Auf der Tagesordnung stehen Soziale Infrastruktur und Gewerbe
Pressemitteilung Nr. 126 vom 28.02.2020

13. Sitzung des Forum Krampnitz am 3. März 2020

Anmutung Krampnitz
Anmutung Krampnitz
Anmutung Krampnitz. Foto Machleidt GmbH

Am Dienstag, 3. März 2020, findet die 13. öffentliche Sitzung des Forum Krampnitz statt. Das Forum beginnt um 18 Uhr und tagt in den Räumen der Entwicklungsträger Potsdam GmbH, Pappelallee 4. Die Sitzung widmet sich der sozialen Infrastruktur und dem Gewerbe, das in Krampnitz entstehen soll – mit Vorträgen zu den im neuen Stadtquartier bereits vorgesehenen Einrichtungen und den Vorstellungen der Wirtschaftsförderung zur Ansiedlung von Unternehmen.

Bernd Rubelt, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Umwelt sagt dazu:
„Wir wollen mit der Politik und den interessierten Bürgerinnen und Bürger darüber sprechen, welche soziale Infrastruktur in Krampnitz angesiedelt werden sollte. Wir wollen wissen, welche Dienstleistungen, Geschäfte und Branchen man zukünftig in Krampnitz finden soll. Denn in Krampnitz entsteht mehr als nur Wohnen: Es soll ein lebendiges Quartier für den Potsdamer Norden werden.“

Im Forum wird auch der Sachstand zum Bebauungsplan 141-3 vorgestellt, der für die erste Grundschule mit Kita und Hort in Krampnitz Baurecht schaffen soll.

Im Forum Krampnitz werden die politischen Entscheidungsträger durch die Fachverwaltung und den Entwicklungsträger zu allen Themen der Entwicklungsmaßnahme, wie zum Beispiel der Durchführung von Wettbewerben, Verkehrs- und Energiekonzepten und weiteren aktuellen Entwicklungen informiert. Die Sitzungen des Forums sind öffentlich und finden bedarfsweise statt.