Sehenswürdigkeiten

Potsdam ist eingebettet in eine einzigartige Kulturlandschaft. Dazu gehören die weltberühmten Schlösser und Gärten, die historischen Quartiere, Biosphäre und Volkspark sowie das Krongut Bornstedt. Einzigartige Kulissen der historischen Gebäude und UNESCO-Welterbestätten kann man auf dem Schiff von der Havel aus, auf Rundgängen oder Rundfahrten genießen.

Marmorsaal im Neuen Palais wieder geöffnet

Nach knapp drei Jahren Sanierung und Restaurierung ist Friedrichs Festsaal wieder für die Potsdamer und ihre Gäste zugänglich.» mehr

Alte Wache

In der Alten Wache wurden Anfang des 18. Jahrhunderts die aus Werder und Brandenburg/Havel angereisten Händler kontrolliert. Sie befindet sich in der Charlottenstraße.» mehr

Alter Markt

Der Alte Markt als Herzstück Potsdams wurde unter Friedrich dem Großen in der Mitte des 18. Jahrhundert in Havelnähe als römischer Platz gestaltet.» mehr

Belvedere auf dem Klausberg

Der von Georg Christian Unger nach antikem Vorbild errichtete Bau ist das letzte Gebäude, das unter Friedrich II. in Sanssouci entstanden ist.» mehr

Belvedere auf dem Pfingstberg

Wegen der schönen Aussicht von dem Pfingstberg herab ließ Friedrich Wilhelm IV. das Belvedere dort nach seinen eigenen Plänen errichten.» mehr

Bildergalerie

Die Bildergalerie wurde Mitte des 18. Jahrhunderts von Johann Gottfried Büring für die Gemäldesammlung Friedrichs II. geschaffen.» mehr

Bildungsforum Potsdam

Als gemeinsames Haus von Stadt- und Landesbibliothek (SLB), Volkshochschule "Albert Einstein“ (VHS) und der Wissenschaftsetage (WIS) bietet das Bildungsforum Potsdam ein einmaliges Angebot an.» mehr

Biosphäre und Volkspark Potsdam

Zu Lande, zu Wasser und in der Luft geht es auf Entdeckungstour entlang der 20.000 tropischen Pflanzen und Bäume in der Biosphäre Potsdam.» mehr

Bornstedt

Das Rittergut Bornstedt gehörte zu den Erwerbungen, die der Große Kurfürst 1657 im Raum um Potsdam vornahm. Die Wirtschaft auf dem Gelände des späteren Krongutes bestand aus einer Brauerei und einer Brennerei.» mehr

Bornstedter Friedhof

Die Kirche mit freistehenden Campanile im italienisierenden Architekturstil entstand 1842/43 auf Wunsch des Königs Friedrich Wilhelm IV. nach Entwürfen von Friedrich Ludwig Persius.» mehr

Seiten