Pressemitteilung Nr. 358 vom 05.06.2020

VHS bietet Vortrag im Live-Stream zur digitalen Macht an

Das Foto zeigt den Eingang zum Bildungsforum mit dem Schriftzug: "Das klügste Haus der Stadt" und den farbigen Hinweisen auf VHS - Volkshochschule und WIS - Wissenschaftsetage.
Das Foto zeigt den Eingang zum Bildungsforum mit dem Schriftzug: "Das klügste Haus der Stadt" und den farbigen Hinweisen auf VHS - Volkshochschule und WIS - Wissenschaftsetage.
Eingang zur Volkshochschule in der 2. Etage im Bildungsforum Potsdam (Foto: VHS/C. Arias)

Um die Macht in der digitalen Gesellschaft und den Schutz der Privatsphäre geht es am Mittwoch, 17. Juni 2020, in einem Vortrag des Journalisten und Buchautoren Adrian Lobe, den die Volkshochschule im Bildungsforum (VHS) kostenlos im Live-Stream anbietet. Unter dem Titel „Der Code der Macht. Wer beherrscht den digitalen Raum?“ analysiert Lobe die Machtverschiebungen in der digitalen Gesellschaft, erklärt die Fallstricke smarter Gadgets, die nicht die digitalen Diener sind, als die sie vermarktet werden, und zeigt Lösungen auf, wie man sich aus Datengefängnis befreien kann. Lobe wurde 2016 mit dem Preis des Forschungsnetzwerks Surveillance Studies ausgezeichnet, 2017 erhielt er den ersten Journalistenpreis der Stiftung Datenschutz.

Beginn ist um 19.30 Uhr, die Zugangsdaten gibt es nach Anmeldung bei der VHS unter vhsinfo@rathaus.potsdam.de