Anmeldungen für die Reise nach Jyväskylä sind noch möglich
Pressemitteilung Nr. 396 vom 28.07.2021

Bürgerreise ins Land der tausend Seen

Luftbild der Stadt Jyväskylä
Luftbild der Stadt Jyväskylä
Luftbild der Stadt Jyväskylä. © Stadt Jyväskylä

In Abhängigkeit der aktuellen Corona-Situation ist für die Zeit vom 10. bis 20. September 2021 eine Bürgerreise in Potsdams finnische Partnerstadt Jyväskylä geplant. Diese wird organisiert vom Freundeskreis Potsdam-Jyväskylä zusammen mit der LOMA-Reiseagentur. Hierfür sind noch Plätze frei.

Die Reise hat viele Facetten: Neben der Fahrt über die Ostsee und dem Besuch der Freunde in Jyväskylä, kann die Gruppe Finnland, seine Seen, Natur und die berühmte finnische Gastfreundschaft erleben. Zum Übernachten lädt die sehr schöne Einrichtung des Hotels Laajavuori, inmitten der Natur, dennoch nicht weit von Jyväskylä entfernt, ein. Frühstück und Abendessen werden im Hotel oder im Restaurant an reservierten Tischen serviert. Auch eine kleine Wanderung durch den Naturpark ist geplant. Des Weiteren steht eine Bootsfahrt auf dem Programm. Beim Stadtspaziergang kann man vom Aussichtsturm Äänemäki einen herrlichen Blick über die Stadt und die umgebende Landschaft genießen.

Da die Gruppe mit dem eigenen Reisebus ab Potsdam fährt, ist auch die Mitnahme von Gepäck kein Problem. Begleitet wird die Reise vom Finnland-Kenner Alexander Richter. In Finnland wird zudem Asta Häkkinen, erfahrene Reiseleiterin aus Jyväskylä, die Gruppe begleiten.

Der Reisepreis beträgt 1.388 Euro pro Person und beinhaltet die An- und Abreise mit dem Schiff, dem Bus, der die gesamte Zeit bei der Gruppe bleibt, alle Übernachtungen inklusive Halbpension, alle Ausflüge sowie die deutschsprachige Reiseleitung. Weitere Informationen zum Reiseprogramm, zu den Preisen und Stornobedingungen sowie zur Anmeldung erhalten die Mitreisenden über den Vorsitzenden des Freundeskreises Potsdam-Jyväskylä, Alexander Richter, unter 017623715556 oder unter alexrichter2808@aol.com