Kandidatenliste steht / Mehr als 10 000 Wahlberechtigte erhalten Wahlbriefe
Pressemitteilung Nr. 259 vom 15.04.2019

Wahl des Migrantenbeirates der Landeshauptstadt Potsdam am 26. Mai

Kandidaten für den Migrantenbeirat stellen sich vor
Kandidaten für den Migrantenbeirat stellen sich vor
Kandidaten für den Migrantenbeirat stellen sich vor. Foto Landeshauptstadt Potsdam/ Christine Homann

Am 26. Mai 2019 – in Anlehnung an die Wahlperiode der Stadtverordnetenversammlung – wird auch der Potsdamer Migrantenbeirat neu gewählt. Potsdamerinnen und Potsdamer mit einem ausländischen Pass, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und seit mehr als drei Monaten in Potsdam wohnen, können ihr Interessenvertretungsgremium, den Migrantenbeirat, wählen. Der Beirat soll sowohl Migrantinnen und Migranten, die kein Kommunalwahlrecht genießen, die Beteiligung an den politischen Prozessen ermöglichen, als auch Einwohnerinnen und Einwohner mit Migrationshintergrund zu einer angemessenen Berücksichtigung ihrer Belange verhelfen. Das regelt die Hauptsatzung der Landeshauptstadt. So vertritt der Migrantenbeirat gegenüber der Stadtverordnetenversammlung, deren Fachausschüssen und dem Oberbürgermeister die Interessen der Potsdamerinnen und Potsdamer mit einem ausländischen Pass.

Die Kandidatensuche für den Migrantenbeirat 2019-2024 begann bereits im Sommer 2018. Unter dem Motto „Für mehr Toleranz, für mehr Vielfalt und mehr Teilhabe“ riefen die aktuellen Mitglieder des Migrantenbeirates auf, sich zu engagieren. 30 Personen haben von je mindestens fünf Potsdamer Wahlberechtigten mit einem ausländischen Pass Unterstützungs-Unterschriften gesammelt und sich als Kandidatin bzw. Kandidat für den zukünftigen Migrantenbeirat aufstellen lassen.

Die Wahl des Migrantenbeirates erfolgt in Form einer Briefwahl. Die Wahlbriefe an mehr als 10000 Wahlberechtigte werden am 26. April per Post versandt. Der letzte Abgabetermin der Stimmen ist der 26. Mai 2019. Das Wahlergebnis stellt am 11. Juni 2019 die Wahlkommission fest, dann kann die Einladung zur konstituierenden Sitzung der elf Mitglieder des neu gewählten Migrantenbeirates erfolgen.

Die Kandidatinnen und Kandidaten für den Migrantenbeirat stehen für Gespräche zum Kennenlernen an folgenden Terminen zur Verfügung:  
•    Donnerstag, 2. Mai, von 16:30 bis 17:30 Uhr im Projekthaus Potsdam-Babelsberg, Rudolf-Breitscheid-Straße 164
•    Samstag, 11. Mai, von 16 bis 17:30 Uhr im Quartierstreff Staudenhof, Am Alten Markt 10
•    Dienstag, 14. Mai, von 17 bis 18:30 Uhr im Begegnungszentrum Oskar in der Stadtteilschule Drewitz, im Musiksaal in der 2. Etage, Oskar-Meßter-Straße 4-6
•    Mittwoch, 22. Mai von 17 bis 18:30 Uhr im Friedrich-Reinsch-Haus, Milanhorst 9