Ab 22. Februar können Schulkinder ihr Essen wieder in der Mensa einnehmen oder es dort abholen, um es mit nach Hause zu nehmen
Pressemitteilung Nr. 101 vom 19.02.2021

Umstellung der Mittagessen-Versorgung für Kinder

Mittagessen für Kinder
Mittagessen für Kinder
Mittagessen für Kinder. Foto Landeshauptstadt Potsdam/ Christian Hilbert

Um Familien während der Zeit der geschlossenen Kitas und Schulen zu unterstützen, hat die Landeshauptstadt Potsdam seit dem 12. Januar 2021 berechtigten Familien das Angebot einer kostenlosen Mittagessen-Lieferung direkt nach Hause gemacht. Bis zu 935 Kinder täglich haben in den vergangenen Wochen von diesem Angebot profitiert. Insgesamt wurden 21.385 Portionen ausgeliefert.

Vor dem Hintergrund der bereits geöffneten Kitas in der Landeshauptstadt Potsdam und der Aufnahme des Wechselunterrichts an den Grundschulen in der Landeshauptstadt Potsdam wird die bisherige Lieferung direkt nach Hause ab dem 22. Februar 2021 eingestellt.

Die konkrete Organisation des Wechselunterrichts obliegt den jeweiligen Schulen. Es ist aber für alle kommunalen Schulen sichergestellt, dass die Catering-Unternehmen die Verpflegung aller Schülerinnen und Schüler ermöglichen: An den Präsenz-Lerntagen können die Kinder ihr Mittagessen in der Schulmensa einnehmen, an den Distanz-Lerntagen besteht die Möglichkeit, dass die Kinder das Mittagessen in der Schule abholen und mit nach Hause nehmen. Die Essensbestellungen für beide Varianten erfolgen wie gewohnt direkt über die Caterer.