Naturkundemuseum und Naju begrüßen Kinder zum Umweltbildungswettbewerb
Pressemitteilung Nr. 177 vom 20.03.2018

„Erlebter Frühling“ mit Museumsrallye eröffnet

„Erlebter Frühling“ mit Museumsrallye eröffnet (Foto: Anne Vierling)
„Erlebter Frühling“ mit Museumsrallye eröffnet (Foto: Anne Vierling)
„Erlebter Frühling“ mit Museumsrallye eröffnet (Foto: Anne Vierling)

Der Direktor des Naturkundemuseums Potsdam, Dr. Jobst Pfaender, und die Jugendbildungsreferentin der Naturschutzjugend (Naju) Brandenburg, Claudia Günther, haben heute 15 Kinder der Umwelt AG der Internationalen Grundschule Potsdam zur Museumsrallye begrüßt. Mit der ersten Rallye wird der Umweltbildungswettbewerb „Erlebter Frühling“ offiziell in Brandenburg eröffnet. Ziel des Wettbewerbes ist das Kennenlernen der heimischen Artenvielfalt. Im Fokus der Museumsrallye im Naturkundemuseum Potsdam stehen stets vier Frühlingsboten. In diesem Jahr sind es der Vogel des Jahres - der Star - die Zwergfledermaus, die Honigbiene und der Apfelbaum.

Claudia Günther dankte dem Naturkundemuseum Potsdam für die wertvolle und langjährige Zusammenarbeit. „Durch diesen Wettbewerb und mit der Museumsrallye lernen Kinder die Natur vor ihrer Haustür kennen und schätzen. Eine Aufgabe, die angesichts des Artenrückgangs sehr wichtig geworden ist“, betonte sie.

Mit didaktisch gut aufbereiteten Begleitmaterialien und der Museumsrallye durch die Ausstellungen im Naturkundemuseum erfahren die Kinder, was man zum Schutz von Natur und Umwelt tun kann. Ab Ende März können sich Vor- und Grundschulgruppen mit einer Museumsrallye im Naturkundemuseum Potsdam auf ihre Freilandbeobachtungen vorbereiten. An verschiedenen Stationen im Museum erfahren die kleinen Naturforscher nicht nur Wissenswertes über Frühlingsboten, sondern auch, wie sie sich am Wettbewerb beteiligen können. In diesem Jahr wurden an den Vitrinen der Exponate zusätzliche Infos mit QR-Codes angebracht, sodass alle Besuchenden weiterführende Informationen zu den verschiedenen Frühlingsboten erhalten können.

Die geführten Museumsrallyes zum „Erlebten Frühling“ sind vom 20. März bis zum 31. Mai, jeweils Donnerstag und Freitag um 9 und 11 Uhr, buchbar. Um eine verbindliche Voranmeldung spätestens 14 Tage im Voraus wird gebeten. Diese nimmt die Naju Brandenburg unter der 0331 2015575 oder per E-Mail unter lgs@naju-brandenburg.de entgegen. Eintritt, Führung und Material kosten pro Kind 2 Euro, zwei Begleitpersonen sind kostenfrei. Das Naturkundemuseum Potsdam, Breite Straße 13, ist mit dem Bus 606 (Haltestelle „Naturkundemuseum“) gut erreichbar.


Mehr Infos zum Wettbewerb und zu den Frühlingsboten gibt es online unter www.erlebter-fruehling.de

Besucheradresse
Naturkundemuseum Potsdam
Breite Straße 13, 14467 Potsdam
Telefon: 0331 289-6707
www.naturkundemuseum-potsdam.de

naturkundemuseum@rathaus.potsdam.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 9 bis 17 Uhr sowie am Museumsmontag: Jeden 1. Montag im Monat von 9 bis 17 Uhr mit ermäßigtem Eintritt