1000 Jahre und ein Vierteljahrhundert – 1025 Jahre Potsdam

Alter Markt 2017 (© Barbara Plate)
Alter Markt 2017 (© Barbara Plate)
Alter Markt 2017 (© Barbara Plate)
Der Alte Markt als Parkplatz, 1988 - The square Alte Markt as a parking place, 1988 (© Foto: Walter Wawra)
Der Alte Markt als Parkplatz, 1988 - The square Alte Markt as a parking place, 1988 (© Foto: Walter Wawra)
Der Alte Markt als Parkplatz, 1988 - The square Alte Markt as a parking place, 1988 (© Foto: Walter Wawra)

2018 wird Potsdam 1025 Jahre alt: im Jahr 993 wurde das damalige Poztupimi erstmalig urkundlich erwähnt. Die Landeshauptstadt feiert den Stadtgeburtstag mit einer Jahreskampagne, die bewusst den Fokus auf die bemerkenswerten Veränderungen im Stadtbild der letzten 25 Jahre seit den 1000-Jahr-Feierlichkeiten im Jahr 1993 legt.

Eine 132 Meter lange Open-Air-Fotoausstellung „1000 Jahre und ein Vierteljahrhundert“ am Bauzaun an der ehemaligen Fachhochschule in der Potsdamer Mitte macht von Januar bis Dezember 2018 mit emotionalen Bildern diese Veränderungen sichtbar. Begleitende Gesprächsrunden, Sonderausstellungen und Veranstaltungen ergänzen das Programm.

Veranstaltungen

20. Januar bis 31. Dezember 2018
Open-Air Fotoausstellung „1000 Jahre und ein Vierteljahrhundert - Open-air exhibition 1000 Years and a Quarter-Century“
Ort: Bauzaun Friedrich-Ebert-Straße (zwischen Bildungsforum Potsdam und Landtag Brandenburg)

Samstag | 15. Dezember 2018
Stadtteilführungen 2018: Hinter den Kulissen - Führung durch das Bildungsforum Potsdam mit Rundgang über den Alten Markt
Treffpunkt: Stadt und Landesbibliothek (SLB) im Bildungsforum Potsdam, Kosten 5 Euro, Tickets

Samstag | 15. Dezember 2018 | 15 bis 17 Uhr
Stadtteilführungen 2018: „Ein Hoch auf Potsdam!“ - Führung durch die Potsdamer Mitte
Treffpunkt: Tourist Information Am Alten Markt, Tickets

Donnerstag | 20. Dezember 2018 | 18 bis 19 Uhr
25 Jahre - 25 Geschichten auf Radio Potsdam 89.2
Sondersendung zur Jahreskampagne "1000 Jahre und ein Vierteljahrhundert"

Downloads