Pressemitteilung Nr. 561 vom 05.09.2019

Online-Befragung für ‚Internationals‘ gestartet

Studierende vor dem „Goldenen Käfig“ (Haus 28), Sitz des Instituts für Physik und Astronomie, auf dem Universitätscampus Potsdam-Golm
Studierende vor dem „Goldenen Käfig“ (Haus 28), Sitz des Instituts für Physik und Astronomie, auf dem Universitätscampus Potsdam-Golm
Studierende vor dem „Goldenen Käfig“ (Haus 28), Sitz des Instituts für Physik und Astronomie, auf dem Universitätscampus Potsdam-Golm Universitätscampus Potsdam-Golm © Thomas Roese

Potsdam ist Wissenschaftsstadt. An den Hochschulen der Landeshauptstadt sind derzeit etwa 3000 internationale Studierende eingeschrieben und hunderte internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler forschen hier.

An diese Gruppe der so genannten ‚Internationals‘ richtet sich eine aktuelle Befragung zu deren Wohn- und Lebenssituation. Die Online-Befragung: „Wo und wie leben Potsdamer Internationals?“, ist gestartet und endet am 30. November 2019.

Oberbürgermeister Mike Schubert lädt alle Potsdamer Internationals zur Teilnahme ein. „Die Ergebnisse sollen helfen, die Interessen und Herausforderungen der Internationals zu erfragen sowie Probleme zu identifizieren, um Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in der Landeshauptstadt Potsdam zu ermöglichen“, so Schubert.

Die Organisatoren sind ein seit 2015 bestehendes „Wissenschaftsnetzwerk Potsdamer Willkommensregion“, in dem sich zahlreiche Akteurinnen und Akteure zusammengeschlossen haben, um Internationals herzlich zu begrüßen, sie während ihres Aufenthaltes unterstützend zu beraten und ihnen die weltoffene Stadt Potsdam ans Herz zu legen. Das Netzwerk wird gefördert durch das Büro für Chancengleichheit und Vielfalt der Landeshauptstadt Potsdam – im Einklang mit dem Integrationskonzept der Landeshauptstadt Potsdam. Die Befragung wird gemeinsam mit dem Bereich Statistik und Wahlen der Landeshauptstadt Potsdam realisiert.

Die Ergebnisse der Umfrage werden zu Beginn des Jahres 2020 auf www.potsdam.de  veröffentlicht.
 
Kontakte:
Magdolna Grasnick

Büro für Chancengleichheit und Vielfalt
Beauftragte für Migration und Integration    
Friedrich-Ebert-Straße 79 – 81
14469 Potsdam
Telefon: 0331 289 1083
magdolna.grasnick@rathaus.potsdam.de
www.potsdam.de/chancengleichheit

Dr. Dagmar Grütte
Neues Potsdamer Toleranzedikt e. V.
Geschäftsführerin
Gutenbergstraße 62
14467 Potsdam
Mobil: 0173 6159911    
dagmar.gruette@potsdamer-toleranzedikt.de
www.potsdamer-toleranzedikt.de

Dr. Simone Leinkauf
proWissen Potsdam e. V.
Geschäftsführerin
WIS im Bildungsforum
Am Kanal 47
14467 Potsdam
Telefon: 0331 977-4588
leinkauf@prowissen-potsdam.de
www.prowissen-potsdam.de

Carolin Switala
Universität Potsdam, International Office, Welcome Center
Am Neuen Palais 10, Haus 8, Raum 1.11
14469 Potsdam
Telefon: 0331 977-4072
karolin.switala@uni-potsdam.de
www.uni-potsdam.de/de/welcomecenter.html