Kolumne der Woche: Potsdam hat einen Lauf

Oberbürgermeister Jann Jakobs
Oberbürgermeister Jann Jakobs
Oberbürgermeister Jann Jakobs

19. März 2017

Liebe Potsdamerinnen und Potsdamer,

am Montag dieser Woche habe ich bekannt gegeben, dass ich zur nächsten Oberbürgermeisterwahl im Herbst 2018 nicht wieder antrete. Ich möchte Ihnen, nach augenblicklich mehr als 14 Jahren im Amt meine persönlichen Beweggründe erläutern, warum ich diese Entscheidung gerade jetzt verkündet habe.
 
Mir war schon seit längerem bewusst, dass die Stadtgesellschaft, aber auch meine eigene Partei eine rechtzeitige Aussage von mir erwartet haben. Sie wollten zurecht wissen, ob ich mir eine Fortsetzung in diesem zweifellos schönen Amt vorstellen könne. Daher ist meine Entscheidung in den vergangenen Monaten und Wochen langsam gereift. Mein Ziel war es, dies der Öffentlichkeit unmittelbar vor der Personalversammlung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung in dieser Woche zu erklären, um auch dort zeitnah meine Überlegungen kundzutun.
 
In den vergangenen Monaten sind aus meiner Sicht wichtige Weichenstellungen für die Landeshauptstadt gefallen, die nachhaltig sind. Hervorheben möchte ich, dass jetzt alle Hürden für die Potsdamer Mitte weggeräumt sind. Außerdem freue ich mich, dass meine beiden Vorschläge für die Beigeordneten bestätigt wurden. Zusammen mit der Besetzung der Geschäftsführung bei städtischen Unternehmen wurden somit zentrale Personalentscheidungen getroffen. Auch der Haushalt für 2017 wurde mit großer Mehrheit verabschiedet, was mich sehr freut. 
 
Die aktuellen Daten, Zahlen und Rankings für Potsdam machen es mir natürlich leicht. Die Landeshauptstadt entwickelt sich hervorragend. Wir sind in fast allen Vergleichen in der bundesweiten Spitzengruppe. Potsdam hat einen Lauf. Das gilt für die Investitionen in die wachsende Stadt bis hin zu Fragen der Bürgerbeteiligung sowie des toleranten, weltoffenen Potsdams. Daher kann ich guten Gewissens Ende 2018 das Amt in andere Hände geben.
 
Verstehen Sie mich nicht falsch: Ich bin weiter mit Freude Oberbürgermeister. Daher werde ich in den noch folgenden eineinhalb Jahren nach wie vor meine ganze Tatkraft der Landeshauptstadt Potsdam widmen. Meine zentralen kommunalpolitischen Themen werden der soziale Wohnungsbau, die Bildungsinfrastruktur und die familienfreundliche Stadt sein. Dieser Weg ist für die weitere Entwicklung unserer Stadt wichtig. Ich wünsche mir, dass Sie meine Entscheidung akzeptieren und mich und unsere Landeshauptstadt weiter aktiv begleiten.

Ihr

Jann Jakobs