Kita bleibt für den Krippenbereich geöffnet
Pressemitteilung Nr. 447 vom 31.07.2020

Keine weiteren positiven Befunde in der Kita „Kinderland“

Coronavirustests (Foto: adobestock.com/H_Ko)
Coronavirustests (Foto: adobestock.com/H_Ko)
Coronavirustests (Foto: adobestock.com/H_Ko)

Bei den am Mittwoch, 29. Juli 2020, durchgeführten Coronatests bei 94 Kindern sowie Erzieherinnen und Erzieher der Kita „Kinderland“ am Schlaatz bleibt es bei zwei positiven Ergebnissen. Alle seit gestern Nachmittag eingegangenen Testergebnisse sind negativ. Bei den beiden positiv getesteten Personen handelte es sich um eine Betreuungsperson und ein Kind.

Der Test bei Kindern und Erziehern der Kita „Kinderland“ im Stadtteil Schlaatz wurde durchgeführt, weil ein Kind der Kita am Dienstag ein positives Testergebnis erhalten hatte – und sie als Kontaktpersonen ersten Grades gelten. Auch negativ getestete Personen müssen weiterhin in Quarantäne bleiben. Insgesamt 107 Kinder sowie fünf Erzieherinnen und Erzieher sollten getestet werden, nicht alle waren am Mittwoch bei der Abstrichstelle erschienen und wurden in den vergangenen 48 Stunden durch ein mobiles Abstrichteam des Klinikums Ernst von Bergmann aufgesucht, um getestet zu werden. Deren Ergebnisse werden bis zum Sonntag erwartet.