Pressemitteilung Nr. 157 vom 12.03.2018

Versailler Schülergruppe zu Gast in Potsdam

Versailler und Potsdamer Schülerinnen und Schüler im Rathaus
Versailler und Potsdamer Schülerinnen und Schüler im Rathaus
Versailler und Potsdamer Schülerinnen und Schüler im Rathaus. Foto Landeshauptstadt Potsdam/ Robert Schnabel

Am heutigen Montag, den 12. März 2018  empfing Dr. Sigrid Sommer, Leiterin des Bereiches Marketing der Landeshauptstadt Potsdam, 19 Schülerinnen und Schüler des Collège St. Jean Hulst aus Potsdams Partnerstadt Versailles sowie die gleichaltrigen Schüler des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums, der Partnerschule des französischen Collèges. Die Gruppe wurde im Plenarsaal des Potsdamer Rathauses begrüßt. Dort erhielten die Gäste Informationen über Brandenburgs Landeshauptstadt.

Die Schülerinnen und Schüler der Partnerschulen besuchen sich einmal im Jahr gegenseitig. Ziel des Austausches ist es, die Kultur sowie das Schulsystem des anderen Landes kennenzulernen und die bisher erworbenen Sprachkenntnisse zu erproben und zu vertiefen. Bis zum 16. März werden die französischen Schüler noch hier sein und Potsdam sowie Berlin erkunden.

Die Städtepartnerschaft zwischen Potsdam und Versailles besteht offiziell seit 2016. Seit der Unterzeichnung des Städtepartnerschaftsvertrages sind zahlreiche persönliche und familiäre Freundschaften entstanden sowie Kontakte und Austausche in verschiedenen Bereichen. Besonders bemerkenswert: Es wurden sechs Schulpartnerschaften zwischen beiden Städten besiegelt. Der ehrenamtliche Freundeskreis Potsdam-Versailles sowie die Versailler Association de Jumelage Versailles-Potsdam engagieren sich intensiv für den Aufbau und die Pflege der partnerschaftlichen Beziehungen. Sie vermitteln und unterstützen jede Initiative auf bürgerschaftlicher Ebene.

Weitere Informationen zu den Aktivitäten und zur Mitgliedschaft im Verein unter´www.potsdam-versailles.de