28. Brandenburgische Seniorenwoche

Gemäß dem Motto der Brandenburgischen Seniorenwoche „Für ein lebenswertes Brandenburg – solidarisch, aktiv, mitbestimmend, für alle Generationen“ sollen im Zeitraum 10. bis 27. Juni 2022 auf Initiative des Seniorenbeirats der Stadt und gemeinsam mit anderen engagierten Akteuren Veranstaltungen zu wesentlichen Aspekten des Lebens älterer Menschen in Potsdam durchgeführt werden.

Schirmherr der 28. Brandenburgischen Seniorenwoche in Potsdam ist der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam.

Die Brandenburgische Seniorenwoche bietet allen Mitwirkenden traditionell vielfältige Möglichkeiten, sich über die aktive Mitwirkung von Seniorinnen und Senioren bei der Durchsetzung ihrer spezifischen Interessen zu informieren, Erkenntnisse und Erfahrungen der Seniorenarbeit zu vermitteln, Probleme kennenzulernen sowie Wünsche und Anregungen aufzunehmen.
Die Seniorenwoche ist jährlicher Höhepunkt der ehrenamtlichen Seniorenarbeit. Sie soll das Miteinander der Generationen in unserer Stadt zielgerichtet voranbringen, was insofern an Bedeutung zunimmt, da sich schon heute nahezu ein Drittel aller Potsdamer im Seniorenalter befindet. Im Rahmen der Daseinsvorsorge sind gerade für diese Bevölkerungsgruppe wachsende Aufgaben zu bewältigen.

Auf der Grundlage der im Seniorenplan der Landeshauptstadt festgehaltenen Aufgaben sowie der mit dem 8. Altenbericht erfolgten Erweiterung der Themenbereiche um das wichtige Thema Digitalisierung möchte der Seniorenbeirat der LHP mit der Seniorenwoche 2022 den Fokus auf folgende Schwerpunkte richten:

1.    Verbesserung der Wohnbedingungen für Seniorinnen und Senioren durch Bereitstellung von mehr altersgerechtem und bezahlbarem Wohnraum

2.    Ermöglichung einer weitgehenden Teilhabe der älteren Menschen an der fortschreitenden Digitalisierung 

3.    Sicherung der pflegerischen Versorgung von Älteren in allen notwendigen Formen

4.    Förderung des Ehrenamtes und der aktiven Mitwirkung der Seniorinnen und Senioren sowie Gewährleistung ausreichender Mitsprache bei kommunalen Entscheidungen

Im konstruktiven Dialog mit den Vertretern des Stadtparlaments und den kommunalen Entscheidungsträgern möchte der Seniorenbeirat seine Möglichkeiten nutzen, die Lebensbedingungen der älteren Menschen in Potsdam weiter zu verbessern und zugleich die Kraft und Erfahrung dieser Bevölkerungsgruppe in die Entwicklung aktiv einzubringen.

Alle diesem Ziel verpflichteten Organisationen, Vereine und Interessengemeinschaften sind aufgefordert und eingeladen, sich aktiv an der Gestaltung dieser Brandenburgischen Seniorenwoche in der Stadt Potsdam zu beteiligen. 

Wesentliche Veranstaltungen, die bereits in Vorbereitung sind:

Anders als in den vergangenen Jahren soll 2022 die Stadt- und Landesbibliothek (Am Kanal 47) der Ort sein, wo sich Organisationen und Vereine präsentieren können und die Möglichkeit von Veranstaltungen und Begegnungen besteht. 

Freitag, 10. Juni 2022; Auftaktveranstaltung (vor bzw. in der Landesbibliothek) (10-17 Uhr)

  • Der Seniorenbeirat und seine Arbeitsgruppen stellen sich vor
  • Informationsstände von Organisationen und Vereinen
  • Informations- oder Diskussionsveranstaltung zum Thema Wohnen im Alter   

Mittwoch, 15. Juni 2022 (auf Einladung); Jubiläum 25 Jahre „Zeitzeugen“ und Auswertung des 3. Schreibwettbewerbs (Potsdam Museum) (10-12 Uhr)

Samstag, 18. Juni 2022; Mitsingeveranstaltung mit 5 Chören (Treffpunkt Freizeit) (15 Uhr)

Montag, 27. Juni 2022; Abschlusskonzert (Nikolaisaal) (15 Uhr) (Karten können nur im Nikolaisaal oder online auf der Seite des Nikolaisaals erworben werden)