auch in der Landeshauptstadt immer schwieriger für Unternehmen, geeignete Fachkräfte zu finden. Auch für uns als Stadtverwaltung ist es eine wachsende Herausforderung, offene Stellen zu besetzen. Daher müssen wir uns stärker als attraktiven Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb präsentieren und bei der Rekrutierung von jungen Menschen neue Wege gehen. Genau deshalb haben wir gern die Schirmherrschaft für die Berufs- und Studienmesse Vocatium übernommen und präsentieren uns mit einem eigenen Stand. Junge Menschen finden bei uns die besten Möglichkeiten für einen tollen Ausbildungsplatz, hervorragende Studienbedingungen und sehr gute Einstiegs- und Aufstiegsmöglichkeiten, verbunden mit familienfreundlichen, flexiblen Arbeitszeiten und Bezahlung nach Tarif.“

Der Veranstalter, die IfT-Institut für Talententwicklung Mitte GmbH, ist aktiver Partner des regionalen Netzwerkes „Fachkräfteforum Potsdam“, welches von der Landeshauptstadt Potsdam koordiniert wird.