Pressemitteilung Nr. 37 vom 25.01.2021

Gewerbliche Abfallausweise per Post beantragen

Abfallbehälter (Foto: Landeshauptstadt Potsdam/J. Seelig)
Abfallbehälter (Foto: Landeshauptstadt Potsdam/J. Seelig)
Abfallbehälter (Foto: Landeshauptstadt Potsdam/J. Seelig)

Der Bereich öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger weist darauf hin, dass die Aktualisierung oder Beantragung eines Abfallausweises aufgrund der Corona-Lage bis auf Weiteres nicht mehr persönlich vorgenommen werden kann. Der Abfallausweis kann in einem verschlossenen Briefumschlag in den blauen Briefkasten der Landeshauptstadt Potsdam, direkt neben dem Haupteingang des Rathauses, eingeworfen werden.
Alternativ kann der Abfallausweis auch an folgende Adresse gesandt werden:

Landeshauptstadt Potsdam
Bereich öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger
Friedrich-Ebert-Straße 79/81
14469 Potsdam

Der Abfallausweis der Landeshauptstadt Potsdam berechtigt gewerbliche Abfallerzeuger zur kostenlosen Entsorgung von jährlich bis zu 500 Kilogramm Schadstoffen an den Wertstoffhöfen der Stadtentsorgung Potsdam GmbH.

Zur Beantragung eines neuen Abfallausweises oder bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an die Abfallberatung unter 0331 289-3763 oder an abfallberatung@rathaus.potsdam.de.